Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblocker-Sperre: Bild droht bei…

1291 Kommentieren diesen Schwachsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1291 Kommentieren diesen Schwachsinn

    Autor: ambio 28.10.15 - 06:54

    Immer wieder lustig wer so alles KEIN Bild online ließt und seinen Senf dazu gibt :)
    Bilde.de, Berichterstattung und Meinungsbildung von Vollpfosten für Vollpfosten.
    Man braucht nur die dämlichen Gesichter beobachten die sich dieses Drecksblatt kaufen, dann ist alles klar!
    Immer wieder Erstaunlich welch Charakter und Rückgradloses Pack für diesen Verlag arbeitet. Lieber sitz ich mit dem Bettelhut auf der Straße bevor ich bei diesen Spacken arbeite. Einfach nur noch Ekelhaft und widerlich!

  2. Re: 1291 Kommentieren diesen Schwachsinn

    Autor: wbemtest 28.10.15 - 07:11

    Es geht nicht nur um Bild, sondern um die Werbung im Internet und da haben offensichtlich eben mehr Menschen was zu sagen..oder schreiben.

  3. Re: 1291 Kommentieren diesen Schwachsinn

    Autor: Andre S 28.10.15 - 13:05

    wbemtest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht nicht nur um Bild, sondern um die Werbung im Internet und da haben
    > offensichtlich eben mehr Menschen was zu sagen..oder schreiben.


    Ganz genau!

    Bild ist zwar in diesem Fall der Agressor aber glaub mal nicht das andere Firmen mit der Nase ganz weit oben sowas nicht nachmachen würden.

    Wenn Bild damit erfolge erzielen sollte dann ist es das wichtigste das das diskutiert und vor allem auch mit protesten oder aktionen gestoppt wird damit so ein Wahnsinn nicht noch zur Normalität wird und jede Firma abmahnen kann wie sie will weil die Gerichte dem auch noch zustimmen.

    Wie schon gesagt derartige kundenunfreundliche Dinge machen immer die arrogantesten Firmen - vor allem die, die es Geld technisch am wenigsten nötig haben - ích will auch keine Namen nennen *Hust*...Abmahn-Apple...Drosselkom...*Hust*

    Gibt genug fälle und Beispiele und sowas darf einfach nicht sein und es ist gut und wichtig das das kommentiert wird. Und hier im Golem Forum... einigen Leuten kann man zwar einiges zutrauen aber ich glaub nur die wenigstens davon lesen wirklich die Bild.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.15 13:08 durch Andre S.

  4. Re: 1291 Kommentieren diesen Schwachsinn

    Autor: Destroyer2442 28.10.15 - 14:33

    1292, 1293, 1294, 1295, 1296, ups ^^.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. NORMA Germany GmbH, Maintal
  3. IAV GmbH, Gifhorn
  4. Deloitte, Düsseldorf, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 87,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 121€)
  3. 54,99€ statt 74,99€
  4. 99€ (Vergleichspreis ab 111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

  1. GovPayNow: 14 Millionen Buchungen öffentlich einsehbar
    GovPayNow
    14 Millionen Buchungen öffentlich einsehbar

    Bis vor wenigen Tagen sind auf einer Webseite des Zahlungsdienstleisters GovPayNet die Quittungen aus den vergangenen sechs Jahren zugänglich gewesen. Darüber werden Zahlungen an US-Behörden abgewickelt.

  2. Unitymedia-Übernahme: Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen
    Unitymedia-Übernahme
    Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen

    Durch das Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone könnten die Verträge mit der Wohnungswirtschaft neu verhandelbar werden. Der FRK will Auflagen für die Übernahme und hofft auf Möglichkeiten durch ein Sonderkündigungsrecht.

  3. Firefox Reality: Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version
    Firefox Reality
    Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version

    Der spezielle Mixed-Reality-Browser Firefox Reality von Mozilla ist in Version 1.0 erschienen. Dieser läuft in HTCs Vive, Oculus und Googles Daydream. Der Browser ist für AR und VR gedacht und ermöglicht Nutzern unter anderem eine Sprachsteuerung.


  1. 17:45

  2. 15:11

  3. 15:00

  4. 13:40

  5. 13:20

  6. 12:55

  7. 12:45

  8. 12:30