Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblocker-Sperre: Bild droht bei…

Rechtslage / @Golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechtslage / @Golem

    Autor: flow77 23.10.15 - 22:42

    Ich frage mich immer wie es sein kann das eine Firma legal Abmahnungen verschickt, die juristisch nicht nachhaltig sind, bzw. nicht haltbar sind und die dann offen von "Abschreckung" spricht.
    Einmal abgesehen dass die Bild über jede Teenie Gang berichtet die das Pausengeld gegen Androhung von einer Schelle einfordern - für mich ist das Vorgehen ein absoluter Verrat gegen jeglichen Idealismus innerhalb der Presse bzgl. neutraler Berichterstattung und ein erneuter Beweiß dafür dass bei der Bild nur über das berichtet wird das etwas für den Umsatz bringt.
    Und natürlich ist das jetzt nichts neues - aber es bestätigt meine Meinung bzgl. der Bild Berichterstattung, die Marktposition des (Springer-)Verlags, der rechtsfreie Raum für diese nervenden immer und immer wiederkehrenden Abmahngeschichten und letztendlich auch das Versagen der Politik -> Man kann Menschen abmahnen und einschüchtern, in einer absoluten Grauzone, ohne dass es irgendwelche signifikanten Folgen gäbe, weder vom Rechtssystem, noch von den eingeschüchternden Bürgern.

    Und ja, ich würde mich gerne aktiv gegen solche Vorgehen beteiligen. Gibt es hierfür eine Aktion, bzw. gibt es rechtliche/finanzielle Unterstützung für Betroffene von dubiosen Abmahnungen?

    Insofern habe ich gerade eine Golem Plus Mitgliedschaft abgeschlossen - mindestens deswegen da man bei euch als Abo Kunde komplett von Werbung verschont wird - was ja auch eigentlich der Sinn hinter dem Gedanken ist.

  2. Re: Rechtslage / @Golem

    Autor: lear 27.10.15 - 23:10

    Abmahnungen bedürfen keiner Rechtsgrundlage.

    Du kannst auch die BLÖD Zeitung abmahnen, weil sie ihre Wetterversprechungen nicht erfüllt hat.
    Oder Deinen Arbeitgeber, weil Du Dich überlastet fühlst.
    Oder die EMMA, weil Du Dich als Mann diskriminiert fühlt.
    Oder ...

    Darüberhinaus kannst Du Deine Serienabmahnung von einer Meute Winkeladvokaten verschicken lassen, die sich dafür vom Abgemahnten fürstlich entlohnenen lassen wollen (darauf beruht in diesem Land mittlerweile ein ganzer Berufszweig)

    Alles legal. Jeder darf erstmal jede Forderung aufstellen.

    Es gibt da nur ein Problem:
    Auch wenn Du jeden wegen jedem Scheiß abmahnen und fantastische Forderungen stellen kannst, *durchsetzen* kannst Du das nur vor Gericht (es sei denn, Du hast einen Dummen gefunden, den Du mit irgendwelchem haltlosen Quatsch hinreichend einschüchtern konntest)

    Man muß allerdings festhalten, daß das Überangebot semikompetenter Juristen dazu geführt hat, daß das Ganze mittlerweile erpresserische Züge angenommen hat ("Wir mahnen sie wegen <Unfug> ab. Wenn sie unsere Forderungen erfüllen, werden sie vor Gericht zu <absurde Strafe> verurteilt!") und der Einzelne einer professionalisierten Abmahnindustrie gegenübersteht, was zu einem ungleichgewichtigen Prozeßrisiko führt.

    Insofern wäre eine Änderung des Abmahnrechts dringend geboten:
    - 1. Abmahnung voll zu Lasten des Abmahnenden - die tatsächlichen Kosten liegen im Centbereich und wenn's nicht mal das wert ist...
    - Die rechtsmißbräuchliche Abmahnung sollte zum Offizialdelikt werden (soweit sind wir leider schon), dh. die Staatsanwaltschaft ermittelt von sich aus gegen "auffällige" Abmahner - und stellt entsprechend saftige Strafanträge. (Anzeige wg. Rechtsmißbrauch erstatten kannst Du übrigens heute schon, da wird im Einzelfall nur nichts bei rumkommen)

    Warum das nicht passiert?
    Schau dir mal die Zusammensetzung der Legislative an.

    Noch Fragen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  3. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  4. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.

  2. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.

  3. Spielebranche: Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab
    Spielebranche
    Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab

    In der Öffentlichkeit gilt Valve (Half-Life, Steam) als vorbildhafte Firma, die Wirklichkeit scheint nicht ganz so toll zu sein: Der ehemalige Angestellte Rich Geldreich schreibt seit einigen Tagen auf Twitter, wie es hinter den Kulissen aussehen soll.


  1. 13:24

  2. 12:44

  3. 11:42

  4. 09:48

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:31

  8. 17:15