Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte…

Ohje, wer da jetzt alles mithört

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohje, wer da jetzt alles mithört

    Autor: SchreibenderLeser 23.10.17 - 06:40

    Hört sich vielleicht paranoid an, aber spätestens bei staatlichen Stellen und Verwaltung dürfte einige Leute ein Interesse daran haben, mitzuhören. Von diversen Geheimdiensten, über Kriminelle bis hin zu anderen Ämtern.

    Ich hoffe, dass man dafür eine effiziente Verschlüsselung gewählt hat, möglichst eine, die den Bürgern nicht irgendwann zum Verhängnis wird. Vielleicht wäre eine abhörsichere Leitung auch nicht zu verachten?
    Sowas wäre weder neu noch ungewöhnlich bei staatlichen Akteuren.

  2. Da kann nichts passieren

    Autor: M.P. 23.10.17 - 07:21

    Das BSI hat die Videokonferenztechnik zertifiziert ...

  3. Re: Ohje, wer da jetzt alles mithört

    Autor: FreiGeistler 23.10.17 - 07:39

    Was ausser laufenden Ermittlungen muss in einer Demokratie zwingend geheim sein?

  4. Re: Da kann nichts passieren

    Autor: siedenburg 23.10.17 - 08:57

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das BSI hat die Videokonferenztechnik zertifiziert ...


    Das klappt dann genauso gut wie mit den Infineon Chips ...

  5. Re: Ohje, wer da jetzt alles mithört

    Autor: M.P. 23.10.17 - 09:01

    Steuerersparnis-Verhandlungen mit internationalen Großkonzernen

  6. Re: Ohje, wer da jetzt alles mithört

    Autor: SchreibenderLeser 28.10.17 - 13:16

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ausser laufenden Ermittlungen muss in einer Demokratie zwingend geheim
    > sein?

    Eine ganze Menge!

    Kleines Beispiel:
    1. Informationen über Verhandlungen und Diplomatie mit ausländischen Würdenträgern.
    2. Informationen über die Verwaltung, die Details auch zu einfachen Bürgern betreffen wegen dem Datenschutz.
    3. Alles, was zunächst besprochen, verhandelt usw. wird. Es hat sich gezeigt, dass man manche Sachen lieber unter Verschluss hält, bis sie "Spruchreif" sind, sonst kommt nur Unsinn raus.
    4. Sonstige "Staatsgeheminisse", die die Sicherheit der Allgemeinheit betreffen.
    Ja, das systematische Zurückhalten von Informationen über Schwachstellen usw. ist Teil einer guten Sicherheitsstrategie, denn es wird immer Schwachstellen geben!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33