1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe…

Schöne Entwicklung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schöne Entwicklung

    Autor: aLpenbog 26.10.21 - 15:25

    Finde Einkaufen ziemlich nervig. Gut, dass man da mal bei geht. Die Kasse ist eines der Probleme und i.d.R. verbringe ich die meiste Zeit im Supermarkt dort. Irgendwas klappt mit dem Bezahlen bei jemanden nicht, man sieht erst an der Kasse, dass die Wahre ein weg hat und läuft nochmal durch den ganzen Markt, der Leergut Automat streikt wieder oder jemand möchte Jakordia Blau und die Kassiererin klappert alle Kassen ab. Mal davon ab, dass ich genervt bin von Fragen nach PayBack, der Deutschlandcard, irgendwelchen Coupons, Stickern oder meiner Postleitzahl. Ich möchte nur meinen Einkauf bezahlen und raus. Mein Zeug hab ich in 2-3 Minuten zusammen, wenn es gut läuft, danach kommen die 5-10 Minuten an der Kasse.

    Weiteres Problem sind natürlich verstopfte Gänge. Nun wo man teilweise einen Einkaufswagen mitschleppen muss, ist das noch schlimmer. Aber auch sonst hat man da i.d.R. Einkaufswagen quer drin geparkt, während der Kunde ein paar Meter weiter steht und telefoniert oder ähnliches.

    Lieferservice hat auf der anderen Seite das Problem des Termins und der meist doch recht hohen Mindestbestellmenge.

    Shoppen ohne Kasse finde ich schonmal einen ordentlichen Schritt in die richtige Richtung. Noch lieber wäre mir meinen vorher bestellten Einkauf einfach abzuholen. Natürlich auch ohne einen langen Bezahlvorgang. Quasi nach der Arbeit einfach beim Rewe vorbei, die Tüten mitnehmen und gut.

  2. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: JensBerlin 26.10.21 - 15:32

    Sehe ich ähnlich und im Buch- oder Elektronik-Handel möchte ich auch eher abholen als geliefert bekommen.
    Bei Lebensmitteln kann ich hier in einem EDEKA im eigenen Fahrradkorb einen "kleinen Einkauf" machen, scanne im Laden selber und gehe dann ohne Auspacken durch die Kasse. Das passt für mich gut und gibt bei mir den großen Komfort- und Zeitvorteil.

    Edit/Ergänzung: Die "Punktekarte" ist ggf. in der App hinterlegt, also keine nervige Frage mehr. Papiergutscheine für Aktionen gibt es trotzdem - wer's mag...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.21 15:36 durch JensBerlin.

  3. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: most 26.10.21 - 15:37

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Die Kasse
    > ist eines der Probleme und i.d.R. verbringe ich die meiste Zeit im
    > Supermarkt dort.

    Gefühlt oder tatsächlich? Hängt wahrscheinlich auch vom Einkaufsverhalten ab. Ne Dose Cola und ein paar Brötchen für die Mittagspause, da steht man länger als man das Zeug sucht.
    Wenn ich den Wocheneinkauf erledige, fahre ich ca. 20 Minuten oder länger durch den Markt, suche alles zusammen und stehe dann vielleicht noch 5 Minuten an der Kasse, An- und Abfahrt muss man ja auch noch dazurechnen, da kommt es auf 5 Minuten pro Woche auch nicht mehr an

  4. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: aLpenbog 26.10.21 - 15:39

    JensBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich ähnlich und im Buch- oder Elektronik-Handel möchte ich auch eher
    > abholen als geliefert bekommen.

    Nun ja, sowas und Klamotten usw. ist denke ich was anderes. Da gibt es teilweise Beratung, man holt den Kram nicht täglich, lässt sich auch mal Zeit und guckt einfach nur.

    Wenn ich aber zu Rewe gehe, dann habe ich eine Einkaufsliste und marschiere die Gänge im strammen Schritt ab. Eine Ausnahme wie was einpacken, was ich noch nie gesehen habe, was mich reizt oder ein Alternativprodukt weil meines nicht da ist gibt es ggf. mal, das wars aber auch.

