Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblocker in Chrome: Adblock Plus…

Bin gerade erst auf Vivaldi umgestiegen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin gerade erst auf Vivaldi umgestiegen

    Autor: ello 07.06.19 - 11:12

    Tja, bin gerade erst von FF auf Vivaldi umgestiegen. Mal schauen in wie weit die API-Änderungen diesen betreffen, evtl. dann doch wieder zurück zu FF obwohl die Features echt nice sind :/

  2. Re: Bin gerade erst auf Vivaldi umgestiegen

    Autor: kommentar4711 07.06.19 - 21:28

    Für mich geht aus den ganzen Artikeln zum Thema noch nicht klar hervor, ob die Restriktionen in der Engine sein werden oder nur im Chrome selbst. Es war schon zu lesen, dass Chrome for Business die Adblocker weiterhin zulassen würde, von daher sehe ich Chancen, dass uMatrix & Co bei Vivaldi und Opera weiter funktionieren. Die Frage könnte dann aber sein, ob der Nutzerkreis dann noch groß genug ist als das sich eine Weiterentwicklung lohnt.

  3. Re: Bin gerade erst auf Vivaldi umgestiegen

    Autor: derJimmy 07.06.19 - 22:01

    Wie ich in einem anderem Thread schon geschrieben habe, betrifft der Rausschmiss der API natürlich die Engine, nicht nur den Brrowser. Diese API ist esssentiell für den Netzwerkverkehr, also sind defacto alle Browser, die auf chromium als Engine setzen betroffen. Das ist ja der Grund, wieso Google das jetzt macht - schließlich haben selbst MS und Opera inzwischen auf chromium umgesattelt.

  4. Re: Bin gerade erst auf Vivaldi umgestiegen

    Autor: hyperlord 07.06.19 - 22:28

    derJimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie ich in einem anderem Thread schon geschrieben habe, betrifft der
    > Rausschmiss der API natürlich die Engine, nicht nur den Brrowser. Diese API
    > ist esssentiell für den Netzwerkverkehr, also sind defacto alle Browser,
    > die auf chromium als Engine setzen betroffen. Das ist ja der Grund, wieso
    > Google das jetzt macht - schließlich haben selbst MS und Opera inzwischen
    > auf chromium umgesattelt.

    Und nicht vergessen: Vivaldi lädt die Extensions aus dem Chrome Website. Dort wird es ab er keine Extensions geben, die nicht mit chrome kompatibel sind.

    QiDxm5pT88o9Mb4i

  5. Re: Bin gerade erst auf Vivaldi umgestiegen

    Autor: hyperlord 07.06.19 - 22:29

    derJimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie ich in einem anderem Thread schon geschrieben habe, betrifft der
    > Rausschmiss der API natürlich die Engine, nicht nur den Brrowser. Diese API
    > ist esssentiell für den Netzwerkverkehr, also sind defacto alle Browser,
    > die auf chromium als Engine setzen betroffen. Das ist ja der Grund, wieso
    > Google das jetzt macht - schließlich haben selbst MS und Opera inzwischen
    > auf chromium umgesattelt.

    Und nicht vergessen: Vivaldi lädt die Extensions aus dem Chrome Website. Dort wird es ab er keine Extensions geben, die nicht mit chrome kompatibel sind.

  6. Re: Bin gerade erst auf Vivaldi umgestiegen

    Autor: Frostwind 09.06.19 - 15:07

    Vivaldi ist der einzige Browser, der standardmäßig die Einstellung der Position von geöffneten Tabs zulässt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Mediadesign Hochschule für Design- und Informatik GmbH, München
  3. NOVENTI Health SE, Oberhausen, Mannheim, Gefrees
  4. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,90€
  2. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  3. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Smarte Lautsprecher: Bose und Sonos bringen Google Assistant auf Alexa-Geräte
    Smarte Lautsprecher
    Bose und Sonos bringen Google Assistant auf Alexa-Geräte

    Bose und Sonos haben ein Update für ihre Alexa-fähigen Lautsprecher veröffentlicht, mit dem sich auch der Google Assistant nutzen lässt. Leider gibt es in der Praxis zu viele Einschränkungen; einen vollwertigen Ersatz für einen Google-Assistant-Lautsprecher bieten weder Sonos noch Bose.

  2. Infinite Scale: Owncloud ändert grundlegend seine Architektur
    Infinite Scale
    Owncloud ändert grundlegend seine Architektur

    Die Kollaborationssoftware Owncloud bekommt unter dem Projektnamen Infinite Scale eine komplett neue Architektur. Statt auf PHP setzen die Entwickler nun auf Go. Auch das Frontend haben die Entwickler von Grund auf neu gestaltet und teilweise die Lizenz gewechselt.

  3. Nintendo Switch: Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement
    Nintendo Switch
    Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement

    Einige Controller der Nintendo Switch haben ein Problem: Die Analogsticks wandern. Nun wurde das Unternehmen in den USA verklagt. In einer Stellungnahme verweist Nintendo nüchtern auf den eigenen Support.


  1. 13:18

  2. 13:05

  3. 12:50

  4. 12:35

  5. 12:07

  6. 12:02

  7. 11:55

  8. 11:50