Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblocker-Sperre: Bild droht bei…

Bild hat Recht IMO

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 16

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bild hat Recht IMO

    Autor: Bujin 21.10.15 - 15:21

    Es ist mir dabei völlig egal wer oder was BILD ist. Ich war vorher noch niemals auf der Seite aber kann sie absolut verstehen. Es ist doch ihr gutes Recht Leute die nicht für ihre Inhalte bereit sind zu "zahlen" ausgesperrt werden. Wem das nicht passt der geht einfach nicht hin. Ich kann absolut nicht verstehen warum Ad-Blocker überhaupt so lange toleriert wurden.

    Wer unbedingt BILD.de lesen möchte und alles mögliche tut um den AdBlock-Schutz zu umgehen damit er völlig kostenfrei an deren Inhalte kommt gehört meiner Meinung nach abgemahnt.

  2. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: Ole K 21.10.15 - 15:49

    Blödsinn, eine Abmahnung ist völlig übertrieben.
    Ich bin doch keinen Vertrag mit der Bild eingegangen das ich mir die Werbung zeigen lassen muss - Vorsichtig gesagt ähnelt das dem Verhalten der GEZ.

    Wenn du das so toll findest, dann darf demzufolge, Pro7 RTL II, etc.. dir auch eine Abmahnung schicken und später dann ggf. eine Geldstrafe, wenn du bei Werbung "wegzappst".

    Gruß
    ole

  3. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: Anonymer Nutzer 21.10.15 - 15:56

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann absolut nicht verstehen warum Ad-Blocker überhaupt so lange toleriert
    > wurden.

    Geh doch mal an den Ursprung und überlege, warum AdBlocker überhaupt entwickelt wurden... bestimmt nicht, weil Werbung im Internet so unaufdringlich und ganz einfühlsam daher kommt...

  4. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: SelfEsteem 21.10.15 - 15:58

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer unbedingt BILD.de lesen möchte und alles mögliche tut um den
    > AdBlock-Schutz zu umgehen damit er völlig kostenfrei an deren Inhalte kommt
    > gehört meiner Meinung nach abgemahnt.

    Ein Adblocker ist nichts weiter als das "nicht laden" von Teilen der Webseite. Eine Abmahnung dafuer ist eine voellig debile Vorgehensweise.

    Darueberhinaus finde ich, dass Webseitenbetreiber, die ihre unwissenden User einem fuer sie nicht mehr kontrollierbaren Tracking und Handel mit deren privatesten Daten (aus dem Surfverhalten laesst sich verdammt viel privates ableiten) aussetzen um sich selbst zu bereichern, zu hohen Strafzahlungen zu verurteilen sind

  5. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: the_wayne 21.10.15 - 16:01

    +1

    Das ist genau der Punkt! Der normale Besucher der Homepage ist keinen Vertrag mit der Bild eingegangen - nur allein durch seinen Besuch der Seite. Also wenn sie ihre Inhalte schützen wollen, dann sollen sie einen Login machen, bei dem man dieser Werbe-Bedingung ausdrücklich zustimmen muss und ohne Login bekommt man eben nur die Schlagzeilen mit den ersten 2-3 Sätzen zu sehen.

  6. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: chefin 21.10.15 - 16:05

    Wenn dir das Bier in der Kneipe nicht schmeckt, gehst du auch nicht mehr hin. Und wenn dir die Werbung nicht schmeckt geh nicht mehr hin. Man mag da ja noch mit Hilfsmitteln wie Adblock und Noscript sich etwas behelfen, aber wenn diese dann gezielt "untersagt" werden, ist dieser Wunsch des Urhebers zu respektieren.

    Natürlich ist die Abmahnung scheisse, aber unter den Umständen gerechtfertigt. Und sie besagt ja erstmal garnichts. Man kann sie einfach Ignorieren, dann muss Springer klagen. Das Problem dabei ist, man weis eben nicht so genau was die momentanen Gesetze da so hergeben. Und an diesem Risiko hängt es momentan. Solange die Gesetze da sind müssen sie beachtet werden.

  7. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: Ole K 21.10.15 - 16:07

    Ok, spielen wir das spiel mal weiter...

    Was ist mit Blacklists und sog. Kinderschutz auf Routern?
    Diese Blocken Inhalte von Bild.DE... Also bekommt nun jeder der seine Kinder vor dem was die Bild schreibt, schützen möchte eine Abmahnung mit möglicher Geldstrafe? Haha

    Also komplett blocken = kontraproduktiv für Bild.DE da kein Inhalt mehr gezeigt wird.

    Empfehlung von mir: Nochmal überdenken, Bild.DE ;-)

  8. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: ckerazor 21.10.15 - 16:10

    Jo und wenn ich jetzt mit nem anderen Betriebssystem als Windows auf die Bild.de geh und noch nen Browser benutze, der kein Javascript/Flash oder dergleichen hat, dann gehöre ich auch abgemahnt?