    > Bei Lebensmitteln kann ich hier in einem EDEKA im eigenen Fahrradkorb einen
    > "kleinen Einkauf" machen, scanne im Laden selber und gehe dann ohne
    > Auspacken durch die Kasse. Das passt für mich gut und gibt bei mir den
    > großen Komfort- und Zeitvorteil.

    Wünschte hier in Bremen wäre sowas auch verbreitet. Hier gibt es eher 10 Kassen von denen 1-2 offen sind, Schlangen durch den halben Markt, wenn ein Kollege dem anderen zuruft, er soll die Kasse aufmacht sagt er "ach das geht noch, die gehören alle zusammen" und verschwindet. Der Laden hat mehr Security als Kassierer.

  5. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: aLpenbog 26.10.21 - 15:52

    Tatsächlich. Bin aber auch Single ohne Tiefkühltruhe und ohne Auto, sprich ich gehe auch 3-5 mal die Woche einkaufen und habe keinen riesigen Einkauf, sondern ein Rucksack bzw. so einen Rewe Korb voll.

    Essen für 1-2 Tage, Hygieneartikel auffüllen etc. Ich habe i.d.R. auch ne Einkaufsliste, kenne den Markt, weiß was ich brauch. Ich marschiere da schon im relativ strammen Schritt durch.

  6. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: Manto82 26.10.21 - 15:54

    Hab ich genau so festgestellt.
    Den großen Wocheneinkauf erledige ich noch klassisch, aber mal kurz unter der Woche ein Pfund Hack und ein paar frische Zutaten in den Korb, abscannen, bargeldlos zahlen und in 5min raus sein ist schon praktisch.

    Blöd nur für mich als Raucher ist, dass man an der Schnellkasse keine Kippen holen kann ;)

    When you got me on my Nerven, I'll put you into the Gulli and do the Deckel druff so that you'll never come back to the Tageslicht.

  7. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: JensBerlin 26.10.21 - 16:02

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Der Laden hat mehr
    > Security als Kassierer.

    Interessanter Punkt: Hier ist die "Easy Shoper-Kasse" immer leer, aber manchmal nicht (sofort) besetzt. Darüber habe ich gelernt, dass es verschiedene Kassenkräfte gibt, direkte Angestellte und weitere Kräfte mit weniger Funktionen/Möglichkeiten. Für mich als Kunden nicht erkennbar.

    Interessant ist, dass sich einige Kritiker über _sichtbare_ Änderung (wie selbstscannen usw.) aufregen, aber gar nicht mitbekommen, wie _unsichtbare_ Änderungen der Arbeitsbedingungen schon längst passiert sind.

  8. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: Carl Ranseier 26.10.21 - 16:15

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > dass ich genervt bin von Fragen nach PayBack, der Deutschlandcard,
    > irgendwelchen Coupons, Stickern oder meiner Postleitzahl. Ich möchte nur
    > meinen Einkauf bezahlen und raus. Mein Zeug hab ich in 2-3 Minuten
    > zusammen, wenn es gut läuft, danach kommen die 5-10 Minuten an der Kasse.

    So ist das halt, wenn man nur nen Brötchen und nen Schokoriegel kauft.

    Ich kaufe in der Woche ein Mal oder noch weniger häufig ein und benötige dazu etwa 30 Minuten im Markt inklusive anstehen beim Metzger und im Schnitt etwa fünf Minuten an der Kasse. Nennt sich Wocheneinkauf und ist ne ziemlich coole Sache, weil man nicht täglich wegen eines Brötchens in den Supermarkt laufen muss und dann 10 Minuten an der Kasse verbringt, wie du das machst;)

  9. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: Carl Ranseier 26.10.21 - 16:16

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tatsächlich. Bin aber auch Single ohne Tiefkühltruhe und ohne Auto

    ¯\_(ツ)_/¯

  10. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: rawcode 26.10.21 - 16:19

    > [...]
    > Shoppen ohne Kasse finde ich schonmal einen ordentlichen Schritt in die
    > richtige Richtung. Noch lieber wäre mir meinen vorher bestellten Einkauf
    > einfach abzuholen. Natürlich auch ohne einen langen Bezahlvorgang. Quasi
    > nach der Arbeit einfach beim Rewe vorbei, die Tüten mitnehmen und gut.

    also _das_ bietet unser Rewe allerdings schon geraume Zeit lang an. Abholtheke, per App vorbestellen, und an der Theke bezahlen. Da haste aber auch keine Schlange, denn denn ich habe noch nie einen Kunden diesen Dienst benutzen sehen. Vermutlich weil man dafür halt 2¤ oder so drauflegen muss.

