Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Andrej Soldatow: "Russland ist heute…

Die Zeit und Soldatow

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Zeit und Soldatow

    Autor: klink 10.05.14 - 18:38

    Das erste ist ein Schuldblatt gehört neben dem Springer Verlag zu den widerlichsten Zeitungen Deutschlands und der zweite ein Vertreter der fünften Kolonne.

    Was die Blogger betrifft, es gibt auch positive folgen, so genießen diese dann ab bestimmter Anzahl an Leser die Rechte und Pflichten eines Journalisten.

  2. Re: Die Zeit und Soldatow

    Autor: Lapje 10.05.14 - 19:09

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erste ist ein Schuldblatt gehört neben dem Springer Verlag zu den
    > widerlichsten Zeitungen Deutschlands und der zweite ein Vertreter der
    > fünften Kolonne.
    >
    > Was die Blogger betrifft, es gibt auch positive folgen, so genießen diese
    > dann ab bestimmter Anzahl an Leser die Rechte und Pflichten eines
    > Journalisten.

    Da hat jetzt ein Bezahlheini aber lange gebraucht um den anderen zur Seite zu springen!

  3. Re: Die Zeit und Soldatow

    Autor: Kalasinben 10.05.14 - 19:12

    Woher hab ich nur gewusst das -so sicher wie Merkels Kopf in Obamas Anus steckt- sogleich jemand aus irgendeinem Loch gekrochen kommt um zu verkünden das die Zensur in Rußland ja gar nicht so schlecht sei, im Gegenteil doch auch positives bewirkt! Manchmal beschleicht mich das dumpfe Gefühl nur noch von entweder kenntnisfreien Revisionisten oder einfach nur Blödbacken umgeben zu sein. Wenn Doofheit strafbar wäre, unser Land wär bedeckt mit überfüllten Knästen.

  4. Re: Die Zeit und Soldatow

    Autor: klink 10.05.14 - 19:47

    Kalasinben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher hab ich nur gewusst das -so sicher wie Merkels Kopf in Obamas Anus
    > steckt- sogleich jemand aus irgendeinem Loch gekrochen kommt um zu
    > verkünden das die Zensur in Rußland ja gar nicht so schlecht sei, im
    > Gegenteil doch auch positives bewirkt! Manchmal beschleicht mich das dumpfe
    > Gefühl nur noch von entweder kenntnisfreien Revisionisten oder einfach nur
    > Blödbacken umgeben zu sein. Wenn Doofheit strafbar wäre, unser Land wär
    > bedeckt mit überfüllten Knästen.

    Mir geht es hier nicht um das Gesetz zu verteidigen, sondern mir geht das Typische Russland Bashing der Deutschen Medien auf den Sack. Im Prinzip ist es das gleiche wie mit der Gesetzesänderung der Versammlungsfreiheit in Russland, keiner hielt es für nötig zu erklären, dass die Änderungen zu großen teilen fast 1 zu 1 dem Deutschem entspricht, einige sind sogar milder. In Russland war das Internet bis vor kurzem im wahrsten Sinne des Wortes ein rechtsfreier Raum.

    Abgesehen davon, Lügen über das Internet verteilen ist auch bei uns strafbar.

  5. Re: Die Zeit und Soldatow

    Autor: Lapje 10.05.14 - 19:59

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mir geht es hier nicht um das Gesetz zu verteidigen, sondern mir geht das
    > Typische Russland Bashing der Deutschen Medien auf den Sack. Im Prinzip ist
    > es das gleiche wie mit der Gesetzesänderung der Versammlungsfreiheit in
    > Russland, keiner hielt es für nötig zu erklären, dass die Änderungen zu
    > großen teilen fast 1 zu 1 dem Deutschem entspricht, einige sind sogar
    > milder. In Russland war das Internet bis vor kurzem im wahrsten Sinne des
    > Wortes ein rechtsfreier Raum.

    Nur das bei uns besser begründet werden muss, wenn eine Versammlung nicht genehmigt wird. Ach ja, bei uns muss man als Homosexueller keine Angst haben dass bei einer Demonstration nicht auf einen eingeprügelt wird - in Russland leider oft genug vorgekommen, es gab sogar genügend Bilder und Videos davon. Und Homosexuelle werden bei uns nicht diskriminiert...aber hey, erzähl mir mehr vom tollen Russland...

