1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acrobat Reader 1.0 für MS-DOS: Adobe…

Alternativvorschlag: Vorgehen gegen eigene mangelhafte Qualitätskontrolle

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternativvorschlag: Vorgehen gegen eigene mangelhafte Qualitätskontrolle

    Autor: fanreisender 16.03.21 - 15:42

    Klar geht einmal etwas schief.
    Aber Photoshop 22 hatte dieses Jahr schon zweimal schwerwiegende Qualitätsmängel, die der Service nur mit dem Hinweis "Benutzen Sie als Workaround die Vorgängerversion" beheben konnte/kann.

    Das ist in so kurzer Zeit schon eher kein Zufall mehr.

  2. Re: Alternativvorschlag: Vorgehen gegen eigene mangelhafte Qualitätskontrolle

    Autor: niemandhier 16.03.21 - 15:46

    Photoshop darfst du ja auch raubmordkopieren oder sind sie dagegen schon mal vorgegangen?

  3. Re: Alternativvorschlag: Vorgehen gegen eigene mangelhafte Qualitätskontrolle

    Autor: Fotobar 16.03.21 - 15:50

    Nicht nur PS. Auch in ID, Ai, AE und co. finde ich in jeder Version richtig unnötig nervige Bugs, die ewig lang kein Mensch behebt. Deren Code ist mittlerweile so ein Flickenteppich wie Microsoft Windows.

  4. Re: Alternativvorschlag: Vorgehen gegen eigene mangelhafte Qualitätskontrolle

    Autor: gelöscht 16.03.21 - 17:03

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deren Code ist mittlerweile so ein Flickenteppich wie Microsoft Windows.

    Hast du den Code von Microsoft Windows 10 mit deinen eigenen Augen gelesen und ausgewertet, oder ist es einfach nur deine voreingenommene Meinung, die 0 aussagekräftig ist und du nur etwas rumstänkern willst?

  5. Re: Alternativvorschlag: Vorgehen gegen eigene mangelhafte Qualitätskontrolle

    Autor: longthinker 17.03.21 - 05:45

    Leseverständnis? Es ist von Microsoft Windows die Rede, nicht vom Code von Microsoft Windows. Um zu sehen und zu erleben, dass Windows ein Flickenteppich ist, muss man nicht den Code sehen. Rückschlüsse auf den Code sind aber nicht ganz von der Hand zu weisen.

  6. Re: Alternativvorschlag: Vorgehen gegen eigene mangelhafte Qualitätskontrolle

    Autor: ElTentakel 17.03.21 - 06:54

    Nein, Qualität des Codes muss nicht mit Stabilität einhergehen. Aber je mehr an einem Projekt arbeiten, desdo mehr hilft eine gute Strukturierung und Qualität, da die Mitarbeiter sich dann schneller rein Finden.

    Für eine Aufgabe kann ein gut getesteter schlechter (bestands-)Code besser sein, als ein gut strukturiertwrer aber falsch implementierter.

    Ziel ist natürlich immer beides - gut Strukturiert und getestet.

  7. Re: Alternativvorschlag: Vorgehen gegen eigene mangelhafte Qualitätskontrolle

    Autor: unbuntu 17.03.21 - 10:41

    Lustig, bei ID hab ich mal nen Bug gefunden und gemeldet. Der wurde geprüft und beim nächsten Patch war er gefixt.

    Von "bauen immer neue Bugs ein" merk ich jedenfalls nicht wirklich was.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  8. Re: Alternativvorschlag: Vorgehen gegen eigene mangelhafte Qualitätskontrolle

    Autor: gelöscht 17.03.21 - 13:13

    longthinker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leseverständnis? Es ist von Microsoft Windows die Rede, nicht vom Code von
    > Microsoft Windows. Um zu sehen und zu erleben, dass Windows ein
    > Flickenteppich ist, muss man nicht den Code sehen. Rückschlüsse auf den
    > Code sind aber nicht ganz von der Hand zu weisen.


    Zum Glück hat der code von Microsoft Windows, nichts mit Microsoft Windows zutun.
    Rede nicht wenn du keine Ahnung hast. Also rede bitte nicht mehr mit mir. Danke

    Microsoft Windows ist genau so ein Flickenteppich wie dein kleiner Tux oder abgebissener Apfel.

    Wenn du fundierte Fakten vorweisen kannst, die das Gegenteil belegen können (und nicht "SO VIELE VIREN FÜR MICROSOFT" obwohl es an den Marktanteilen liegt), könnte ich eventuell überlegen dich ernst zu nehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
  2. Head of IT/IT-Leiter (m/w/d)
    Sanner GmbH, Bensheim
  3. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg
  4. IT-Koordinator*in Hard- und Softwareportfolio (m/w/d)
    Rehabilitationszentrum Rudolf-Sophien-Stift gGmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49€ (Vergleichspreis ca. 68€)
  2. (u. a. Fractal Design Define S2 Black für 99,90€ + 6,99€ Versand statt ca. 140€ inkl...
  3. (u. a. Biomutant für 33,49€, Frostpunk für 6,49€, Uno für 4,99€, Police Simulator: Patrol...
  4. 899€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handheld-Konsole: Valves Steam Deck im technischen Vergleich
Handheld-Konsole
Valves Steam Deck im technischen Vergleich

Der Chip im Steam Deck erinnert an die SoCs einer Xbox Series X oder Playstation 5, die Ausrichtung von Valve ist aber eine andere.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Valves Handheld Scalper verkaufen Vorbestellungen des Steam Deck
  2. Handheld-Konsole Valve-Server bekommt bei Steam-Deck-Reservierung Probleme
  3. Valve Für Scalper ist das Steam Deck eine Herausforderung

Zukunft: Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre
Zukunft
Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre

Was ist ein Jahr, Jahrzehnt, Jahrhundert oder Jahrtausend? Die Longnow Foundation baut eine Uhr, die so lange laufen soll, wie die Geschichte der menschlichen Zivilisation zurück reicht.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Neue Karriere im Silicon Valley Prinz Harry übernimmt Job bei US-Tech-Startup
  2. Zahlungsabwickler Stripe ist 95 Milliarden US-Dollar wert
  3. Biden und die IT-Konzerne Die Zähmung der Widerspenstigen

Hochwasser in Deutschland: Im Katastrophenfall hilft kein Handy mehr
Hochwasser in Deutschland
Im Katastrophenfall hilft kein Handy mehr

Dank Peer-to-Peer und Smartphones sollte eine Kommunikation beim Blackout nach dem Hochwasser schnell hergestellt werden können. Leichter gesagt als getan.
Von Sebastian Grüner

  1. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein