Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 9Front: Der unterschätzte Beinahe…

Inferno: Der noch mehr unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Inferno: Der noch mehr unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger

    Autor: Atalanttore 09.03.16 - 17:27

    Inferno wird immer noch von einer Firma weiterentwickelt.

  2. Re: Inferno: Der noch mehr unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger

    Autor: cbh 09.03.16 - 18:36

    > Inferno wird immer noch von einer Firma weiterentwickelt.

    Tatsächlich? http://9front.org/img/9inferno02.png

  3. Re: Inferno: Der noch mehr unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger

    Autor: Atalanttore 09.03.16 - 19:06

    cbh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Inferno wird immer noch von einer Firma weiterentwickelt.
    >
    > Tatsächlich?

    Zwar ziemlich langsam, aber immerhin:

    https://bitbucket.org/inferno-os/inferno-os/commits/

  4. Re: Inferno: Der noch mehr unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger

    Autor: cbh 09.03.16 - 19:37

    > Zwar ziemlich langsam, aber immerhin

    Ich weiß. Ich hab's bei mir auf Slackware installiert. Wollte nur unbedingt das Bild posten ;-)

    Was in dem Artikel noch fehlt sind folgende Dinge:
    - Plan 9 from User Space (aka. plan9port): sämtliche Userspace-Programme von Plan 9 nach UNIX portiert. Wer mal Acme und co. ausprobieren will, kann das auch auf diesem Wege (Achtung: das ist trotzdem noch sehr weit vom echten Plan 9 entfernt! Ich hatte das ca. ein Jahr lang als mein Desktop, allerdings merkt man das UNIX darunter sehr klar durchschimmern).
    - 9atom: ein Patchset (kein Fork!??) für Plan 9 (hauptsächlich Hardwareunterstützung und Bugfixes) der von einem Corraid-Angestellten entwickelt/gepfelgt wird. 9atom ist dem originalen Plan 9 deutlich ähnlicher als 9front, das viele Neuerungen hinzugefügt hat (Bell Labs hatte wohl kein Interesse an "/lib/meinkampf": http://9front.org/img/1318008174bildschirmfoto9frontwir.png).
    - Nix (haha): ein auf Multicore-Systeme fokusiertes System für HPC und Cloud Computing.
    - Plan B: Hab' ich mir kaum angeschaut. Ist aber eine Weiterentwicklung von Plan 9 von einer spanischen Universität. Die haben das Acme-User-Interface verallgemeinert und standardmäßig eingesetzt. Und ich glaube die haben auch noch an Resourcenadressierung (?) gerbeitet (z.B. Resource im Sinne von Beamer, Lichtschalter, usw.).
    - Harvey: eine Linux-Distribution die standardmäßig Plan 9 Userspace Tools verwendet, anstelle der GNU Tools.

    Zumal ja nicht 9front sondern "Plan 9 from Bell Labs" der "unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger" ist. 9front hatte nie die Chance oder das Ziel diesen Titel zu erlangen.

    -- "High performance mushroom cloud computing is 9front"

  5. Re: Inferno: Der noch mehr unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger

    Autor: SteamKeys 10.03.16 - 08:55

    cbh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Zwar ziemlich langsam, aber immerhin
    >
    > Ich weiß. Ich hab's bei mir auf Slackware installiert. Wollte nur unbedingt
    > das Bild posten ;-)
    >
    > Was in dem Artikel noch fehlt sind folgende Dinge:
    > - Plan 9 from User Space (aka. plan9port): sämtliche Userspace-Programme
    > von Plan 9 nach UNIX portiert. Wer mal Acme und co. ausprobieren will, kann
    > das auch auf diesem Wege (Achtung: das ist trotzdem noch sehr weit vom
    > echten Plan 9 entfernt! Ich hatte das ca. ein Jahr lang als mein Desktop,
    > allerdings merkt man das UNIX darunter sehr klar durchschimmern).
    > - 9atom: ein Patchset (kein Fork!??) für Plan 9 (hauptsächlich
    > Hardwareunterstützung und Bugfixes) der von einem Corraid-Angestellten
    > entwickelt/gepfelgt wird. 9atom ist dem originalen Plan 9 deutlich
    > ähnlicher als 9front, das viele Neuerungen hinzugefügt hat (Bell Labs hatte
    > wohl kein Interesse an "/lib/meinkampf": 9front.org
    > - Nix (haha): ein auf Multicore-Systeme fokusiertes System für HPC und
    > Cloud Computing.
    > - Plan B: Hab' ich mir kaum angeschaut. Ist aber eine Weiterentwicklung von
    > Plan 9 von einer spanischen Universität. Die haben das Acme-User-Interface
    > verallgemeinert und standardmäßig eingesetzt. Und ich glaube die haben auch
    > noch an Resourcenadressierung (?) gerbeitet (z.B. Resource im Sinne von
    > Beamer, Lichtschalter, usw.).
    > - Harvey: eine Linux-Distribution die standardmäßig Plan 9 Userspace Tools
    > verwendet, anstelle der GNU Tools.
    >
    > Zumal ja nicht 9front sondern "Plan 9 from Bell Labs" der "unterschätzte
    > Beinahe-Unix-Nachfolger" ist. 9front hatte nie die Chance oder das Ziel
    > diesen Titel zu erlangen.
    >
    > -- "High performance mushroom cloud computing is 9front"
    lol

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EWE TRADING GmbH, Bremen
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. abilex GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

  1. Quartalsbericht: Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden
    Quartalsbericht
    Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden

    Das neue Microsoft ist ein höchst erfolgreiches Cloud-Unternehmen. Allein in drei Monaten werden fast neun Milliarden US-Dollar Gewinn erwirtschaftet.

  2. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter
    VKU
    Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Darunter ist auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.

  3. Actionspiel: Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab
    Actionspiel
    Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab

    Nach fast elf Jahren ist Schluss: Crytek will Mitte Oktober die Multiplayerserver von Crysis abschalten. Der Grund: Es gibt nicht mehr genug Spieler für den Actiontitel.


  1. 22:45

  2. 19:19

  3. 16:53

  4. 16:44

  5. 16:41

  6. 16:05

  7. 15:29

  8. 15:18