Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen…

"dem Internet"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "dem Internet"?

    Autor: miauwww 20.06.17 - 13:00

    "Dass Amateure dabei zu einem ziemlich professionellen Ergebnis kommen, ist dem Internet zu verdanken."

    Nö, zuallererst ist das ihnen selber (also ihren Fähigkeiten) zu verdanken. Im übrigen ist 'professionell' kein per se positiver Begriff.

  2. Re: "dem Internet"?

    Autor: RicoBrassers 20.06.17 - 13:03

    Ich denke mal, dass damit u.A. die "Wissenssammlung" des Internets gemeint ist, aber eben auch z.B. der bezug von Soundeffekten & Co.

    Ist zwar ohne Internet auch machbar, aber u.U. deutlich komplizierte und auch teurer.

  3. Re: "dem Internet"?

    Autor: Geigenzaehler 20.06.17 - 13:47

    Bei Podcasts sieh (resp. hoert) man diese Entwicklung auch. Sowohl klanglich, als auch inhaltlich gibt es da unterdessen sehr hochwertige Produktionen. Und mindestens im deutschsprachigen Raum gibt es mit sendegate.de eine grosse Community, die sich auch rege ueber alles rund um das Thema Podcasten austauscht. Wobei mir der Bereich Technik oftmals etwas zuviel den Fokus auf Appleprodukte legt. Nunja.

  4. Re: "dem Internet"?

    Autor: kayozz 20.06.17 - 14:23

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, zuallererst ist das ihnen selber (also ihren Fähigkeiten) zu verdanken.

    Deshalb steht im Text "IST AUCH"

    Ehrlich gesagt, habe ich den Satz beim ersten Lesen als "das Internet bietet eine Plattform Inhalte profession anzubieten" verstanden, aber wenn man den Text liest kann man das auch anders interpretieren, siehe Beispiele:

    > Im Internet ist in den vergangenen Jahren eine Szene entstanden, die eine neue Diversität der Hörspiele verspricht

    > Mitstreiter suchte er in dem Internetforum Hoertalk, in dem Hobbyautoren, -sprecher und -tonleute aus ganz Deutschland zueinander finden.

    > Und er findet, dass das Internet die Hörspiellandschaft vor allem vielfältiger macht:


    Ausserdem:

    > Im übrigen ist 'professionell' kein per se positiver Begriff.

    Im Vergleich Hobby/Amateur contra Profi aber schon.

  5. Re: "dem Internet"?

    Autor: bccc1 20.06.17 - 14:58

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Im übrigen ist 'professionell' kein per se positiver Begriff.
    >
    > Im Vergleich Hobby/Amateur contra Profi aber schon.

    Professionell kann zwar bedeuten, dass es von einem Fachman ausgeführt wird. Oft ist damit aber nur "kommerziell, gegen Bezahlung" gemeint. Beides sind gültige Bedeutungen.
    Wenn man von der zweiten ausgeht, gibt es einige Amateure/Hobbieisten, die bessere Qualität abliefern als Profis. Gerade weil sie, anders als Profis, nicht darauf achten müssen damit noch Geld zu verdienen und sich eher in Liebhaberei für die Thematik verlieren und Kosten- und Aufwandstechnisch irrationale Entscheidungen treffen.

  6. Re: "dem Internet"?

    Autor: Dino13 20.06.17 - 15:07

    bccc1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Professionell kann zwar bedeuten, dass es von einem Fachman ausgeführt
    > wird. Oft ist damit aber nur "kommerziell, gegen Bezahlung" gemeint. Beides
    > sind gültige Bedeutungen.

    Professionell bedeutet genauer gesagt das es fachmännisch ausgeführt wurde, dies muss nicht zwingender Maßen von einem Fachmann kommen (Duden beschreibt das auch ganz gut als "von Fachleuten anerkannt")

    > Wenn man von der zweiten ausgeht, gibt es einige Amateure/Hobbieisten, die
    > bessere Qualität abliefern als Profis. Gerade weil sie, anders als Profis,
    > nicht darauf achten müssen damit noch Geld zu verdienen und sich eher in
    > Liebhaberei für die Thematik verlieren und Kosten- und Aufwandstechnisch
    > irrationale Entscheidungen treffen.

    Aber das nur unter der Annahme das ein Amateur prinzipiell zumindest in gewissen Bereichen gleich gut ist wie ein Profi, was vorkommen kann dann aber doch recht selten ist. Gerade die Amateure haben aber da dann auch nicht immer die notwendige Zeit dafür.
    Meistens werden es aber eh Profis sein welche noch nebenher Spaß haben. Wie auch bei den meisten Open-Source-Software-Projekten welche zumeist eh von irgendwelchen Profis gemacht werden.

  7. Re: "dem Internet"?

    Autor: Ellerbrok 20.06.17 - 15:29

    Dino13 schrieb:
    > Meistens werden es aber eh Profis sein welche noch nebenher Spaß haben. Wie
    > auch bei den meisten Open-Source-Software-Projekten welche zumeist eh von
    > irgendwelchen Profis gemacht werden.

    Also, als einer der Hörspielsprecher und -produzenten bei Hoer-Talk kann ich zumindest von MIR behaupten, dass ich als professioneller Programmierer komplett ohne Vorkenntnisse in der Community angefangen habe. Mittlerweile habe ich dutzende, auch große Rollen eingesprochen und drei Hörspiele produziert. "Raus aus Berlin", "7 Todsünden Teil 1" und brandneu "7 Todsünden Teil 2".

  8. Re: "dem Internet"?

    Autor: cyberdynesystems 21.06.17 - 07:53

    Ich glaube eher, dass nicht das Internet sondern der enorme Preisverfall von bezahlbarem Equipment auf dem Sektor dazu beigetragen hat.

    Heute braucht man nicht mehr ein paar tausend Euro für einen Spitzensampler von Akai oder EMU bezahlen sondern kann z.B. Software nutzen oder sich die ehemaligen Highend-Maschinen nun gebraucht auch als Privatmann leisten.

    Für etwas über 100 Euro bekommt man schon ein taugliches Audiointerface.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  3. Dataport, Bremen, Hamburg
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,49€
  2. (u. a. Pirates of the Caribbean 1-5 Box Blu-ray 26,97€, Iron Man Trilogie Blu-ray Collector's...
  3. 259,00€
  4. (u. a. One 219,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

  1. Strategiespiel: Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung
    Strategiespiel
    Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung

    Erst eine Burg mit dicken Mauern aus dem Boden stampfen und sie dann gegen anstürmende Armeen verteidigen: Das ist das Konzept des PC-Strategiespiels Conan Unconquered, an dem Petroglyph Games (Command & Conquer) arbeitet.

  2. Raumfahrt: Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand
    Raumfahrt
    Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand

    Eine weitere Raumsonde hat das Sonnensystem verlassen. Die Messdaten von Voyager 2 sind eindeutig. Dabei ist es gar nicht so leicht zu sagen, wo das Sonnensystem eigentlich zu Ende ist.

  3. MySQL-Frontend: Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl
    MySQL-Frontend
    Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl

    Eine Sicherheitslücke im MySQL-Frontend PhpMyAdmin erlaubt es, lokale Dateien auszulesen. Dafür benötigt man jedoch einen bereits existierenden Login.


  1. 17:15

  2. 16:50

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:40

  7. 15:20

  8. 15:00