Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblocker-Sperre: Bild droht bei…

Seit wann, kommt man auf Bild(ung) ?! Bei der Bild!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit wann, kommt man auf Bild(ung) ?! Bei der Bild!

    Autor: lyrias 22.10.15 - 02:31

    Werbe Blocker sind nu Urheberrecht ? Komisch das die Werbung 3ter, neuerdings einngetragene Marke vom Axel Springer Verlag sind.

    Sollte sich nu Firmen wie (BMW, Audi, Porsche und co. beschweren das sie dadurch weniger Einnahmen generieren, koennte ich dies noch verstehen.

    Allerdings, kommt dies, noch jenes in der Argumentation zu Sprache.


    Zur "Bild-Zeitung", Ihr habt den 2ten WK ueberlebt, fragt euch mal wie?! ;)
    Bestimmt nicht mit Offener zuverlaessiger Berichterstattung!

    Neues Geschaeftsmodel fuer euch: Eine Webseite mit 3 Klicks: 1:(Links)= Content mit Werbung ...... 2:Rechts (Content)= ohne Werbung .... 3: 2-3 Zeilen drunter [Spende].

    Mal sehen was passiert.


    Stimmt sowas kostet Geld ?! Stellt mal ein Schueler ein der dies fuer euch macht und wenn es sauber aussieht bekommt er fuer sein "Interaktives Referat" eine 1 in dem Fach. ;)


    Wie Ihr seht; Ideen muss der Mensch haben, drohen hat noch keinem geholfen.
    PS: Glaubt mir einfach mal, das nicht alle Menschen nett sind, wenn sie ausgenommen werden. In diesem sinne, schoenen Tag noch. ;)


    mfg

  2. Re: Seit wann, kommt man auf Bild(ung) ?! Bei der Bild!

    Autor: teenriot* 22.10.15 - 02:36

    lyrias schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werbe Blocker sind nu Urheberrecht ? Komisch das die Werbung 3ter,
    > neuerdings einngetragene Marke vom Axel Springer Verlag sind.
    >
    > Sollte sich nu Firmen wie (BMW, Audi, Porsche und co. beschweren das sie
    > dadurch weniger Einnahmen generieren, koennte ich dies noch verstehen.
    >
    > Allerdings, kommt dies, noch jenes in der Argumentation zu Sprache.
    >
    > Zur "Bild-Zeitung", Ihr habt den 2ten WK ueberlebt, fragt euch mal wie?! ;)
    >
    > Bestimmt nicht mit Offener zuverlaessiger Berichterstattung!
    >
    > Neues Geschaeftsmodel fuer euch: Eine Webseite mit 3 Klicks: 1:(Links)=
    > Content mit Werbung ...... 2:Rechts (Content)= ohne Werbung .... 3: 2-3
    > Zeilen drunter .
    >
    > Mal sehen was passiert.
    >
    > Stimmt sowas kostet Geld ?! Stellt mal ein Schueler ein der dies fuer euch
    > macht und wenn es sauber aussieht bekommt er fuer sein "Interaktives
    > Referat" eine 1 in dem Fach. ;)
    >
    > Wie Ihr seht; Ideen muss der Mensch haben, drohen hat noch keinem geholfen.
    >
    > PS: Glaubt mir einfach mal, das nicht alle Menschen nett sind, wenn sie
    > ausgenommen werden. In diesem sinne, schoenen Tag noch. ;)
    >
    > mfg


    Du findest also du hast eine gute Idee, die anderen Markteilnehmern überlegen ist und ein Schüler umsetzen könnte? Na dann, leg los. Deine Chance....

    Ich meine das nicht persönlich aber viele hier meinen zu wissen wie man es besser machen könnte, nur keiner tut es! Warum?

  3. Re: Seit wann, kommt man auf Bild(ung) ?! Bei der Bild!

    Autor: lyrias 22.10.15 - 03:02

    Was moechtest du von mir haben ein HTML geruest ?
    Warum keiner was Aktiv macht ? Ganz einfach bezahl mich! ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.15 03:10 durch lyrias.