  6. Re: Die Zeit und Soldatow

    Autor: klink 10.05.14 - 20:23

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das bei uns besser begründet werden muss, wenn eine Versammlung nicht
    > genehmigt wird. Ach ja, bei uns muss man als Homosexueller keine Angst
    > haben dass bei einer Demonstration nicht auf einen eingeprügelt wird - in
    > Russland leider oft genug vorgekommen, es gab sogar genügend Bilder und
    > Videos davon. Und Homosexuelle werden bei uns nicht diskriminiert...aber
    > hey, erzähl mir mehr vom tollen Russland...

    Und was haben die Homos damit zu tun?
    In Osteuropa werden Homosexuelle nicht gern gesehen, selbst in den USA gibt es Bundesstaaten in den Homofeindliche Gesetze herrschen. Abgesehen davon, es ist die Sache der Bevölkerung der Betreffenden Ländern, die entscheiden wie diese leben wollen und was für sie Moralisch richtig ist und nicht der Deutschen! In Saudi Arabiben werden Homos hingerichtet und Frauen gesteinigt und das stört die deutschen Medien und Politiker überhaupt nicht.

  7. Re: Die Zeit und Soldatow

    Autor: Lapje 10.05.14 - 20:35

    Es ist aber Sache des Staates diese ebenfalls zu schützen...

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In Osteuropa werden Homosexuelle nicht gern gesehen, selbst in den USA gibt
    > es Bundesstaaten in den Homofeindliche Gesetze herrschen.

    Aber nicht in der Weise wie in Russland. Der Unterschied ist zudem: Die meisten der Gesetze in den USA gibt es seit Jahrzehnten, zudem werden diese in vielen Fällen durch andere Gesetze außer Kraft gesetzt. In Russland wurden diese jedoch durch einen homophoben Staatsführer aktuell eingeführt. Ein großer Unterschied

    > Abgesehen davon,
    > es ist die Sache der Bevölkerung der Betreffenden Ländern, die entscheiden
    > wie diese leben wollen und was für sie Moralisch richtig ist und nicht der
    > Deutschen!

    Man lässt sie dagegen ja nicht auf die Straße gehen. Geplante Demonstrationen dagegen wurden ja mit absurden Begründungen nicht genehmigt oder Genehmigungen wieder zurückgezogen. Und wenn Menschen wegen ihrer Herkunft oder Lebensweise benachteiligt werden, dann ist das Rassismus - und der ist überall zu bekämpfen. Also spar Dir Dein schönreden.

    > In Saudi Arabiben werden Homos hingerichtet und Frauen
    > gesteinigt und das stört die deutschen Medien und Politiker überhaupt
    > nicht.

    Dann scheinst Du die Nachrichten in den letzten Tagen nicht verfolgt zu haben, es wurde wieder breit über die Einführung der Scharia in Saudi Arabien berichtet. Oder über Ausländerinnen, die vergewaltigt wurden und dafür bestraft werden sollten.

    Sorry, aber da muss sich euer Propaganda-Büro mehr anstrengen. So wie ihr das macht bestätigt ihr nur das Bild, was viele mittlerweile von der russischen Regierung haben.

  8. Re: Die Zeit und Soldatow

    Autor: klink 10.05.14 - 21:11

    Lapje schrieb:
    > Sorry, aber da muss sich euer Propaganda-Büro mehr anstrengen. So wie ihr
    > das macht bestätigt ihr nur das Bild, was viele mittlerweile von der
    > russischen Regierung haben.

    Welches Propaganda-Büro?
    Last dich lieber behandeln, mit Paranoia ist nicht zum spaßen!

  9. Re: Die Zeit und Soldatow

    Autor: Lapje 10.05.14 - 21:20

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Welches Propaganda-Büro?
    > Last dich lieber behandeln, mit Paranoia ist nicht zum spaßen!

    Nein, dass macht es auch nicht besser!