    Internet Explorer + Flashpflicht in Zukunft für alle? Linux verbieten? Gute Idee!

  9. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: Ole K 21.10.15 - 16:11

    @ckerazor +1

  10. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: blabba 21.10.15 - 16:15

    Was ich auf meinem Rechner mache und einstelle, ist ganz allein meine Sache.
    Da werden keine Webseiten von anderen manipuliert oder sonst was.

    Wenn dann die Bild meint mich abmahnen zu müssen, dann wünsche ich denen viel Spaß. Ich warte drauf. Zeit und Geld hab ich genug. Man wird das ein Spaß ;)

  11. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: crack_monkey 21.10.15 - 16:15

    Bujin schrieb:
    > .. Es ist doch ihr
    > gutes Recht Leute die nicht für ihre Inhalte bereit sind zu "zahlen"
    > ausgesperrt werden. ...

    Wieso ziehen hier immer all das Wort "Zahlen" in diesem Zusammenhang heran?
    Wo bezahlt man bitte schön wenn man auf den Inhalt ohne Blocker zugreift? Kommt da irgendwo ein Anmeldeportal wo ich mich erstmal anmelden muss und wo ich ein Abo abschließen muss um den Inhalt der Seite zu sehen?

    NEIN!

    Man kann doch Werbung nicht direkt mit einer "Zahlung" für die Inanspruchnahme eines Inhalts gleichsetzen.
    Wo kommen diese kuriosen Gedanken bloß her?

  12. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: Penske1 21.10.15 - 16:15

    Meines Erachtens nacht gibt es keine rechtliche Grundlage für eine Abmahnung. Ich habe auf der ganze Seite keinen Hinweis darauf gefunden, dass man diese AddBlock-Sperrung nicht umgehen darf oder irgendetwas daran einen Rechtsbruch darstellt.

  13. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: Ole K 21.10.15 - 16:16

    @the_wayne +1

    Das beweißt mal wieder, die Bild ist zu 101% auf Konfrontation ausgelegt...
    Anstatt ein (wie von the_wanyne empfohlenes) Login einzubauen. *facepalm*

  14. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: SelfEsteem 21.10.15 - 16:20

    crack_monkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo kommen diese kuriosen Gedanken bloß her?

    Aus purer Logik?
    Deine Kontrolle ueber deine persoenlichen Daten (um die es ja _eigentlich_ geht - Werbung ohne Tracking bringt keine Kohle) ist etwas wert. Das laesst sich genauso in eine finanz. Waehrung umrechnen wie Gold oder Kuehe.

    Verlierst du die Kontrolle, bekommst sie jemand anderes und tauscht diese fuer Geld.

  15. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: Spiritogre 21.10.15 - 16:23

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dir das Bier in der Kneipe nicht schmeckt, gehst du auch nicht mehr
    > hin. Und wenn dir die Werbung nicht schmeckt geh nicht mehr hin. Man mag da
    > ja noch mit Hilfsmitteln wie Adblock und Noscript sich etwas behelfen, aber
    > wenn diese dann gezielt "untersagt" werden, ist dieser Wunsch des Urhebers
    > zu respektieren.
    >
    > Natürlich ist die Abmahnung scheisse, aber unter den Umständen
    > gerechtfertigt. Und sie besagt ja erstmal garnichts. Man kann sie einfach
    > Ignorieren, dann muss Springer klagen. Das Problem dabei ist, man weis eben
    > nicht so genau was die momentanen Gesetze da so hergeben. Und an diesem
    > Risiko hängt es momentan. Solange die Gesetze da sind müssen sie beachtet
    > werden.

    Sagen wir, ich möchte tatsächlich deren Inhalte konsumieren und wäre auch bereit unaufdringliche Werbung an den Rändern zu ertragen. So ähnlich wird es den meisten gehen, denke ich.

    Das Problem ist, die Seitenbetreiber übertreiben es meist maßlos!

    Bezahlen die mir dann aber auch den zusätzlichen Traffic wenn ich ihre Seite ansurfe? Die meisten Webseiten selbst sind ein paar kB groß, durch Werbung werden es schnell mal ein paar Megabyte. Bezahlen sie mir auch die längere Wartezeit? Mit Werbung zugeklatschte Seiten laden erheblich länger. Bezahlen sie mir den Schock, den ich jedes Mal erfahre, wenn da mit einmal irgendwelche Jingles laut schrillend losbrüllen?

    Nein? Müssen sie auch nicht!?
    Warum soll also ich dann für ihr kostenlos bereitgestelltes Angebot zahlen müssen, indem ich mich da Gängeln lasse? Eben, muss ich auch nicht.

