Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblocker in Chrome: Adblock Plus…
  6. Thema

Einfach kein Google Chrome nutzen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: dann nenn mal die alternativen

    Autor: eXmendiC 07.06.19 - 10:55

    >wichtig sind mir vorallem die sofortige sync von Favs, Passwörtern und zugangsdaten so wie der geöffneten seiten sowohl in die richtung handy als auch in die richtung pc. welcher browser kann dies auf android und windows pc?

    Also ich hab keinerlei Probleme mit Synchronisation von Firefox am PC und Firefox auf dem Handy (Android). Finde es sogar deutlich ansprechender, weil Add-ons auch auf dem Handy funktionieren (Adblocker, Skriptblocker etc.). Das hatte mich bei Chromium-Browsers auf dem Handy immer gestört, hier wäre Brave die einzige Alternative (jedoch auf interne "Add-ons" beschränkt und keine eigenen auswählbar). Ich benutze Firefox jedoch ausschließlich für Lesezeichen und Verlauf. Passwörter hab ich mit Bitwarden gesichert, weil ich auf dem Handy die Passwörter mit Fingerabdruck automatisch befüllen kann und auch die Freiheit habe, jederzeit situationsbedingt den Browser zu wechseln. Passwört Export/Import ist ja immer so eine Sache, wenn man nicht gerade von Chromium-basiert zu Chromium-basiert wechselt und am Ende des Tages spielt es für mich jetzt keine große Rolle, ob die Passwörter in der Cloud bei Bitwarden oder Mozilla/Google sind. Selber hosten wäre natürlich noch netter, aber für viele umständlicher. Sofern 2FA angeboten wird, hab ich ja noch Authy als weitere Sicherheitsvorkehrung. Das reicht mir auch erst mal. :)

  2. Re: Einfach kein Google Chrome nutzen

    Autor: plastikschaufel 07.06.19 - 11:16

    Bin auf die Statistik gespannt.

  3. Re: dann nenn mal die alternativen

    Autor: coass 07.06.19 - 12:17

    Bzgl. Passwörtern und Zugansdaten kann ich nichts sagen, da ich das 1Password überlasse, aber den Rest kann Firefox problemlos (zumindest bei iOS).

  4. Wirklich besser ist Brave auch nicht

    Autor: DerMudder 07.06.19 - 13:07

    Brave klingt auf den ersten Moment toll bis man mal schaut wie die ihr Geld verdienen. Deren Rewards Programm klingt super Fair und ein bisschen Werbung geht doch, oder?
    Spätestens wenn dieses Geschäftsmodell mit einer freiwilligen Zahlung und willigen Werbenetzwerken nicht aufgeht, dann war es das für Brave.

    Unabhängig davon blockieren die von sich aus schon die Ad-/Script-Blocker Funktionen (haben ja eigene, also warum brauchts noch Andere?) Damit machen sie die API genauso dicht und kontrollieren was durch geht und was nicht.

    Vielleicht taugt das neue Edge ja wirklich etwas?

  5. Re: Einfach kein Google Chrome nutzen

    Autor: Hotohori 07.06.19 - 14:37

    Dann bist du noch schlimmer als die Nutzer, die hin und her schwenken. Alles ist ständig im Fluss und was mal gut war, kann schnell schlecht werden, das geht aber auch umgekehrt.

    Dazu kommt dann auch noch das typische "das kleinere Übel" und das ist inzwischen klar FF (und sicher auch andere Browser) und nicht mehr Chrome.

    Allein das FF Tab Umgebungen Unterstützt hat mich davon überzeugt, dass der Wechsel zurück genau richtig war. Endlich z.B. zwei Twitter Accounts in zwei Tabs aber in einem Browser Fenster nutzen können.

    Und das der FF sich merkt von welcher Webseite er Dateien in welches Verzeichnis auf der Platte er gespeichert hat, ist super praktisch, wenn man öfters etwas von bestimmten Seiten runterlädt. Das hab ich schmerzlich vermisst, weil Chrome selbst die einfachsten Komfortfeatures nicht besitzt.

  6. Re: Einfach kein Google Chrome nutzen

    Autor: ldlx 07.06.19 - 14:45

    Im Gegensatz zu Chrome hat Firefox (endlich) eine vernünftige Unterstützung für Gruppenrichtlinien, also schon gut für den Unternehmenseinsatz geeignet. Würden die nun noch ein richtiges Windows Installer-Paket für den Unternehmenseinsatz bringen (und nicht nur ein EXE-Wrapper), wären die so weit wie der Fork eines Drittanbieters.

  7. Re: Einfach kein Google Chrome nutzen

    Autor: blaub4r 07.06.19 - 14:57

    Das richtige Problem sehen hier viele nicht. Man muss es gleich unterbinden.

    Denn sollte das Gefallen finden werden die anderen nachziehen.

    Aber ich plane auch ohne chrome sobald das so kommt.

