1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adwords: Google zahlt angeblich 25…

Idee: Blocken und nach Geld fragen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: chris m. unwillig 02.02.14 - 23:43

    ABP zählt bereits die blockierten Elemente, das müsste dann noch pro (Anbieter-) Domain passieren und dann könnte sich ABP "reinwaschen" als unabhängiger Kassierer. Idealerweise als reiner Datenlieferant über den Preis den ein User bezahlen sollte. ABP könnte monatlich fragen, ob man Lust hat, eine Spende in Höhe von anzahl_geblockte_ads * wert_den_contentanbieter_angibt über einen beliebigen Zahlungsdienstleister abzugeben, direkt an den Content-Anbieter. Oder nicht monatlich sondern ab einem bestimmten Minimal-Preis. Das wäre wegen fixer Transaktionsgebühren vielleicht ideal. Sowas wie eine payme.txt (vgl robots.txt) könnte Auskunft geben, wieviel eine geblockte Werbung wert sein soll und an welche E-Mail der Betrag gehen soll.

    Hier eine typische payme.txt: ;)

    block-price: EUR 0.001
    recipient: dollerautor@golem.de
    /tolle-artikel/*.*

    block-price: EUR 0.0005
    recipient: andererautor@golem.de
    /passable-artikel/*.*

    Und eben noch eine payment-threshold die eine Währung mit Betrag oder ein Zeitinterval sein kann, damit auch das kontrolliert werden kann.

    Ich denke schon, dass - so wie hier erfahrene Redakteure auf ABP reagieren - Eyos eine Mitschuld an Verlusten trifft und eine verallgemeinerte Abgabe etwas Gutes wäre. Damit wäre auch die Technik, Werbung wegzukaufen, an jene geoutsourced, die das bereits gut beherrschen. Aber ehrlich gesagt, fände ich es besser, ein neuer Adblocker (evtl Fork wie ABP edge) mit diesem Ziel würde ins Leben gerufen. Eyos ist nicht transparent genug.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.14 23:52 durch chris m. unwillig.

  2. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: DrWatson 02.02.14 - 23:55

    Und wer will sich sowas installieren?

  3. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: teenriot 03.02.14 - 00:00

    Na du zum Beispiel.
    Oder willst du einerseits keine Werbung und andererseits nichts bezahlen für die Leistung anderer?
    OOPS - es geht ja gar nicht um das "Nerv" in Nervwerbung - alles nur vorgeschoben.

  4. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: chris m. unwillig 03.02.14 - 00:01

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer will sich sowas installieren?

    Hm, erst mal wohl keiner. Mir ging es darum, welche fiktive Software eine bessere "Moral" beweisen könnte. Aber ich fände das ganz nett, es ist ja nicht so, dass ich damit unterbrochen werden wollte. "Fragen" soll eher ein Icon meinen, wo ich eine Liste finden kann. Mit ein Problem der freiwilligen Bezahlung ist ja der fehlende Betrag.

  5. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: DrWatson 03.02.14 - 00:12

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na du zum Beispiel.

    Tja, jetzt wo ich weiß, dass es so was gibt, kann ich das natürlich machen. (hypothetisch)
    Der Ottonormal-AdBlock-Nutzer wird allerdings nie vom SpendenAddBlocker erfahren.

    > Oder willst du einerseits keine Werbung und andererseits nichts bezahlen
    > für die Leistung anderer?

    Das wäre natürlich am schönsten. Oh wait, das ist der derzeitige Zustand.
    Es gibt einfach unglaublich viele Seiten, die ihren Content gratis im Netzt verteilen.

    > OOPS - es geht ja gar nicht um das "Nerv" in Nervwerbung - alles nur
    > vorgeschoben.

    [ironie]
    Nein, Werbung ist nicht nervig.
    Im Gegenteil: Die meisten Leute schauen sich das gerne an. Alles nur vorgeschoben.
    [/ironie]

  6. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: DrWatson 03.02.14 - 00:15

    chris m. unwillig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit ein Problem der
    > freiwilligen Bezahlung ist ja der fehlende Betrag.

    Und wie berechnet sich das? Preise entstehen ja eigentlich durch Angebot und Nachfrage.

  7. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: teenriot 03.02.14 - 00:21

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre natürlich am schönsten. Oh wait, das ist der derzeitige Zustand.
    > Es gibt einfach unglaublich viele Seiten, die ihren Content gratis im Netzt
    > verteilen.

    Und für dich gehört Golem dazu?
    Bevor du antwortest denk genau drüber nach.

  8. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: chris m. unwillig 03.02.14 - 00:24

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chris m. unwillig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit ein Problem der
    > > freiwilligen Bezahlung ist ja der fehlende Betrag.
    >
    > Und wie berechnet sich das? Preise entstehen ja eigentlich durch Angebot
    > und Nachfrage.

    Naja, den oder die Preise je blockierter Anzeige müsste die Zeitschrift selbst ermitteln, und dann eben in so ne .txt-Datei tun. Wenn die Qualität eines Artikels sich ändert, müsste wohl die .txt sich ändern, und der Blocker die relativ häufig abfragen. Es könnte aber auch einfach nach Werbepartnern gestaffelt werden.

    Hab gerade gesehen, dass ABP ja sogar die blockierten Ads pro Domain zählt.

  9. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: DrWatson 03.02.14 - 00:25

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und für dich gehört Golem dazu?

    Golem ist eine dieser free-content Seiten.

    > Bevor du antwortest denk genau drüber nach.
    was will der Autor uns damit sagen?

