Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblock Plus: Bundesgerichtshof…

hier Anleitung um werbeblockerblocker zu umgehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hier Anleitung um werbeblockerblocker zu umgehen.

    Autor: Prinzeumel 20.04.18 - 02:03

    Einfach ein html/css und Javascript tutorial auf yt durcharbeiten.
    Anschließend sollte es kein großes problem sein sich selbst zu helfen. ;)

    ...freu mich schon auf die Abmahnung. xDDD

    ps: würden bei den verlagen auch nur ansatzweise fähige Programmierer arbeiten hätten sie schon längst webassembly für sich entdeckt. Damit ist die Umgehung zwar auch nicht zu verhindern, aber die Komplexität und damit die Arbeit erhöt sich deutlich.

  2. Re: hier Anleitung um werbeblockerblocker zu umgehen.

    Autor: ayngush 21.04.18 - 13:28

    Nö, eigentlich nicht.
    Solange die Verlage es einfach nicht in ihre Gehirne hinein bekommen, dass das Problem darin besteht, dass Werbung und die damit verbundenen Programme von meinem Client von Seiten dritter abgerufen werden müssen, anstatt von der Seite, die ich mir eigentlich anschaue, solange ist es die einfachste Übung der Welt diese Seiten dritter zu blocken (= keine Werbung).

    Aber da das Geschäftsmodell in Wirklichkeit nicht "Werbung für Handelswaren" lautet sondern "Datenhandel durch gezieltes Tracking und Profilbildung über das Hilfsmittel Werbung für allen möglichen Stuss zur späteren Einflussnahme auf definierbare Lebensbereiche" lässt sich das ja nicht anders umsetzen. Da hilft übrigens auch kein Webassembly gegen.

  3. Re: hier Anleitung um werbeblockerblocker zu umgehen.

    Autor: MoonShade 21.04.18 - 18:55

    Ich frage mich auch ernsthaft wofür man Werbeblocker umgehen muss. Wenn mir jemand so ein fettes Stopp-Schild vorklatscht, dann leg ich halt den Rückwärtsgang ein und nehme das Webangebot eines Konkurrenten wahr.

    Wo ist das Problem?

  4. Re: hier Anleitung um werbeblockerblocker zu umgehen.

    Autor: Sukram71 21.04.18 - 19:23

    Ganz besonders, wenn sich hinter dem Stop-Schild die widerwärtige Hetze der Bild verbirgt. ^^

  5. Re: hier Anleitung um werbeblockerblocker zu umgehen.

    Autor: Prinzeumel 21.04.18 - 20:05

    MoonShade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich auch ernsthaft wofür man Werbeblocker umgehen muss.
    Müssen muss man nicht.
    Manche versuchen derartige ''hürden'' aus sportlichen gründen zu überwinden.

    Der content bei springer & co. ist es, wie jemand hier schon erwähnt hat, eigentlich nicht wert. Aber das sollte eh klar sein. ^^

    > Wenn mir
    > jemand so ein fettes Stopp-Schild vorklatscht, dann leg ich halt den
    > Rückwärtsgang ein und nehme das Webangebot eines Konkurrenten wahr.
    >
    > Wo ist das Problem?

  6. Re: hier noch'ne Anleitung um werbeblockerblocker loszuwerden ..

    Autor: senf.dazu 22.04.18 - 13:38

    Einfach nervige Werbung wie Flackerbildchen, clickauswertung im Seitenhintergrund, popups etc. weglassen - sprich gute alte old-school Zeitungswerbung in Maßen.

    Dann verschwinden die Adblocker schon von alleine.

    Meiner auf jeden Fall. Ich probier's ja immer mal wieder ohne. Aber meist kriegt man dann doch wieder den Schlag ins Gesicht. Fazit - es dauert viel länger und immer länger bis der ADP mal wieder abgeschaltet wird - als bis er wieder eingeschaltet wird. Und Webseiten mit ADP Sperre werden halt ignoriert - das Auschlalten ist zu lästig wenn man eh erwartet das man ihn gleich wieder einschalten muß.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.18 13:44 durch senf.dazu.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,99€
  2. (aktuell u. a. SanDisk Extreme Pro 1-TB-SSD 229,90€, Logitech Prodigy Tastatur 46,99€)
  3. 1.099,00€
  4. (-80%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bright Memory angespielt: Brachialer PC-Shooter aus China
Bright Memory angespielt
Brachialer PC-Shooter aus China

Nur ein Entwickler und lediglich eine Stunde Spielzeit - trotzdem wischt das nur rund 6 Euro teure und ausschließlich für Windows-PC erhältliche Bright Memory mit vielen Vollpreisspielen den Boden. Selbst die vollständig chinesische Sprachausgabe stört fast nicht.

  1. Strange Brigade angespielt Feuergefechte mit Mumien und Monstern

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Elektroauto Eine Branche vor der Zerreißprobe

Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    1. DNS Flag Day: Keine Rücksicht mehr auf fehlerhafte DNS-Server
      DNS Flag Day
      Keine Rücksicht mehr auf fehlerhafte DNS-Server

      Ab 1. Februar wollen Anbieter von DNS-Software und Betreiber von Internetinfrastruktur aufhören, auf fehlerhafte DNS-Server Rücksicht zu nehmen. Wer die DNS-Erweiterung EDNS nicht unterstützt, soll zumindest mit einer korrekten Antwort reagieren.

    2. US-Kampagne: Huawei-Chef warnt vor Entlassungen
      US-Kampagne
      Huawei-Chef warnt vor Entlassungen

      Der Gründer von Huawei sieht die Zukunft des Ausrüsters nicht mehr so positiv wie bisher und spricht über Stellenabbau. Doch im Unternehmen sieht man seine Worte mehr als Warnung vor einem Worst-Case-Szenario zu 5G.

    3. Berthold Sichert: 5G für die Telekom aus dem Berliner Multifunktionsgehäuse
      Berthold Sichert
      5G für die Telekom aus dem Berliner Multifunktionsgehäuse

      Die Telekom könnte ihre Vectoring-Multifunktionsgehäuse am Straßenrand auch für 5G-Kleinzellen nutzen. Die Gehäuse mit 5G-Antennen gehen in Serienproduktion und können die vielen neuen Antennen deckeln.


    1. 07:00

    2. 20:18

    3. 19:04

    4. 17:00

    5. 16:19

    6. 16:03

    7. 16:00

    8. 15:52