  11. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: budweiser 26.10.21 - 16:34

    Ich benutze das regelmäßig. Meistens wenn wir irgendein Rezept nachkochen wollen und dafür x Zutaten brauchen wo ich keine Ahnung habe wo das rumsteht oder ob sie es überhaupt haben.

  12. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: most 26.10.21 - 16:35

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tatsächlich. Bin aber auch Single ohne Tiefkühltruhe und ohne Auto, sprich
    > ich gehe auch 3-5 mal die Woche einkaufen und habe keinen riesigen Einkauf,
    > sondern ein Rucksack bzw. so einen Rewe Korb voll.

    Auto habe ich auch keins, für eine Person kann ich den Wocheneinkauf selbst nach Hause tragen und ein Kühlschrank reicht für eine Woche vollkommen aus (ok, hab hier in 1-2km Entfernung alle Supermärkte, die ich brauche.)
    3-5 Mal pro Woche wäre mir tatsächlich zu viel, ganz egal, wie lange es an der Kasse dauert.

  13. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: aLpenbog 26.10.21 - 16:37

    Interessant, wusste gar nicht, dass es sowas echt schon gibt. Mein Rewe hier bietet es leider nicht an.

  14. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: most 26.10.21 - 16:38

    Carl Ranseier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich kaufe in der Woche ein Mal oder noch weniger häufig ein und benötige
    > dazu etwa 30 Minuten im Markt

    So mache ich das auch, allerdings war das früher nicht so. Ein bisschen Erfahrung gehört vielleicht schon dazu, auch wenn es einem selbst sehr einfach fällt mal eben eine Woche oder länger im Voraus alles notwendige zu kaufen, ohne dass was fehlt oder schlecht wird.
    Ich brauche nicht mal einen Einkaufszettel, nur wenn ich was ganz bestimmtes ganz dringend brauche (Backzutaten z.B.)

  15. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: aLpenbog 26.10.21 - 16:44

    Ajo ich erledige das i.d.R. auf dem Rückweg von der Arbeit mit einem Rucksack der schon vorbelastet ist durch Regenklamotten usw. Da kommt dann was zum Nachfüllen von den regelmäßigen Kram rein wie Milch, Nudeln, Eier, Reis, Kaffee, Hygieneartikel usw. Und frische Lebensmittel für 1-2 Tage. Und selbst da habe ich dann teilweise schon ein wild umherschwingenden Beutel am Fahrradlenker hängen. Da geht halt maximal so ein Einkaufskorb.

    Und soweit ich das verstanden habe, zielt man ja dem Klima wegen eh auf so eine Entwicklung ab. Bei mir eher eine Entscheidung des Geldes und um mich zu ein wenig Bewegung zu zwingen als Ausgleich zum Bürojob.

    Aber auch mit mehr Platz ist das ohne Tiefkühltruhe nur mit kleinem Kühlschrank und Eisfach als Alleinlebender so ein Ding. Frischer Fisch, Hack und co. wollen ja i.d.R. auch nicht eine Woche im Kühlschrank auf den Verzehr warten und auch einiges an Gemüse sieht dann nicht mehr so frisch aus.

  16. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: aLpenbog 26.10.21 - 16:48

    Carl Ranseier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ist das halt, wenn man nur nen Brötchen und nen Schokoriegel kauft.

    So extrem ist es nun nicht. Sind halt frische Lebensmittel für 1-2 Tage und ein wenig Nachfüllen vom regelmäßigen Bedarf. Ist aber auch ein Unterschied ob man ein Auto hat, Zuhause ne Tiefkühltruhe usw. Oder ob man Radfahrer ist, einen halben Rucksack Platz hat und das Mini Tiefkühlfach im Kühlschrank der Einbauküche.

    Aber denke mal das geht ja auch nicht wenigen so. Sei es aufgrund von Finanzen oder einer Überzeugung bzgl. Klima etc.

