Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Instant Video funktioniert…

Eben mal probiert, ist ja grauenhaft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eben mal probiert, ist ja grauenhaft

    Autor: demon driver 02.11.14 - 15:03

    Über meine 6-Mbit-Leitung kommt da eine "Bildqualität", da war Halfspeed-VHS besser. Wie kann das sein?

  2. Re: Eben mal probiert, ist ja grauenhaft

    Autor: TeK 02.11.14 - 15:46

    Selbst deren"HD" Qualität ist nicht sonderlich toll. Grauschattierungen verkommen da gerne mal zu 4 Farbstufen mit klaren Kanten. Gestern Abend beim Rumtesten mit Chromecast Constantine laufen gehabt. Im Peak 12 Mbit...

  3. Re: Eben mal probiert, ist ja grauenhaft

    Autor: thorsten thorben kai uwe 02.11.14 - 15:57

    Das frage ich bei Sivlerlight und Sky Go auch..trotz VDSL 50, kommt hier eine sehr mäßige Qualität an. Man kann quasi noch die Pixelblöcke zählen ): Deshalb hasse ich solche rate-adaptive-Systeme, der User hat keine Wahl mehr und diese Scheiße funktnioiert nie richtig.Jeder normale Anwender lässt doch auch lieber buffern, anstatt in grottiger Qualität zu schauen oder nicht? Noch ein Grund dagegen..

  4. Re: Eben mal probiert, ist ja grauenhaft

    Autor: Lapje 02.11.14 - 16:33

    TeK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst deren"HD" Qualität ist nicht sonderlich toll. Grauschattierungen
    > verkommen da gerne mal zu 4 Farbstufen mit klaren Kanten. Gestern Abend
    > beim Rumtesten mit Chromecast Constantine laufen gehabt. Im Peak 12 Mbit...

    Dazu kommt noch dass die anscheinend von manchen älteren Serien für die HD-Version (welche anscheinend mit 24 Bildern/Sekunde laufen) die DVD-Tonspur genommen haben, welche aber für 25 Bilder/Sekunde ausgelegt ist. Daher hört sich der Ton an als wenn alle auf Valium wären...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  4. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,49€
  2. 15,99€
  3. 25,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41