1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Elastic Transcoder: Cloud…

Lohnt es sich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lohnt es sich?

    Autor: ursfoum14 29.01.13 - 15:44

    Lohnt sich das überhaupt?

    Ich kenn zwar leider kein wirklich geeignetes Programm (aber nehme gerne Hinweise für solche vermute commandline Programme an)

    Aber im Grunde ist der Upload langsamer als würde man es selber machen.

    Und auf den eigenen Servern kann das sicher mit einem "nice -n 19 ..." befehle in ruhe auch mal ein paar Minuten im Hintergrund laufen ohne den Webdienste zu verlangsamen.

  2. Re: Lohnt es sich?

    Autor: scinaty 29.01.13 - 15:49

    Natürlich lohn sich das nicht... 1080p auf 30 fps encode ich in höchster Qualität immer noch mit 60 fps (1 Minute Video = 30 Sekunden Encoding). Da spare ich die Minute 6 Cent, und wie gesagt das geht sogar noch schneller.

    Außerdem bietet Youtube den gleichen Service ja kostenlos. HD-Video hochladen und dann die 5 (240p bis fullhd) Versionen verlustfrei rippen. Problem könnte hier sein dass die Bitrate der HD-Varianten verhältnismäßig gering sind. Bei Amazon dürfte das aber auch nicht wirklich anders sein, schließlich will man dort dafür sorgen dass die Videos überall laufen.

  3. Re: Lohnt es sich? = evtl. für Firmen

    Autor: Paule 29.01.13 - 16:09

    Das lohnt sich eventuell für Firmen, die viel Videomaterial konvertieren wollen.
    Aber selbst da sollte man nachrechnen, was ein schneller Server mit entsprechender professioneller Software kostet.
    Die nötige breitbandige (möglichst symmetrische) Internetanbindung sollte man auch nicht ausser Acht lassen, wenn man viele große Dateien konvertieren will.

    Privat gibt es einige Freeware Programme die man daheim zum konvertieren nutzen kann.
    zB http://www.freemake.com/free_video_converter/

  4. Re: Lohnt es sich?

    Autor: Panzergerd 29.01.13 - 17:26

    Geeignete Programme für den Heimbetrieb sind z.B. HandBrake oder MediaCoder.

    Gerade bei den niedrigen Uploadraten hier dauert es doch Jahre, bis das Video bei Amazon ist, und für Firmen die abhängig vom Traffic zahlen, ist das wohl auch teurer als selber zu encoden.

  5. Re: Lohnt es sich?

    Autor: nille02 29.01.13 - 21:21

    Ich bin Fan von ffmpeg. Die CLI ist nur auf den ersten blick etwas chaotisch aber die Doku löst eigentlich alle Probleme recht schnell.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. LISTAN GmbH, Glinde

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56,53€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...
  3. (u. a. Terminator: Dark Fate, Jumanji: The Next Level (auch in 4K), 21 Bridges, Cats (auch in 4K...
  4. 200,76€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de