  4. Re: Seit wann, kommt man auf Bild(ung) ?! Bei der Bild!

    Autor: teenriot* 22.10.15 - 11:52

    Warum dich bezahlen? Mach ein Nachrichten-Portal auf und das Geld wird fließen wenn deine Idee so viel besser ist als die bisherigen Modelle. Ich mein wenn Golem nur Vergütung von 50% erhält wenn die anderen 50% adblocken, dann kannst du doch ungleich mehr einnehmen. Ich glaube nicht das deine Idee was taugt, aber hey ich kann mich ja irren. Es ist aber nicht lauter meiner Meinung nach so zu sagen das man es so oder so machen könnte und Golem & Co das dann umsetzen solle. Als ob die überhaupt keinen Plan hätten...

  5. Re: Seit wann, kommt man auf Bild(ung) ?! Bei der Bild!

    Autor: Bankai 23.10.15 - 10:01

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum dich bezahlen? Mach ein Nachrichten-Portal auf und das Geld wird
    > fließen wenn deine Idee so viel besser ist als die bisherigen Modelle.

    So ein Quatsch!!!

    Vermarktungsidee <> Nachrichtenportal
    Um ein Portal zu eröffnen und zu betreiben und die nötige Bekanntheit
    zu erlangen, braucht es schon mehr als nur die Vermarktungsidee.

    Aber die bekannteren/größeren Portale hätten die Möglichkeit neue
    Vermarktungsstrategien auszuprobieren.

    Und dann bleibt Portalen wie Bild / Spiegel / Focus und co. ja immer noch der Weg, den sie ja mal ursprünglich gegangen sind. Die Seite über das Printmedium Querfinanzieren.
    Oder das Internet für Ergänzende Informationen zum Printmedium nutzen, oder einzelne Artikel gegen Bezahlung anbieten, oder oder oder.

    Wer sein Geschäftsmodell auf Werbung aufbaut, ist selber schuld. Der muss dann aber auch damit leben, dass sein Content eben auch ohne Werbung betrachtet werden kann (und das sogar vollkommen legal, wenn er kein Login davor setzt)

  6. Re: Seit wann, kommt man auf Bild(ung) ?! Bei der Bild!

    Autor: Ftee 23.10.15 - 10:59

    Bild gabs im 2.WK? soso.
    Schüler macht die Seite? Na klar.....
    Und ne Drohung am Ende ("obwohl das noch keinem geholfen hat".....)

    Peinlich. Der gesamte Post.

  7. Re: Seit wann, kommt man auf Bild(ung) ?! Bei der Bild!

    Autor: lyrias 29.10.15 - 21:37

    Ftee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bild gabs im 2.WK? soso.
    Gut falsch Formuliert.
    Richtig: Damit war gemeint, dass der `Axel Springer Verlag´ aus dem damligen `Hammerich & Lesser Verlag´ entstanden ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Axel_Springer

    Was mit Menschen passiert ist, welche sich wiedersetzten, sollte wohl bekannt sein.


    > Schüler macht die Seite? Na klar.....
    Ja ich Traue den Schuellern heut zu Tage schon zu das sie eine HTML-Seite entwerfen koennen. Damit ist eine Vorgeschaltete Seite gemeint, nicht ein ganzen Nachrichten Portal.

    > Und ne Drohung am Ende ("obwohl das noch keinem geholfen hat".....)
    Das ist keine Drohung, viel eher eine Feststellung welche auf Fakten der Geschichte beruht.
    >
    > Peinlich. Der gesamte Post.

    Damit muss ich wohl leben. ;)


    mfg

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schülerforschungszentrum Hamburg gGmbH, Hamburg
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  3. telent GmbH, Teltow (Raum Berlin)
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    1. Förderung: Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten
      Förderung
      Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten

      Eine neue Förderung soll auch in Gebieten möglich sein, in denen es bereits Vectoring gibt. Nach Anlauf von drei Jahren ist der Investitionsschutz ausgelaufen.

    2. Kabelverzweiger: Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab
      Kabelverzweiger
      Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab

      Die erste Ausbauwelle der alten Kabelverzweiger hat die Telekom jetzt beendet. Das Unternehmen habe im ländlichen Raum begonnen und arbeite nun verstärkt in großen Städten an Vectoring und Super-Vectoring.

    3. Uploadfilter: Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
      Uploadfilter
      Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

      Das Netz mobilisiert weiter gegen Uploadfilter und Leistungsschutzrecht. Zwar hat Justizministerin Barley selbst Bedenken gegen die Urheberrechtsreform, doch stoppen kann sie die Pläne nicht mehr.


    1. 18:46

    2. 18:23

    3. 18:03

    4. 17:34

    5. 16:49

    6. 16:45

    7. 16:30

    8. 16:15