  17. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: forenuser 26.10.21 - 16:53

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    (...)
    > der Leergut Automat streikt wieder
    (...)

    Nun, dann bekommst Du jetzt schon mal einen Einblick darauf was im personalosen Supermarkt der Fall ist. Spätestens bei der Reklamation.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  18. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: Carl Ranseier 26.10.21 - 16:57

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Carl Ranseier schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So ist das halt, wenn man nur nen Brötchen und nen Schokoriegel kauft.
    >
    > So extrem ist es nun nicht. Sind halt frische Lebensmittel für 1-2 Tage und
    > ein wenig Nachfüllen vom regelmäßigen Bedarf. Ist aber auch ein Unterschied
    > ob man ein Auto hat, Zuhause ne Tiefkühltruhe usw. Oder ob man Radfahrer
    > ist, einen halben Rucksack Platz hat und das Mini Tiefkühlfach im
    > Kühlschrank der Einbauküche.
    >
    > Aber denke mal das geht ja auch nicht wenigen so. Sei es aufgrund von
    > Finanzen oder einer Überzeugung bzgl. Klima etc.

    Selbst zu Fuss schaffe ich recht viele Lebensmittel nach Hause: Rucksack und so nen Rolli und los geht es. Fussläufig ist hier aber nur ein Lidl, weshalb ich dann ins Auto steige und zum Edeka fahre, wo ich bevorzugt meine Lebensmittel erwerbe.

    Auch wenn ich hier nur übers Einkaufen diskutieren möchte greife ich den Punkt Klima dennoch auf: Das Klima kippt nicht, weil ich zwei Kilometer zum Supermarkt fahre. Das Klima kippt aufgrund unseres (Spass)Konsum- und Freizeitverhaltens.

  19. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: Extrawurst 26.10.21 - 17:09

    Carl Ranseier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aLpenbog schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > dass ich genervt bin von Fragen nach PayBack, der Deutschlandcard,
    > > irgendwelchen Coupons, Stickern oder meiner Postleitzahl. Ich möchte nur
    > > meinen Einkauf bezahlen und raus. Mein Zeug hab ich in 2-3 Minuten
    > > zusammen, wenn es gut läuft, danach kommen die 5-10 Minuten an der
    > Kasse.
    >
    > So ist das halt, wenn man nur nen Brötchen und nen Schokoriegel kauft.

    Es hat nicht jeder ein Auto oder ÖPNV-Anbindung mit 5min Taktung. Wenn man alles schleppen muss, da überlegt man es sich gut, ob man nen kiloschweren Einkauf mit Tiefkühlware durch die Sommerhitze schleppt, oder eben doch stattdessen lieber mehrere kleine Einkäufe pro Woche macht. Wenn man dann auch noch Alleinstehend ist, kommt man noch mal schneller durch die Regale.

    Ich selbst habe aus genau diesem Grund eine Wohnung gesucht, wo der Supermarkt möglichst schnell zu erreichen ist - weil genau das für mich vorher wirklich nervig war. Und nun wohne ich halt direkt gegenüber von einem, somit entfällt für mich diese Problematik. Den Luxus hat aber nicht jeder.

  20. Re: Schöne Entwicklung

    Autor: elknipso 27.10.21 - 07:49

    Fände es auch sehr begrüßenswert, wenn man sich den ganzen Kram online zusammen bestellen und dann einfach mit einem 2 Minuten Stop abholen könnte.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter SAP HCM Inhouse (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  2. IT Consultant Business Automation (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  3. Java Software Tester (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, Munich, Gmunden (Austria)
  4. Web-Entwickler - Schwerpunkt TYPO3 (m/w/d)
    OBO Bettermann Holding GmbH & Co. KG, Menden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Titanfall 2 PC für 6,99€, Die Sims 4 PC für 4,99€)
  2. (u. a. Death Stranding für 15,99€, Ghostrunner für 11,99€, Control Ultimate Editioin für...
  3. PC, PS5, PS4, Xbox, Switch
  4. (u. a. PS Plus 12 Monate 39,99€, Demon's Souls PS5 für 44,99€, The Last of Us Part 2 PS4 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de