Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblock-Plus: Springer erwirkt…

Warum der Adblocker?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum der Adblocker?

    Autor: FreiGeistler 15.08.16 - 12:13

    Wenn schon sollte die Verfügung doch gegen die Macher der Filterliste laufen?

  2. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: Friedrich.Thal 15.08.16 - 12:44

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn schon sollte die Verfügung doch gegen die Macher der Filterliste
    > laufen?

    Kein Adblocker, keine Filterlisten. Problem gelöst.

  3. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: Lord Gamma 15.08.16 - 12:47

    Friedrich.Thal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FreiGeistler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn schon sollte die Verfügung doch gegen die Macher der Filterliste
    > > laufen?
    >
    > Kein Adblocker, keine Filterlisten. Problem gelöst.

    Dann sollte man lieber gegen den Vertrieb von Computern vorgehen.
    Kein Computer, kein Adblocker. Problem gelöst.

  4. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: Qbit42 15.08.16 - 12:51

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Friedrich.Thal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > FreiGeistler schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn schon sollte die Verfügung doch gegen die Macher der Filterliste
    > > > laufen?
    > >
    > > Kein Adblocker, keine Filterlisten. Problem gelöst.
    >
    > Dann sollte man lieber gegen den Vertrieb von Computern vorgehen.
    > Kein Computer, kein Adblocker. Problem gelöst.

    Kein Mensch, kein Computer, kein Adblocker, keine Filterlisten. Problem gelöst.

  5. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: My1 15.08.16 - 13:31

    Kein Planet erde -> kein mensch -> kein pc -> kein adblocker
    '-> problem gelöst

  6. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: Wallbreaker 15.08.16 - 13:42

    Friedrich.Thal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Adblocker, keine Filterlisten. Problem gelöst.

    Keine Werbung > kein Tracking > stattdessen Abos und Paywalls > keine Adblocker > keine Filterlisten > Problem gelöst.

    Alternative:

    Humane und geprüfte Werbung > kein Tracking > keine Adblocker > keine Filterlisten > Problem gelöst.

  7. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: captaincoke 15.08.16 - 13:46

    Keine Elemente Kohlenstoff und Silizium -> Kein Planet erde -> kein mensch -> kein pc -> kein adblocker
    '-> problem gelöst

  8. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: AllAgainstAds 15.08.16 - 13:47

    wie wäre es denn mit auf die Knie fallen und die großen Verlage anbeten und alles das machen, was ihre Heiligkeit befiehlt? Frei nach dem Motto "halten zu Gnaden Eurer Gnaden"
    Lasst Euch doch einfach alles gefallen und fresst die Werbung mit Löffeln, damit die armen Verlage auch bloß keinen scheiß cent an Umsatz verlieren und die Leser mit noch viel mehr Werbung zuballern können.

  9. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: FreiGeistler 15.08.16 - 13:58

    Friedrich.Thal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FreiGeistler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn schon sollte die Verfügung doch gegen die Macher der Filterliste
    > > laufen?
    >
    > Kein Adblocker, keine Filterlisten. Problem gelöst.

    Die frage war ernst gemeint. Im Falle von Easylist wäre es auch Eyeo, bei allen anderen nicht.
    Alles mit "Problem gelöst" ignoriert.

  10. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: captaincoke 15.08.16 - 14:09

    EasyList wird nicht von Eyeo herausgegeben oder gepflegt.

    > By default, EasyList, which corresponds to your browser's language setting, and the
    > Acceptable Ads list are enabled to get you started. You can remove them or add others -
    > it's up to you.

    > Important: Eyeo GmbH, the company behind Adblock Plus, did not draft EasyList and,
    > therefore, has no right to, or control over, its content. Visit the EasyList Community for
    > more information. In no case will Eyeo be held liable towards you or any other party for
    > any loss or damage (including, but not limited to, loss of chances and of business)
    > deriving directly or indirectly from your use of such lists.

  11. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: FreiGeistler 15.08.16 - 14:11

    Dann umso eher.

  12. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: captaincoke 15.08.16 - 14:21

    Tja, die Juristerei ist da sehr kreativ.
    Man könnte zum Beispiel auf die Abhängigkeit des Adblockers von den Filterlisten eingehen. Ohne Listen kein Blocken. Daher nimmt Eyeo das ganze zumindest billigend in Kauf.

    Nicht umsonst heißt es drei Juristen fünf Meinungen.

    Disclaimer:
    Ich bin kein Jurist, das Beispiel ist 100% fiktiv. Ich möchte weder für Axel Springer noch für Eyeo Partei ergreifen.

  13. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: My1 15.08.16 - 14:24

    aber es gibt viele listen und nur weil eine davon etwas zu viel blockt?
    ja ne is klar

  14. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: FreiGeistler 15.08.16 - 14:24

    Dann könnte man ja gleich gegen diverse Mobile Browser verfügen wenn man auf "Bilder blockieren" getippt hat. Oder auf "Javascript deaktivieren".

  15. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: Apfelbrot 16.08.16 - 05:06

    Weil man gegen diese einfacher vorgehen kann als gegen Listenbetreiber.

    Das Gericht Hamburg außerdem gibt doch sowieso jedem Antrag einer Verfügung statt den sie rein kriegen, das wusste man also hat man das genau so durchgezogen.

  16. Re: Warum der Adblocker?

    Autor: katy81 18.08.16 - 11:38

    Da wurden aber die beiden einzigen Beiträge heran gezogen, in denen der Kernbereich der Pressefreiheit im Ansatz geschrammt wurde... Alles weitere wird vermutlich begründet geblockt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  3. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  4. RATIONAL AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 0,49€
  3. 2,49€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


  1. 11:31

  2. 11:17

  3. 10:57

  4. 13:20

  5. 12:11

  6. 11:40

  7. 11:11

  8. 17:50