1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akkutechnik: CATL stellt erste…

Größeres Volumen ist kein Problem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größeres Volumen ist kein Problem

    Autor: Dubbe 29.07.21 - 18:18

    Wenn man schneller laden kann als aktuell, dann machen die Pausen noch weniger Probleme. Dann kann man auch kleinere Akkus einbauen, die volumetrisch identisch sind mit aktuellen Li-Akkus.

    Alle 200 km mal für 5 min laden wird ja wohl wirklich niemanden mehr was ausmachen.

    Und in Gen2 hat man selbst das Problem gelöst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.21 18:19 durch Dubbe.

  2. Re: Größeres Volumen ist kein Problem

    Autor: DrBernd 29.07.21 - 18:39

    Dubbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Alle 200 km mal für 5 min laden wird ja wohl wirklich niemanden mehr was
    > ausmachen.

    Aber mit einem DIESEL kann man doch 1000KM durchballern! Das macht jeder gute deutsche Autofahrer und das auch noch bei 180 km/h!

  3. Re: Größeres Volumen ist kein Problem

    Autor: Pyromaniac 29.07.21 - 18:40

    DrBernd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dubbe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Alle 200 km mal für 5 min laden wird ja wohl wirklich niemanden mehr was
    > > ausmachen.
    >
    > Aber mit einem DIESEL kann man doch 1000KM durchballern! Das macht jeder
    > gute deutsche Autofahrer und das auch noch bei 180 km/h!

    "Täglich!!" hast du noch vergessen ;)

  4. Re: Größeres Volumen ist kein Problem

    Autor: DrBernd 29.07.21 - 18:42

    Pyromaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > "Täglich!!" hast du noch vergessen ;)

    Stimmt, hin und zurück sogar :D

  5. Re: Größeres Volumen ist kein Problem

    Autor: MarcusK 29.07.21 - 20:24

    Dubbe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man schneller laden kann als aktuell, dann machen die Pausen noch
    > weniger Probleme. Dann kann man auch kleinere Akkus einbauen, die
    > volumetrisch identisch sind mit aktuellen Li-Akkus.
    >
    > Alle 200 km mal für 5 min laden wird ja wohl wirklich niemanden mehr was
    > ausmachen.
    >
    > Und in Gen2 hat man selbst das Problem gelöst.

    dann könnte man jetzt schon einfach Kondensatoren einbauen. Damit kommt man von Tankstelle zu Tankstelle.

  6. Re: Größeres Volumen ist kein Problem

    Autor: Eheran 29.07.21 - 20:43

    >Das macht jeder gute deutsche Autofahrer und das auch noch bei 180 km/h!
    Noch viel wichtiger: Die 15 min Pause, die man sonst gemacht hätte, entscheiden über Leben und Tot. Ernsthaft, siehe hier von mj am 17.01.2021 um 19:06:

    >Du bekommst die Nachricht das deine Oma/Mutter ..im 300km entfernten Altersheim im Sterben liegt

  7. Re: Größeres Volumen ist kein Problem

    Autor: Kilpikonna 30.07.21 - 08:29

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann könnte man jetzt schon einfach Kondensatoren einbauen. Damit kommt man
    > von Tankstelle zu Tankstelle.

    Damit kommst vielleicht von einer Zapfsäule zur nächsten. Wird aber knapp, wenn dabei etwas rangieren musst...
    Kondensatoren haben gigantische Leistungsdichten. Aber leider ne recht miese Energiedichte.

  8. Re: Größeres Volumen ist kein Problem

    Autor: Chevarez 30.07.21 - 10:07

    Pyromaniac schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------
    > "Täglich!!" hast du noch vergessen ;)

    Mit dem 2 Tonnen-Bootsanhänger und im tiefen Deutschen Winter bei - 20 Grad C. versteht sich. Und Pause wird ja völlig überbewertet. Fahrer werden im Fliegenden Wechsel während der Fahrt getauscht, Essen und Trinken kann man auch im Fahrzeug und Toilette, etwas Bewegung und frische Luft zwischendurch sind eh überbewertet.

    Ja, ja, wir kennen unsere Pappenheimer. 😄

  9. Und für den Vertreter dann ein Akkupack im Kofferraum :)

    Autor: t_e_e_k 30.07.21 - 11:20

    Nein, natürlich nicht im Kofferraum, sondern dort wo man das Gewicht hinhaben möchte. Und nicht nur für den Vertreter, sondern für den Raser, der auch mit 250kmh noch 200km Reichweiter haben möchte.

    Ähnlich wie bei Handys :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Business Consultant Finance (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  2. IT Senior Consultant * SAP Transportation Management
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  3. Expertise Lead (m/w/d) Fraud Prevention
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg, Hannover
  4. Daten Analyst (m/w/div.)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MK470 Slim Combo Tatatur/Maus-Set für 33,99€ (für Club-Mitglieder, sonst 39,99€)
  2. 549€ (Release 05.10.)
  3. (u. a. 15% Rabatt auf Samsung-Fernseher und Tablets, 10% auf PCs, Notebooks, Monitore und...
  4. (u. a. Razer Kraken X Konsolen-Gaming-Headset für 34,99€, Razer Atheris Gaming-Maus für 29...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de