Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblocker-Sperre: Bild droht bei…

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)

    Autor: UsMarshal 11.11.15 - 23:48

    § 7 Unzumutbare Belästigungen
    (1) Eine geschäftliche Handlung, durch die ein Marktteilnehmer in unzumutbarer Weise belästigt wird, ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für Werbung, obwohl erkennbar ist, dass der angesprochene Marktteilnehmer diese Werbung nicht wünscht.

    Vielleicht sollte man Bild verklagen....



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.15 23:49 durch UsMarshal.

  2. Re: Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)

    Autor: alfbeck 22.03.16 - 14:56

    Geschäftsmodell Unterlassung durch Abmahnung

    Wie Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim, betätigen sich zweifelhafte Anwälte am großen Kuchen des Abmahnen als lukrative Quelle, umso auf die Schnelle das ganz große Geld zu machen.

    „Tatsache ist natürlich auch, dass schamlos gegen das Recht der Rechteinhaber verstoßen wird, egal ob die Betroffenen es wissen oder nicht“, die angewandten Methoden einiger Rechtsanwälte wie die des Rechtsanwalts Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim sind absolut inakzeptabel.

    Ich habe es erlebt und erlebe es täglich immer noch, wird gerade von dieser Anwaltskanzlei, auf Teufel komm raus abgemahnt, dass ganze teilweise ohne irgendwelche rechtliche Grundlage.

    Lügen haben kurze Beine, ich habe inzwischen von dem Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim unzähligen Abmahnungen erhalten, die bereits sehr viel in meinem Leben bzw. meinen Rechtsstaatlichen ansichten zerstört haben.

    In diesen Abmahnungen droht der Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim, immer mit einer Klage bzw. bestandteil ist immer einen Streitwert von über 5000 Euro damit die Klage dann auch vor ein Landgericht kommt.

    In dem Abmahnungen fordert der Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim mich dann auch immer dazu auf, eine Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Hinzu kommen immer auch die überhöhten Anwaltskosten.

    Das vorgehen des Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim artet sogar in gleich zwei Fällen in betrügerischen Machenschaften mit dem Richter Wesche am Landgericht Karlsruhe aus.

    Es ist bestimmt so, dass sich nicht alle Rechtsanwälte auf dem Rechtsgebiet der Unterlassung durch Abmahnung, in jedem Fall versuchen mit Lug und Trug sich eine bessere Ausgangsposition zu verschaffen.

    Allerdings kann ich nach meiner Wahrnehmung gerade aus leitvoller Erfahrung sagen, das der Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim im laufe der letzten 2 Jahre seine Abmahnungen mit unwahren Behauptungen und Verdrehung der Tatsachen und mit der unseriösen Verbreitung falscher Eindrücke seine Abmahnungen aufbereiten und dann rechtswidrig an die Landgerichte in ganz Deutschland verschickt.

    Es scheint für den Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim leicht verdientes Geld zu sein!!!

    Doch für mich ist dieser Justizskandal aus Rechtsbeugung und Willkür inzwischen eine Frage der Ehre diesem System die Stirn zu bieten!!!

    Die insolvente Firma Keil Gebäudetechnik GmbH aus Bexbach lässt durch seinen ehemaligen Geschäftsführer Udo Keil meine Person durch den Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim wegen angeblicher Beleidigung getätigt auf meinen Internetseiten, abmahnen und versucht so auf meine Kosten kräftig abzukassieren.

    Aus meiner Sicht der Dinge scheint Unterlassung durch Abmahnung Teil eines systematischen Geschäfts für Auftraggeber wie der insolvente Firma Keil Gebäudetechnik GmbH aus Bexbach und Abmahnanwälte wie dem Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim geworden zu sein.

    In diesem Spiel ist der größte Akteur die Gerichtsbarkeit, ein aus meiner Sicht überfordertes System aus befangenen Richtern wie Richter Wesche vom Landgericht Karlsruhe, der nachweislich dass Recht gebeugt und keine Ahnung auf diesem Rechtsgebiet hat.

    Nur so ist es überhaupt möglich, dass dieses erbärmliche Bild unseres Rechtssystem überhaupt ans tageslicht gekommen ist!

    Meine Geschichte lesen Sie unter: http://rechtsbeugungen.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Erding
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Dataport, verschiedene Standorte (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    1. Grafikkarte: Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
      Grafikkarte
      Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß

      Nächste Woche soll die Geforce GTX 1660 Ti erscheinen, welche zwar Nvidias Turing-Architektur, aber keine RT- oder Tensor-Cores nutzen soll. Dafür scheint der Grafikchip aber ziemlich viel Platz zu belegen.

    2. Core i9-9980HK: Intel plant acht Kerne für Notebooks
      Core i9-9980HK
      Intel plant acht Kerne für Notebooks

      Bisher verkauft Intel die Coffee Lake Refresh genannten Octacores nur für Desktop-Systeme, in einigen Wochen wird sich das ändern: Der Hersteller arbeitet an 45-Watt-Chips mit acht Kernen für unterwegs.

    3. Deep Learning Supersampling: Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
      Deep Learning Supersampling
      Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

      Nach Kritik an Deep Learning Supersampling hat sich Nvidia geäußert: In Battlefield 5 und Metro Exodus sollen Updates die Qualität der Kantenglättung erhöhen, die bisher vor allem in 1440p und 1080p nicht überzeugt.


    1. 13:49

    2. 13:20

    3. 12:53

    4. 16:51

    5. 13:16

    6. 11:39

    7. 09:02

    8. 19:17