1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akku-FAQ: Woher kommen die Rohstoffe…
  6. Thema

Wasch mich aber mach mich nicht nass.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wasch mich aber mach mich nicht nass.

    Autor: smonkey 29.10.19 - 20:57

    E-Mover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ein zweiter wichtiger Aspekt ist aus meiner Sicht der Wert der
    > Rohstoffe in den Akkus. Das wird ebensowenig thematisiert. Wenn wir über
    > Recycling von Billigplastik sprechen ist klar, dass wir das nicht so
    > einfach wieder einsammeln können, sondern komplexe Systeme benötigen, um
    > den Rohstoff wieder in den Kreislauf zurück zu führen. Akkus dagegen
    > enthalten so viel wertvolle Ressourcen, dass das Einsammeln freiwillig
    > passieren wird.

    "Die enthalten zwar wertvolle Rohstoffe [...]"
    "Die Hersteller versprechen sich vom Recycling einerseits ein Geschäft [...]"
    "Aus den Akkus lassen sich unter anderem wertvolle Elemente wie Kobalt und Nickel wiedergewinnen."
    "Mit einer weitgehenden Wiederverwertung – Fachleute erwarten langfristig über 90 Prozent – ließe sich auch der Abbau der Rohstoffe stark reduzieren. "

    Und das nur aus den ersten Absätzen.

  2. Re: Wasch mich aber mach mich nicht nass.

    Autor: smonkey 29.10.19 - 21:35

    E-Mover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte ich ja schon geschrieben oben: Second Life! Die Batterien werden in
    > der Mehrzahl eben nicht nach ihrem "Autoleben" ins Recycling gehen, sondern
    > als stationäre Speicher eine längere Zeit als im Auto "weiterleben", denn
    > solche stationären Speicher sind viel wichtiger für unsere
    > Industriegesellschaft, als mancher heute noch denkt.

    Wie gesagt, der Artikel hatte die Wiederverwertung zum Thema. Second Life ist ein anderes Thema, ein Thema zu dem z.B. Analysten von Roland Berger oder Lux Research explizit abraten.

  3. Re: Wasch mich aber mach mich nicht nass.

    Autor: smonkey 30.10.19 - 09:21

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Diskussion "Kinderarbeit ja oder nein" ist sinnbefreit. Von ein paar
    > Psychopathen abgesehen, schickt niemand gerne seine Kinder zum Arbeiten,
    > sondern es ist für diese Familien idR ein überlebensnotwendiges Übel. Das
    > einzig Sinnvolle, das dagegen getan werden kann, dass Kinder in den Minen
    > arbeiten, ist es, den Familien ein Überleben zu ermöglichen, das nicht von
    > Kinderarbeit abhängig ist. Und das erreicht man weder mit einem reinen
    > Verbot, noch mit einem Produkteboykott. Das haben mittlerweile auch die
    > meisten NGOs begriffen.

    Es geht nicht "nur" um Kinderarbeit. In den illegalen, aber tolerierten Kleinminen geht es um illegale, lebensgefährliche Arbeit und um massive Ausbeutung, keinerlei Sicherheitsausrüstung oder Schutzkleidung. Natürlich nutzt es nichts, den Menschen auch noch diese Einnahmequelle zu verwehren, dass ist doch eine Plattitüde. Wir reden hier auch nicht von einem Boykott, sondern wir reden von einem massiven Anstieg des Bedarf. Und wir reden hier von einer Wertschöpfung die so intransparent ist, dass man annehmen muss dass in annähernd jedem Akku auch ein Anteil Kobalt aus Kinderhänden steckt. Wer also ein BEV aus ökologisch-ethischen Gründen fährt, sollte sich der Tatsache bewusst sein, dass die Rohstoffe für die Akkus eben auch unter solchen Bedingungen geschöpft werden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. WDS GmbH, Lippstadt
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Bad Waldsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47€
  2. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)
  4. 77,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29