    Wer nicht kostenlos anbieten will, der bietet auch nicht kostenlos an! Dafür gibt es ja Abos usw.

  16. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: crack_monkey 21.10.15 - 16:31

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crack_monkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo kommen diese kuriosen Gedanken bloß her?
    >
    > Aus purer Logik?
    > Deine Kontrolle ueber deine persoenlichen Daten (um die es ja _eigentlich_
    > geht - Werbung ohne Tracking bringt keine Kohle) ist etwas wert. Das laesst
    > sich genauso in eine finanz. Waehrung umrechnen wie Gold oder Kuehe.
    >
    > Verlierst du die Kontrolle, bekommst sie jemand anderes und tauscht diese
    > fuer Geld.

    Es geht hier um die Werbung nicht um deine Nutzerdaten die die Webseite trackt, das wäre was völlig anderes bis auf das bisschen Tracking was mit dem KLick der Werbung mit übertragen wird.

    Aber generell wird Geld bei der Werbung nur generiert wenn diese auch aktiv geklickt wird.
    Bin ich gezwungen diese Werbung anzuklicken um die Seite nutzen zu können und werde somit praktisch zu einer "Zahlung" gezwungen?
    Nein? Also wenn ich die Werbung eh nicht anklicken werde, was spricht da gegen das ich sie einfach ausblende?
    Im Grund könnte man auch einen Paypal Button einblenden, jeder der lust hat kann was bezahlen man muss es aber nicht.

    Daher verstehe ich nicht das man hier einen zwang bei der Werbung sehen kann und das man demjenigen schadet das man sie ausblendet. Mag ja sein das der eine oder andere tatsächlich ohne Blocker eine Werbung klicken würde, aber ich z.b. nicht.

    Wenn ich hier die Zusammenhänge komplett falsch verstehe so möge mich man bitte aufklären. Man lernt schließlich nie aus.

  17. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: tingelchen 21.10.15 - 16:33

    Doch kann man. Und zwar exakt in dem Moment wo der Traffic limitiert ist und man für die Aufhebung der Limitierung zahlen muss. Derzeit ist dies z.B. für jeden Mobilen Tarif der Fall.

    Es gibt aber noch andere volumenbasierte Tarife. Nicht alle Tarife sind nach dem Muster der privaten Flat Rate Tarife gestrickt.

    Für die Kosten der Beseitigung von Schadsoftware, welche immer wieder gerne über Werbeverteiler verteilt werden, muss man ebenfalls selbst tragen.

  18. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: neocron 21.10.15 - 16:40

    sebastian4699 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geh doch mal an den Ursprung und überlege, warum AdBlocker überhaupt
    > entwickelt wurden... bestimmt nicht, weil Werbung im Internet so
    > unaufdringlich und ganz einfühlsam daher kommt...
    weil der schmarotzende Konsument, wie immer, alles dafuer tut etwas kostenlos zu bekommen ...

  19. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: violator 21.10.15 - 16:40

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist mir dabei völlig egal wer oder was BILD ist. Ich war vorher noch
    > niemals auf der Seite aber kann sie absolut verstehen. Es ist doch ihr
    > gutes Recht Leute die nicht für ihre Inhalte bereit sind zu "zahlen"
    > ausgesperrt werden. Wem das nicht passt der geht einfach nicht hin. Ich
    > kann absolut nicht verstehen warum Ad-Blocker überhaupt so lange toleriert
    > wurden.

    Weils kein Gesetz gibt, das mich zwingt, eine Website komplett zu laden? Sonst wäre ja auch das Deaktivieren von JS oder Bildern generell illegal. Wenn Adblocker illegal wären, dann wäre es jede Firewall und die Hosts-Datei auch, denn die machen technisch exakt dasselbe.

  20. Re: Bild hat Recht IMO

    Autor: ckerazor 21.10.15 - 16:42

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sebastian4699 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geh doch mal an den Ursprung und überlege, warum AdBlocker überhaupt
    > > entwickelt wurden... bestimmt nicht, weil Werbung im Internet so
    > > unaufdringlich und ganz einfühlsam daher kommt...
    > weil der schmarotzende Konsument, wie immer, alles dafuer tut etwas
    > kostenlos zu bekommen ...

    Also doch Internet Explorer + Windowszwang für alle Computerbesitzer? Coole Sache!

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 16

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, Braunschweig
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. über duerenhoff GmbH, Erding

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,17€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 5€
  3. 199€ (Bestpreis!)
  4. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

  1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    Uploadfilter
    EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

    In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

  2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
    Datenschutz
    18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

    Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

  3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
    Erneuerbare Energien
    Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

    Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


  1. 16:51

  2. 13:16

  3. 11:39

  4. 09:02

  5. 19:17

  6. 18:18

  7. 17:45

  8. 16:20