Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acceptable Ads: Adblock ist nun…

Adblock ist geflogen als ich Ghostery entdeckt hatte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Adblock ist geflogen als ich Ghostery entdeckt hatte

    Autor: Rekrut 04.10.15 - 11:34

    Nur noch Werbung von der original Seite - also nahe Null.

  2. Re: Adblock ist geflogen als ich Ghostery entdeckt hatte

    Autor: Abdiel 05.10.15 - 11:40

    Ghostery? Da solltest Du besser mal genauer hinschauen...

    "The CMP will allow us to message our users directly in their browser with product announcements, promotions, and other appropriate notifications. This messaging system and can be turned off at any time by accessing the advanced tab of the options menu."

  3. Re: Adblock ist geflogen als ich Ghostery entdeckt hatte

    Autor: DerUemit 05.10.15 - 15:53

    Da hat Abdiel recht. Ghostery wurde gekauft und ist deswegen leider nicht mehr die Nummer eins und von meinem PC geflogen.

    http://www.heise.de/tr/artikel/Die-Geister-die-ich-rief-1890700.html

  4. Re: Adblock ist geflogen als ich Ghostery entdeckt hatte

    Autor: DerUemit 05.10.15 - 15:54

    doppel doppel post



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.10.15 15:56 durch DerUemit.

  5. Re: Adblock ist geflogen als ich Ghostery entdeckt hatte

    Autor: Garius 05.10.15 - 16:05

    Lol.
    Golem sollte mal das Warteproblem beim posten beheben.
    EDIT: Wie geht das überhaupt mit den Doppleposts? Dachte zwei identische Posts werden ohnehin unterbunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.10.15 16:07 durch Garius.

  6. Re: Adblock ist geflogen als ich Ghostery entdeckt hatte

    Autor: Abdiel 05.10.15 - 16:07

    Man sollte der Vollständigkeit halber noch erwähnen, dass "Privacy Badger" von der EFF eine gute Alternative ist...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KeyIdentity GmbH, Weiterstadt
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Neustadt
  3. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  4. TKR Spezialwerkzeuge GmbH, Gevelsberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 1,29€
  3. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  4. (-35%) 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Security-Chip RISC-V soll Konkurrenz zur ARMs Trustzone werden
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  2. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  3. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. 2019: Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
    2019
    Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

    Das Bundesamt für Kommunikation will die Bevölkerung über die Abschaltung des analogen Radioprogramms informieren. Dafür werden einige Millionen Franken aus der Abgabe für Radio und Fernsehen bereitgestellt.

  2. Offener Brief: Breites Bündnis warnt vor europäischem Leistungsschutzrecht
    Offener Brief
    Breites Bündnis warnt vor europäischem Leistungsschutzrecht

    Mehr als 50 Institutionen warnen vor der Einführung eines europäischen Leistungsschutzrechts für Verlage und Nachrichtenagenturen. Die Pläne lösten "tiefste Besorgnis" aus.

  3. Warnung: Missbrauchsvorwürfe gegen Video-App Musical.ly
    Warnung
    Missbrauchsvorwürfe gegen Video-App Musical.ly

    Die Video-App Musical.ly ist bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt. Schaut man aber genau hin, finden sich auch freizügigere Clips, nicht selten von sehr jungen Nutzerinnen. Experten warnen vor Missbrauch, das Unternehmen spricht von einem "komplexen Problem".


  1. 17:35

  2. 17:20

  3. 16:57

  4. 16:34

  5. 16:00

  6. 15:20

  7. 14:56

  8. 14:30