Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblock Plus: Bundesgerichtshof…

Kommt davon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommt davon

    Autor: d/cYpher 20.04.18 - 08:07

    wenn man ohne Rücksicht oder einen Sinn von Ethik voller Geldgier Werbung schaltet, die den Lesefluss stört, indem sie penetrant nur eine Farbe zeigt (am besten Rot), oder aufdringlich blinkt, und dadurch Krankheiten wie AD(H)S oder psychischen Stress erzeugt.

    Sollen die Verlage die Werbung doch selbst schalten, über ihre eigene Domain. Dann übernehmen sie
    a) die ungeliebte Verantwortung
    b) die Kontrolle über Werbeblocker.

    Wenn sie das technisch nicht hinbekommen, oder nicht wollen: selber Schuld, machbar wäre es.
    Wenn sie mit Abos nicht genug Geld verdienen: Selber Schuld. Schlechte Qualität, uninteressante Inhalte die andere kostenlos besser hinbekommen. Besonders im Fall des Springer Verlags wird das schnell deutlich. Wir leben hier schliesslich im Kapitlaismus, wo eine Firma auch Leistung erbringen muss, um Geld zu verdienen.
    Wer das freie Medium Internet nutzt muss auch nach dessen Regeln spielen, und darf sich nicht aufregen, dass die User die kostenloses erwarten (stichwort: Werbung durch die Nutzung freier Medien) sich dieses auch kostenloses holen.



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.18 08:14 durch d/cYpher.

  2. Re: Kommt davon

    Autor: plastikschaufel 20.04.18 - 08:11

    d/cYpher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man ohne Rücksicht oder einen Sinn von Ethik voller Geldgier Werbung
    > schaltet, die den Lesefluss stört, indem sie penetrant nur eine Farbe zeigt
    > (am besten Rot), oder aufdringlich blinkt.
    >
    > Sollen die Verlage die Werbung doch selbst schalten, über ihre eigene
    > Domain. Dann übernehmen sie
    > a) die ungeliebte Verantwortung
    > b) die kontrolle über Werbeblocker.
    >
    > Wenn sie das technisch nicht hinbekommen, oder nicht wollen: selber Schuld,
    > machbar wäre das.

    Nicht nur der Lesefluss wird gestört. Viele solcher Werbeanzeigen sind nichts weiteres als Datensammlerei, endend im übertrieben zugespammten E-Mail Postfach oder enden sogar in Abzocken/Abofallen. Hatte schon einige betroffene in meinem Bekanntenkreis.

    Wieso sollte ich das mit mir machen lassen, besonders, wenn die Betreiber sich noch dran bereichern?

  3. Re: Kommt davon

    Autor: d/cYpher 20.04.18 - 08:15

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wieso sollte ich das mit mir machen lassen, besonders, wenn die Betreiber
    > sich noch dran bereichern?
    this!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Essen
  4. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main, Stuttgart, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
    iPhone
    Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

    Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

  2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
    Dunkle Energie
    Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

    Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

  3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
    Smartphones
    Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

    Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


  1. 19:16

  2. 19:02

  3. 17:35

  4. 15:52

  5. 15:41

  6. 15:08

  7. 15:01

  8. 15:00