Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 9Front: Der unterschätzte Beinahe…

Inferno: Der noch mehr unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Inferno: Der noch mehr unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger

    Autor: Atalanttore 09.03.16 - 17:27

    Inferno wird immer noch von einer Firma weiterentwickelt.

  2. Re: Inferno: Der noch mehr unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger

    Autor: cbh 09.03.16 - 18:36

    > Inferno wird immer noch von einer Firma weiterentwickelt.

    Tatsächlich? http://9front.org/img/9inferno02.png

  3. Re: Inferno: Der noch mehr unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger

    Autor: Atalanttore 09.03.16 - 19:06

    cbh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Inferno wird immer noch von einer Firma weiterentwickelt.
    >
    > Tatsächlich?

    Zwar ziemlich langsam, aber immerhin:

    https://bitbucket.org/inferno-os/inferno-os/commits/

  4. Re: Inferno: Der noch mehr unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger

    Autor: cbh 09.03.16 - 19:37

    > Zwar ziemlich langsam, aber immerhin

    Ich weiß. Ich hab's bei mir auf Slackware installiert. Wollte nur unbedingt das Bild posten ;-)

    Was in dem Artikel noch fehlt sind folgende Dinge:
    - Plan 9 from User Space (aka. plan9port): sämtliche Userspace-Programme von Plan 9 nach UNIX portiert. Wer mal Acme und co. ausprobieren will, kann das auch auf diesem Wege (Achtung: das ist trotzdem noch sehr weit vom echten Plan 9 entfernt! Ich hatte das ca. ein Jahr lang als mein Desktop, allerdings merkt man das UNIX darunter sehr klar durchschimmern).
    - 9atom: ein Patchset (kein Fork!??) für Plan 9 (hauptsächlich Hardwareunterstützung und Bugfixes) der von einem Corraid-Angestellten entwickelt/gepfelgt wird. 9atom ist dem originalen Plan 9 deutlich ähnlicher als 9front, das viele Neuerungen hinzugefügt hat (Bell Labs hatte wohl kein Interesse an "/lib/meinkampf": http://9front.org/img/1318008174bildschirmfoto9frontwir.png).
    - Nix (haha): ein auf Multicore-Systeme fokusiertes System für HPC und Cloud Computing.
    - Plan B: Hab' ich mir kaum angeschaut. Ist aber eine Weiterentwicklung von Plan 9 von einer spanischen Universität. Die haben das Acme-User-Interface verallgemeinert und standardmäßig eingesetzt. Und ich glaube die haben auch noch an Resourcenadressierung (?) gerbeitet (z.B. Resource im Sinne von Beamer, Lichtschalter, usw.).
    - Harvey: eine Linux-Distribution die standardmäßig Plan 9 Userspace Tools verwendet, anstelle der GNU Tools.

    Zumal ja nicht 9front sondern "Plan 9 from Bell Labs" der "unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger" ist. 9front hatte nie die Chance oder das Ziel diesen Titel zu erlangen.

    -- "High performance mushroom cloud computing is 9front"

  5. Re: Inferno: Der noch mehr unterschätzte Beinahe-Unix-Nachfolger

    Autor: SteamKeys 10.03.16 - 08:55

    cbh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Zwar ziemlich langsam, aber immerhin
    >
    > Ich weiß. Ich hab's bei mir auf Slackware installiert. Wollte nur unbedingt
    > das Bild posten ;-)
    >
    > Was in dem Artikel noch fehlt sind folgende Dinge:
    > - Plan 9 from User Space (aka. plan9port): sämtliche Userspace-Programme
    > von Plan 9 nach UNIX portiert. Wer mal Acme und co. ausprobieren will, kann
    > das auch auf diesem Wege (Achtung: das ist trotzdem noch sehr weit vom
    > echten Plan 9 entfernt! Ich hatte das ca. ein Jahr lang als mein Desktop,
    > allerdings merkt man das UNIX darunter sehr klar durchschimmern).
    > - 9atom: ein Patchset (kein Fork!??) für Plan 9 (hauptsächlich
    > Hardwareunterstützung und Bugfixes) der von einem Corraid-Angestellten
    > entwickelt/gepfelgt wird. 9atom ist dem originalen Plan 9 deutlich
    > ähnlicher als 9front, das viele Neuerungen hinzugefügt hat (Bell Labs hatte
    > wohl kein Interesse an "/lib/meinkampf": 9front.org
    > - Nix (haha): ein auf Multicore-Systeme fokusiertes System für HPC und
    > Cloud Computing.
    > - Plan B: Hab' ich mir kaum angeschaut. Ist aber eine Weiterentwicklung von
    > Plan 9 von einer spanischen Universität. Die haben das Acme-User-Interface
    > verallgemeinert und standardmäßig eingesetzt. Und ich glaube die haben auch
    > noch an Resourcenadressierung (?) gerbeitet (z.B. Resource im Sinne von
    > Beamer, Lichtschalter, usw.).
    > - Harvey: eine Linux-Distribution die standardmäßig Plan 9 Userspace Tools
    > verwendet, anstelle der GNU Tools.
    >
    > Zumal ja nicht 9front sondern "Plan 9 from Bell Labs" der "unterschätzte
    > Beinahe-Unix-Nachfolger" ist. 9front hatte nie die Chance oder das Ziel
    > diesen Titel zu erlangen.
    >
    > -- "High performance mushroom cloud computing is 9front"
    lol

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  2. CodeWrights GmbH, Karlsruhe
  3. Meierhofer AG, Berlin
  4. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. US-Gerichtsurteil: Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen
    US-Gerichtsurteil
    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

    Das Urteil eines New Yorker Gerichts könnte weitreichende Folgen für das Teilen von Inhalten im Netz haben. Die bisher übliche Praxis wird dadurch in Frage gestellt.

  2. Anklage in USA erhoben: So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben
    Anklage in USA erhoben
    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

    US-Sonderermittler Robert Mueller hat Anklage gegen 13 russische Staatsbürger und Organisationen erhoben. Den Ermittlungen zufolge war das Vorgehen russischer Trollfarmen im US-Wahlkampf 2016 durch soziale Netzwerke kaum aufzuspüren.

  3. Gerichtsurteil: Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe
    Gerichtsurteil
    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

    Ein belgisches Gericht fordert Facebook zum Stopp bestimmter Datensammelpraktiken auf. Bei Verstößen gegen die Auflagen droht dem sozialen Netzwerk ein hohes Bußgeld.


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03