Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblock Plus: Bundesgerichtshof…

Mal 'ne Frage:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal 'ne Frage:

    Autor: menschmeier 20.04.18 - 11:28

    Wenn denn Springer so darauf besteht, dass Werbung als Teil der Gesamtdarstellung einer Webseite urheberrechtlich geschützt ist, übernehmen sie dann auch die Haftung, durch Werbung verbreitete Malware?

    Davon abgesehen ist es eine unglaublich dreiste Frechheit, mühselig erkämpfte Pressefreiheit für niederste Gier missbrauchen zu wollen. Meinungsfreiheit und Verbot staatlicher Zensur mit dem Recht seine Leser mit Werbung voll zu stopfen gleichzusetzen, das kann wohl nur von Axel Springer kommen.

  2. Re: Mal 'ne Frage:

    Autor: Private Paula 20.04.18 - 15:15

    menschmeier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn denn Springer so darauf besteht, dass Werbung als Teil der
    > Gesamtdarstellung einer Webseite urheberrechtlich geschützt ist, übernehmen
    > sie dann auch die Haftung, durch Werbung verbreitete Malware?

    Natuerlich nicht! Die sind ja nicht dafuer verantwortlich, was aus dem Werbenetzwerk geliefert wird. Genau die Frage hatte ich dem Springer Verlag mal gestellt, inwiefern die denn fuer eventuelle Schaeden durch ausgelieferte Schadsoftware aufkommen wuerden. Nicht dass die geantwortet haetten...

    Und so lange die Website Betrieber sich nicht auch in der Verpflichtung fuehlen, die durch Werbenetzwerke ausgelieferten Sachen auf Schadcode zu untersuchen, und ggf. fuer entstandene Schaeden zu haften, sehe ich mich nicht in der Lage meinen AdBlocker zu deaktivieren.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  3. Re: Mal 'ne Frage:

    Autor: grorg 20.04.18 - 16:14

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und so lange die Website Betrieber sich nicht auch in der Verpflichtung
    > fuehlen, die durch Werbenetzwerke ausgelieferten Sachen auf Schadcode zu
    > untersuchen

    Können sie rein technisch nicht, die Werbung wird zumeist über real time bedding aus einem Advertisernetzwerk eingebunden, was für Werbung da ausgeliefert wird steht dann erst fest wenn ein Besucher die Seite lädt.
    Und auch wenn kein RTB genutzt wird binden Webseiten das Template eines Advertisers ein, welcher mit seinem Pool an anonymisierten Informationen dann für jeden Besucher die mehr oder weniger passende Werbung einblendet.

    Du kannst als Webseitenbetreiber angeben was du nicht sehen willst (Sexkram etc.) aber ansonsten ist das einfach ein Templatesnippet dass du einbindest und der Rest läuft automatisch.

    Geschätzte 80% der Leute hier haben keine Ahnung wie Onlinewerbung funktioniert und posaunen einfach irgendwas raus was sie für richtig halten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.18 16:26 durch grorg.

  4. Re: Mal 'ne Frage:

    Autor: menschmeier 20.04.18 - 18:14

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Private Paula schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Können sie rein technisch nicht, die Werbung wird zumeist über real time
    Die Frage war nicht, ob das technisch im Augenblick notwendig, sondern, ob sie sich denn wenigstens verpflichtet fühlen, für die durch ihre Werbung verursachten Schäden aufzukommen.
    Denn wenn sie schon die Nutzung eines Adblocker (welcher vom BSI dringenst empfohlen wird, bzw. wurde) auf ihren Seiten verbieten, dann sollten sie auch die Verantwortung übernehmen (müssen).

    Zumindest ein nicht zu übersehender Hinweis, der vom Nutzer bestätigt werden muss, dass Werbung die Sicherheit des Rechners ernsthaft gefährdet, sollte doch drin sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.18 18:18 durch menschmeier.

  5. Re: Mal 'ne Frage:

    Autor: DASPRiD 03.05.18 - 16:56

    Fällt das nicht unter die Störerhaftung?

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. adesso AG, verschiedene Einsatzorte
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Dataport, Bremen, Hamburg (Home-Office möglich)
  4. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und The Crew 2 gratis erhalten
  2. 1.099€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

  1. Deutsche Telekom: Bei Telekom Virtual Fiber kommen 1,2 GBit/s wirklich an
    Deutsche Telekom
    Bei Telekom Virtual Fiber kommen 1,2 GBit/s wirklich an

    Die Versuche mit Virtual Fiber sind vielversprechend. Bei dem Multi-Node-System, das bei 60 GHz funkt, geht es der Telekom auch ausdrücklich darum, die Preise der etablierten Netzausrüster zu drücken.

  2. Hörspaß: Google veröffentlicht eigene Podcast-App
    Hörspaß
    Google veröffentlicht eigene Podcast-App

    Wer Podcasts mit seinem Android-Gerät hören will, findet mit der von Google vorgestellten App eine neue Anlaufstelle. Die App synchronisiert Inhalte mit weiteren Google-Produkten, etwa dem Lautsprecher Google Home. Dank künstlicher Intelligenz sollen Nutzer Vorschläge für neue Podcasts erhalten.

  3. TP-Link Deco M9 Plus: Mesh-Router funkt mit Zigbee und in drei Bändern
    TP-Link Deco M9 Plus
    Mesh-Router funkt mit Zigbee und in drei Bändern

    Der Deco M9 Plus ist die leistungsfähigere Version von TP-Links Mesh-Sparte. Die Basisstationen sind für Triband konzipiert und können per Zigbee mit Smarthome-Geräten kommunizieren. Eine App emöglicht die Steuerung und Überwachung.


  1. 17:16

  2. 16:43

  3. 16:23

  4. 16:00

  5. 15:20

  6. 14:55

  7. 14:37

  8. 13:55