Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alpha Go: Künstliche Intelligenz und…

"Künstliche Intelligenz"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Künstliche Intelligenz"

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.18 - 00:17

    Ich möchte die Leistung solcher Algorithmen in keinster Weise schmälern, sie werden zukünftig ich vielen Bereichen sicher großartige Erkenntnisse bringen, vor allem in Physik und Chemie, aber mit der Definition von Intelligenz haben sie meiner Meinung nach bisher kaum etwas zu tun.

    Das große Problem, das man derzeit mit solchen Algorithmen noch hat, ist, dass meist keiner weiß wie sie auf ihre Lösungen kommen. Im Grunde arbeiten die meisten auf Basis von Statistiken. Das ist aber nur ein Teil dessen, was logisches Denken ausmacht. Eine Lösung zu haben, ohne zu wissen wie sie funktioniert, mag in mancher Hinsicht funktionieren (Beispiel Quantentheorie), ist aber nur ein Teil der Erkenntnis, mit der man nicht weiter arbeiten kann. Da muss noch einiges passieren.

  2. Re: "Künstliche Intelligenz"

    Autor: teenriot* 08.02.18 - 02:34

    Beim biologischen Hirn weiß man noch viel weniger wie dieses zu seinen Ergebnissen kommt. Das ist nicht unbedingt ein Kriterium. Aber der Begriff "künstliche Intelligenz" besteht nun mal aus 2 Wörtern um eine Trennlinie zu ziehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.18 02:35 durch teenriot*.

  3. Re: "Künstliche Intelligenz"

    Autor: spyro2000 08.02.18 - 08:00

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte die Leistung solcher Algorithmen in keinster Weise schmälern (...) aber mit der Definition von
    > Intelligenz haben sie meiner Meinung nach bisher kaum etwas zu tun.

    Doch. Des sind sind eben keine Algorithmen.

    > Das große Problem, das man derzeit mit solchen Algorithmen noch hat, ist,
    > dass meist keiner weiß wie sie auf ihre Lösungen kommen.

    Das tut man beim Gehirn eben auch nicht, das ist ja der Witz daran.

    spyro

  4. Re: "Künstliche Intelligenz"

    Autor: Anonymer Nutzer 11.02.18 - 20:44

    Doch, ich kann sagen wieso meine Lösung richtig ist. Das ist die Grundlage jeden wissenschaftlichen Arbeitens. Die Algorithmen können das nicht!

    Ich weiß nicht, wie das Gehirn funktioniert, aber man weiß wie ein Algorithmus funktioniert. Das sind aber zwei paar Stiefel.

  5. Re: "Künstliche Intelligenz"

    Autor: Anonymer Nutzer 11.02.18 - 20:44

    Doch, ich kann sagen wieso meine Lösung richtig ist. Das ist die Grundlage jeden wissenschaftlichen Arbeitens. Die Algorithmen können das nicht!

    Ich weiß nicht, wie das Gehirn funktioniert, aber man weiß wie ein Algorithmus funktioniert. Das sind aber zwei paar Stiefel!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Bonn
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Tages- und Blitzangebote im Überblick)
  2. (u. a. Barracuda 250 GB für 43,70€ und 1 TB für 147,70€ - Bestpreise!)
  3. für je 69,99€ (Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

  1. FTTH/B: Nur 8,5 Prozent der deutschen Haushalte haben Glasfaser
    FTTH/B
    Nur 8,5 Prozent der deutschen Haushalte haben Glasfaser

    Besonders in Bundesländern ohne kommunale Netzbetreiber sieht die Glasfaserversorgung (FTTB/H) schlimm aus. Das belegen aktuelle Angaben der Bundesregierung. Schleswig-Holstein steht wegen seiner klugen Förderpolitik am besten da.

  2. Buglas: Stadtnetzbetreiber wollen Open Access für 5G-Netze
    Buglas
    Stadtnetzbetreiber wollen Open Access für 5G-Netze

    Kommunale Netzbetreiber haben eigene Pläne für lokale Mobilfunknetze. Anderen Netzbetreibern will man Open-Access-Zugang gewähren.

  3. Förderung: Verzicht auf Vectoring kostet viele Millionen Euro
    Förderung
    Verzicht auf Vectoring kostet viele Millionen Euro

    Das Upgrade von Vectoring auf Glasfaser für die Kommunen kostet einige hundert Millionen Euro. Doch auch andere Kosten steigen stark an.


  1. 22:01

  2. 21:24

  3. 20:49

  4. 20:12

  5. 18:52

  6. 18:05

  7. 17:57

  8. 17:27