  8. Re: Einfach kein Google Chrome nutzen

    Autor: coass 07.06.19 - 15:13

    War ja imho ohnehin klar, dass Google nie ein Interesse an einem "ehrlichen" bzw. neutralen Browser gehabt haben kann. Ich meine, hallo, es geht hier im Google.

    Wenn morgen Facebook ein Fromium oder Bookium oder Zuckerhügelium Browser rausbringen würde, würde mir auch im Traum nicht einfallen, den zu installieren.

    Leider bleibt die einzige Alternative halbwegs nennenswerter Verbreitung Firefox. Mag sein, dass man aus Entwicklersicht Probleme mit Firefox haben kann; dazu kann ich nichts sagen. Aber rein aus Usersicht kann ich keine Probleme oder Nachteile von Firefox erkennen. Funktioniert bei mir immer tadellos und ist vollkommen ausreichend schnell und stabil.

    Opera (früher) oder Vivaldi fand ich auch nie verkehrt; leider haben die wohl so wenig Verbreitung, dass doch einige Websites nicht ausreichend dafür optimiert sind und somit immer wieder Fehler und Darstellungsprobleme auftraten.

  9. Re: Einfach kein Google Chrome nutzen

    Autor: GerryK 07.06.19 - 15:52

    Schon bei der ersten Meldung dieser Art bin ich zu Firefox gewechselt - nach über 10 Jahren Chrome/Chromium.
    Die Firefoxeinstellungen gemäß [www.privacy-handbuch.de] vorgenommen und langsam gewöhnt man sich dran.
    Chrome ist zwar schneller - gerade beim Laden mehrerer Seiten gleichzeitig und Firefox bekommt die Darstellung einiger Seiten nicht gut hin (Text in den Bildern, Überlagerungen) aber bevor ich mich von Google weiter gängeln und bevormunden lasse nehme ich diese kleinen Nachteile billigend in Kauf.
    Nur wenn sich genug User von Google abwenden werden diese ihre Vorgehensweise überdenken!

  10. Re: zeit für alternativen

    Autor: FreiGeistler 07.06.19 - 18:04

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eine gute alternative für die google-suche ist z.b. qwant.

    Oder duckduckgo oder searx.me/searx.info

  11. Re: dann nenn mal die alternativen

    Autor: DASPRiD 08.06.19 - 00:10

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wichtig sind mir vorallem die sofortige sync von Favs, Passwörtern und
    > zugangsdaten so wie der geöffneten seiten sowohl in die richtung handy als
    > auch in die richtung pc. welcher browser kann dies auf android und windows
    > pc?

    Firefox.

  12. Re: Einfach kein Google Chrome nutzen

    Autor: wasAuchImmerDuMichAuch 08.06.19 - 10:17

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist so schlimm daran, Chrome zu nutzen?
    Artikel nicht gelesen?

    > Wenn du Firefox ohne Skriptblocker nutzt, kriegt Google ebenfalls
    > tonnenweise Daten von dir.
    Nur kann man zukünftig im Fuchs noch werbeblocker nutzen...in chrome dann eben nicht mehr so wirklich.

  13. Re: Einfach kein Google Chrome nutzen

    Autor: franzropen 08.06.19 - 17:03

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist so schlimm daran, Chrome zu nutzen?
    > Wenn du Firefox ohne Skriptblocker nutzt, kriegt Google ebenfalls
    > tonnenweise Daten von dir.
    Beim Firefox habe ich die Wahl, bei Chrome bald nicht mehr

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. assona GmbH, Berlin
  2. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. ruhlamat GmbH, Marksuhl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Super Mario Maker 2: Nintendos mysteriöser Zwist mit einem Baumeister
    Super Mario Maker 2
    Nintendos mysteriöser Zwist mit einem Baumeister

    Ausgerechnet die erfolgreichen und beliebten Levels von einem besonders engagierten Fan löscht Nintendo in den USA, er steht ebenso wie die Community vor einem Rätsel. Am Pseudonym GrandPooBear liegt es angeblich nicht.

  2. Google: Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
    Google
    Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    Wer ein Fahrrad sucht, kann dieses auch im Kartendienst Google Maps finden. Eine Suche nach dem Dienst zeigt die Stationen an. Die Informationen sind aber noch lückenhaft, wie eine Stichprobe zeigt.

  3. VSC-4: Supercomputer der TU Wien soll den Urknall simulieren
    VSC-4
    Supercomputer der TU Wien soll den Urknall simulieren

    Mit 3,7 Petaflops wird der VSC-4 Österreichs schnellster Supercomputer werden. Das System von Lenovo steht in der TU Wien und soll für wissenschaftliche Simulationen genutzt werden - etwa um den Anfang des Universums zu erforschen.


  1. 13:00

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:01

  5. 12:00

  6. 11:52

  7. 11:42

  8. 11:27