  10. Re: Die Zeit und Soldatow

    Autor: Michael H. 12.05.14 - 09:35

    Ach und in unserem ach so tollen Deutschland werden nicht bei jeder Demo und jedem Fußballspiel auf Demonstranten eingeprügelt?

    In Russland gibt es ein Schutzalter für Kinder und Jugendliche. Propaganda für Homosexualität ist verboten... wegen diesem Schutzalter, da Kinder ein normales Weltbild vorgegeben werden sollte wie es die Natur gedacht hat. Wer sich dann für etwas anderes entscheidet, dem sei das gegönnt. Denn das ist nicht verboten.

    Homosexuelle sind eine regelrechte Minderheit. Also sollte man Kinder, die in normalen Familien aufwachsen nicht damit belasten sich noch vor der Pubertät mit solchen Themen über die Sexualität zu befassen.

    Sprich demos sind da leider auch verboten, da sie öffentlich sind... und somit auch Kinder anwesend sein können bzw. dieses öffentlich durch die Medien mitbekommen.

    Es ist mehr der Schutz der Kinder als Homophobie.
    Ausserdem... andere Länder, andere Sitten... in Russland halten auch nur 15% der Bevölkerung einen Homosexuellen Lebensstil als alternative Lebensart und erkennen diese an. Die Restlichen 85% teilen sich auf in "diese Leute sind krank und sollten geheilt werden" und "es ist moralisch verwerflich"... sprich die Regierung macht nur was das Volk will.

    Unsere macht alles nur nicht das was wir wollen... da frag ich mich wer hier demokratischer handelt.

    Die Polizei hier ist nicht gerade zimperlich... da mit dem Finger auf die Russen zu zeigen halte ich für sehr fraglich... man erinnere sich an Stuttgart 21 oder diverse Fußballspiele...

    Teils für Regionalspiele, werden Polizei Konvois mit der doppelten Mannstärke, Schlagstöcken und Schilden mit Vollmontur gegen einfache Fans eingesetzt. Nein ich bin kein Fußballfan... war nur mal vor Ort weil ich in der Nähe war.

    http://fanzeit.de/alles-gelogen-schweinfurt-fans-wehren-sich-gegen-polizei-vorwuerfe/3781

    und der vergleich..

    http://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/198301

    Leider finde ich nicht mehr den Leserbrief eines Mannes der da direkt dabei war. Auch Bekannte der Frau die ihr kind da involviert haben soll haben sich da dann gemeldet... die Frau und ihr Mann sind nicht mal Anhänger der Ultras und sehr friedfertige menschen.

    Wir sind da nur vorbeigegangen weil wir spazieren waren... dennoch wurden wir freundlich darauf hingewiesen, "das wir uns hier jetzt verpissen sollen, sonst setzts" was. Die Fans die man so aus der Distanz sehen konnte sahen auch nicht wirklich aggressiv oder kampfeslustig aus. Man hat dann nur noch gesehen wie n Haufen Beamten da rumgeprügelt haben... und dann machst du Russland vorwürfe?

    Gibt überall schwarze Schafe... also bitte nicht so unreflektiert und egozentrisch denken...

  11. Re: Die Zeit und Soldatow

    Autor: Lapje 12.05.14 - 10:04

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach und in unserem ach so tollen Deutschland werden nicht bei jeder Demo
    > und jedem Fußballspiel auf Demonstranten eingeprügelt?

    Bei jeder? Hast Du sicherlich belege für...

    >
    > In Russland gibt es ein Schutzalter für Kinder und Jugendliche. Propaganda
    > für Homosexualität ist verboten... wegen diesem Schutzalter, da Kinder ein
    > normales Weltbild vorgegeben werden sollte wie es die Natur gedacht hat.

    Alleine dieser Satz spricht Bände...

    > Wer sich dann für etwas anderes entscheidet, dem sei das gegönnt. Denn das
    > ist nicht verboten.

    Kommt noch, vertrau mir...

    >
    > Homosexuelle sind eine regelrechte Minderheit. Also sollte man Kinder, die
    > in normalen Familien aufwachsen nicht damit belasten sich noch vor der
    > Pubertät mit solchen Themen über die Sexualität zu befassen.