  10. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: teenriot 03.02.14 - 00:26

    An sich finde ich die Idee schon charmant, in einer gerechten Welt.
    Allerdings wird es in der Praxis wohl darauf hinauslaufen, wie beim Abo-Modell, das nur ein Promille-Bereich der Blocker sich beteiligt.

  11. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: teenriot 03.02.14 - 00:29

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und für dich gehört Golem dazu?
    >
    > Golem ist eine dieser free-content Seiten.
    >
    > > Bevor du antwortest denk genau drüber nach.
    > was will der Autor uns damit sagen?

    Du glaubst also bei Golem arbeiten 1,2 dutzend Mitarbeiter für lau?
    Nein das tun sie nicht. Golem ist nicht gratis. Golem kostet.
    Und nur weil es nicht direkt bares ist was von einem verlangt wird, sondern
    etwas wesentlich schmerzfreieres, bedeutet das nicht das man das auf Null abrunden darf um zu dem Schluss zu kommen es sei gratis.

  12. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: pinger030 03.02.14 - 00:34

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An sich finde ich die Idee schon charmant, in einer gerechten Welt.
    > Allerdings wird es in der Praxis wohl darauf hinauslaufen, wie beim
    > Abo-Modell, das nur ein Promille-Bereich der Blocker sich beteiligt.

    Sehe ich auch so. Wenn man die Website mit Adblocker auch so werbefrei betrachten kann, wozu dann dafür bezahlen? Außer man bietet den Abonnenten "Premiun-Content". Das würde die Abo-Zahlen steigern, aber ich glaube es wurden auch viele Nicht-Abonnenten abwandern, da sie sich über die Seite nur "halb informiert" fühlen. Ein Abo-Modell brauch demnach ganz andere Vorzüge, um Abonnenten zu gewinnen und Nicht-Abonnenten trotzdem zu halten, mM.

    Ich halte ein Abo-Modell also nicht für DIE Lösung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.14 00:35 durch pinger030.

  13. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: Pflechtfild 03.02.14 - 10:11

    DrWatson schrieb:
    > Nein, Werbung ist nicht nervig.
    > Im Gegenteil: Die meisten Leute schauen sich das gerne an. Alles nur
    > vorgeschoben.
    >

    Wenn es nicht so traurig wäre.
    Manchmal sehe ich bei anderen Leute dieses fürchterliche Geblinke und biete Ihnen Abhilfe an. Es gibt tatsächlich Leute, die keine Blockade wünschen.

  14. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: Peter2 03.02.14 - 11:44

    Umgekehrt wird ein Schuh draus: Golem und Co. bezahlen User die sich Werbung gefallen lassen...

  15. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: teenriot 03.02.14 - 12:33

    Das tun sie auch. Die Währung nennt sich Nachrichtenartikel.

  16. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: SmittyWerben 03.02.14 - 12:36

    Ich verstehe die User hier einfach nicht, die sich vehement weigern, den AdBlocker auszumachen.
    Ich selbst benutze auch ABP, finde die neusten Meldungen über deren Praktiken auch nicht wirklich korrekt, allerdings kann man es ihnen auch nicht verübeln.
    Ich habe durchgehend den AdBlocker an, aber für eine Seite, die ich täglich besuche, kann ich doch eine Ausnahme hinzufügen?!
    Klar, gerade die SkyscraperAds sind natürlich sehr auffällig, aber als nervig empfinde ich hier gar keine Werbung, weshalb mich diese Ausnahmeregel auch kein Stück stört.

  17. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: Parsoleathi 03.02.14 - 13:34

    SmittyWerben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe die User hier einfach nicht, die sich vehement weigern, den
    > AdBlocker auszumachen.

    Ich schon. Wenn sich Golem irgendwann mal dazu entschließt mit Werbung nicht die komplette Seite zuzumüllen mach ich ihn aus - solange ich jedoch weiterhin bei jedem Klick auf den falschen Pixel Angst haben muss ne Werbeeinblendung zu provozieren bleibt er an, ganz einfach.

    Dezente Werbung - ja
    Der komplette Hintergrund als klickbare Werbung - nein

    Und nervtötende Flashwerbung mit Sounduntermalung bleibt gleich mal komplett aus, ohne Ausnahmen. Flashblock ist ein Segen.

  18. Golem ist wirklich brutal

    Autor: teenriot 03.02.14 - 13:40

  19. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: Peter2 03.02.14 - 14:07

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das tun sie auch. Die Währung nennt sich Nachrichtenartikel.

    Achja? Offensichtlich ist für viele das keine akzeptable Währung ^^

  20. Re: Idee: Blocken und nach Geld fragen...

    Autor: teenriot 03.02.14 - 14:17

    Peter2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das tun sie auch. Die Währung nennt sich Nachrichtenartikel.
    >
    > Achja? Offensichtlich ist für viele das keine akzeptable Währung ^^

    Dann sollen sie halt Golem nicht besuchen.
    Tun sie aber doch glauben aber
    "Nehmen ist seliger als Geben", .
    nee falsch moment
    "Nur Nehmen für den Weltfrieden"
    oder so ähnlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Produktmanager Machine Vision Software (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Projekte und Infrastruktur
    Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg, Bamberg
  3. Frontend Developer (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf
  4. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ + 2,95€ oder versandkostenfrei mit OTTO UP (Vergleichspreis über 40€)
  2. 549,99€ (Vergleichspreis ca. 650€)
  3. 278,98€ + 30€ Cashback bei Kauf bis 31.07. (Vergleichspreis 309€)
  4. 89,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis ca. 130€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de