Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abwärtskompatibel: Aktuelle…

Funkstörungen werden drastisch zunehmen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funkstörungen werden drastisch zunehmen!

    Autor: zuschauer 04.08.17 - 14:18

    https://www.darc.de/fileadmin/filemounts/gs/oeffentlichskeitsarbeit/Pressemitteilungen/170804__PM_EMV_01.doc

  2. Re: Funkstörungen werden drastisch zunehmen!

    Autor: RipClaw 04.08.17 - 15:20

    zuschauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.darc.de

    Das wäre doch ein Argument für Glasfaser. Glasfaser verursacht weder Funkstörungen noch lässt es sich von diesen beeindrucken.

  3. Re: Funkstörungen werden drastisch zunehmen!

    Autor: LinuxMcBook 05.08.17 - 05:01

    Interessiert mich nicht die Bohne.
    Radio kommt über IP
    LTE fürs Handy ist Meilenweit von diesem Frequenzbereich entfernt
    Fernsehen gucke ich eh nicht
    Und bei der Arbeit gibts auch neuerdings digitalen Bündelfunk in völlig anderen Frequenzbereichen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. 1WorldSync GmbH, Köln
  2. interhyp Gruppe, München
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. tbs Computer-Systeme GmbH, Waarkirchen Raum Tegernsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. 88€
  3. 579€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. Top500: USA bauen Supercomputer-Vorsprung aus
    Top500
    USA bauen Supercomputer-Vorsprung aus

    Die Top-500-Liste der schnellsten Systeme weltweit zeigt, dass viele Supercomputer in den USA hinzugekommen sind, wenngleich China ebenfalls nicht untätig war. In Europa hat vor allem Frankreich viele Rechner fertiggestellt, der Pangea 3 verfehlt nur knapp die Top 10.

  2. 50 MBit/s: Bundesregierung verfehlt altes Breitbandziel deutlich
    50 MBit/s
    Bundesregierung verfehlt altes Breitbandziel deutlich

    Die Regierung muss einräumen, dass der frühere Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit seinem 50-MBit/s-Förderprogramm gescheitert ist. Von rund 4,5 Milliarden Euro sind bisher 150 Millionen ausgezahlt worden.

  3. Vorwurf von Genius.com: Google soll Songtexte ohne Erlaubnis nutzen
    Vorwurf von Genius.com
    Google soll Songtexte ohne Erlaubnis nutzen

    Google blendet Songtexte in seinen Suchergebnissen ein, teilweise jedoch ohne Genehmigung. Genius.com wirft der Suchmaschine vor, über 100 Liedtexte widerrechtlich zu nutzen - und das seit Jahren.


  1. 09:00

  2. 08:48

  3. 08:41

  4. 08:10

  5. 07:36

  6. 12:24

  7. 12:09

  8. 11:54