    Also gehe ich mal davon aus, dass Homosexuelle in Russland keine Kinder haben dürfen? Man, das ist ja schlimmer als im ländlichsten Bayern...

    > Sprich demos sind da leider auch verboten, da sie öffentlich sind... und
    > somit auch Kinder anwesend sein können bzw. dieses öffentlich durch die
    > Medien mitbekommen.

    Ja, mit Kindern kann man alles entschuldigen...eigentlich schon pervers wie diese instrumentalisiert werden. Seltsamerweise ist das in anderen Ländern anders - und da wachsen die Kinder auch ohne "Schädigungen" auf...Russland scheint mehr im Mittelalter festzustecken wie ich befürchtete

    >
    > Es ist mehr der Schutz der Kinder als Homophobie.

    Siehe oben

    > Ausserdem... andere Länder, andere Sitten... in Russland halten auch nur
    > 15% der Bevölkerung einen Homosexuellen Lebensstil als alternative
    > Lebensart und erkennen diese an. Die Restlichen 85% teilen sich auf in
    > "diese Leute sind krank und sollten geheilt werden" und "es ist moralisch
    > verwerflich"... sprich die Regierung macht nur was das Volk will.

    Die Aufgabe eines Staates ist auch Minderheiten zu schützen...das passiert nicht. Das kannst Du schön reden wie Du willst...

    > Unsere macht alles nur nicht das was wir wollen... da frag ich mich wer
    > hier demokratischer handelt.

    Genau, und Putin macht nur was das Volk will. Lächerlich...

    > Die Polizei hier ist nicht gerade zimperlich... da mit dem Finger auf die
    > Russen zu zeigen halte ich für sehr fraglich... man erinnere sich an
    > Stuttgart 21 oder diverse Fußballspiele...

    Der Unterschied ist nur, dass für S21 Verantwortliche belangt werden oder noch werden (manche Verfahren laufen ja noch). In Russland kann jeder Stadthalter aggieren wie er will, nicht umsonst die die Korruptionsrate da so hoch. Ich habe es nur hier noch nie erlebt, dass auch eine Homosexuellen-Demonstration auf Teilnehmer eingeprügelt wurde. Also hör auf alles Schönzureden.

    > Teils für Regionalspiele, werden Polizei Konvois mit der doppelten
    > Mannstärke, Schlagstöcken und Schilden mit Vollmontur gegen einfache Fans
    > eingesetzt. Nein ich bin kein Fußballfan... war nur mal vor Ort weil ich in
    > der Nähe war.

    Ja, und das wird ein "Nachspiel" haben...in Russland würde da nichts passieren...


    > Leider finde ich nicht mehr den Leserbrief eines Mannes der da direkt dabei
    > war. Auch Bekannte der Frau die ihr kind da involviert haben soll haben
    > sich da dann gemeldet... die Frau und ihr Mann sind nicht mal Anhänger der
    > Ultras und sehr friedfertige menschen.

    Siehe oben.

    > Wir sind da nur vorbeigegangen weil wir spazieren waren... dennoch wurden
    > wir freundlich darauf hingewiesen, "das wir uns hier jetzt verpissen
    > sollen, sonst setzts" was. Die Fans die man so aus der Distanz sehen konnte
    > sahen auch nicht wirklich aggressiv oder kampfeslustig aus. Man hat dann
    > nur noch gesehen wie n Haufen Beamten da rumgeprügelt haben... und dann
    > machst du Russland vorwürfe?

    dann geh mal als Homosexueller in Russland auf die Straße. Und ja, ich mache Russland Vorwürfe, weil dieses Verhalten, im Gegensatz zu hier, von oben gesteuert wird.

    >
    > Gibt überall schwarze Schafe... also bitte nicht so unreflektiert und
    > egozentrisch denken...

    Jaja, wie Du meinst. Und jetzt zurück ins Politbüro, Meldung erstatten. Sorry, aber komm Du mir nicht mit unreflektiert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  3. alanta health group GmbH, Hamburg
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 3,43€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
ANC-Kopfhörer im Test
Mit Ach und Krach

Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
  2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
  3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20