1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airbnb und die Voyeure: Der Spion in…

Eigentümerrechte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentümerrechte?

    Autor: coombriax 22.12.15 - 10:28

    Technisch gesehen kann der Eigentümer doch seine eingenen 4 Wände Videoüberwachen, wie er möchte.

    Und der Eigentümer bleibt ja auch der Eigentümer.

    Ein "Hotel" ist die Wohnung ja auch nicht, sondern wird nur "geshared"...

    Ich wüsste nicht, was da gegen Videoüberwachung spricht?
    Ich würde es vermutlich auch so machen, schließlich verschwinden selbst aus Hotels ganze Fernseher, Telefone, Einrichtungsgegenstände oder Handtücher?!?

  2. Re: Eigentümerrechte?

    Autor: Schiwi 22.12.15 - 11:48

    Vermieter dürfen auch keine Kameras in die Wohnungen einbauen, obwohl ihnen das Haus gehört.

  3. Re: Eigentümerrechte?

    Autor: knaxx 22.12.15 - 11:52

    coombriax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wüsste nicht, was da gegen Videoüberwachung spricht?

    Wie wäre es denn mal mit Persönlichkeitsrechten der beobachteten Leute?

    Sofern da keine eindeutige Einverständniserklärung vorliegt, dürften die Persönlichkeitsrechte deine Eigentumsrechte ausstechen. (Da es hier auch um Nacktaufnahmen geht stehen die Chancen ganz gut, dass das sogar von einem US Gericht so gesehen wird)
    Immerhin kannst du ja bei der Übergabe und Rücknahme den Zustand der Wohnung penibel protokollieren - ganz ohne Überwachungstechnik.
    Wenn du so mißtrauisch bist, dass dir das nicht reicht, dann solltest du dir ein anderes Geschäftsmodell überlegen ;-)

    °l°(,,,,);

  4. Re: Eigentümerrechte?

    Autor: berritorre 22.12.15 - 13:40

    Zu einem gewissen Grad kann ich verstehen, dass Eigentümer gerne überwachen würden. Aber in diesem Fall wiegt die Privatsphäre stärker. Ich bin sogar der Meinung, dass auch Freunde und Bekannte darüber informiert werden müssten, wenn ich im Haus filme. Ob das nun so im Gesetz steht oder nicht. Ich bin der Meinung, das gehört zum guten Ton.

    Wenn ich jetzt meine Wohnung an andere vermiete (und nichts anderes ist Airbnb, denn da findet man kaum noch echte "Roomshare"-Angebote, das sind alles verkappte Ferienwohnungen, Pensionen oder Hotelzimmer), dann überlasse ich denen für diese Zeit meine 4 Wände und Überwachung ist ein NoGo. Wenn ich denen nicht traue, dann vermietet man es halt nicht.

    Auch die Angst, dass die Wohnung Schauplatz eines Pornos ist, ist nachvollziehbar. Ist aber der Angst der Mieter unfreiwillig in einem Porno mitzuspielen hinten anzustellen. Die Wohnung lässt sich relativ leicht umgestalten. Ist doch eher halb so schlimm. Aber wenn intime Videos von einer Person im Internet auftauchen, das wird man so schnell nicht wieder los. Also wiegt für mich die Privatsphäre der Mieter in diesem Fall wesentlich schwerer als der Wunsch der Vermieter nach Überwachung der eigenen 4 Wände. Wer nämlich diese eigenen 4 Wände (in den meisten Fällen sind sie es ja gar nicht, siehe oben) vermietet, der hat sich ja frei dazu entschieden, fremde Leute in diese 4 Wände zu lassen. Was da dann passiert muss ihm erstmal egal sein. Sollte die Wohnung dann zerstört worden sein, dann muss man halt im Nachhinein klagen. Das ist eben das Risiko bei diesem Geschäft. Wer das nicht abkann, muss sein Geld halt anders verdienen. Geht Hotels ja auch nicht anders.

  5. Re: Eigentümerrechte?

    Autor: Bassa 23.12.15 - 09:11

    Du hast als Eigentümer auch nicht das Recht, einfach in die Wohnung zu platzen, wenn sie vermietet ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Brandenburg
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. über Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 18,99€
  2. (-53%) 27,99€
  3. 33,99€
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  2. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  3. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  2. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma
  3. LG und Samsung Neue schlaue Kühlschränke haben Kameras

  1. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

  2. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  3. Elektromobilität: Bill Gates kauft Porsche Taycan und kritisiert Elektroautos
    Elektromobilität
    Bill Gates kauft Porsche Taycan und kritisiert Elektroautos

    Der Microsoft-Mitgründer Bill Gates hat sich einen Porsche Taycan gekauft - obwohl er große Probleme bei der Elektromobilität sieht, wie er in einem Interview sagt.


  1. 09:20

  2. 09:01

  3. 08:27

  4. 08:00

  5. 07:44

  6. 07:13

  7. 11:37

  8. 11:10