Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google-Apps könnten…

Zahle ich gern als Endverbraucher...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zahle ich gern als Endverbraucher...

    Autor: orgx2 20.10.18 - 21:15

    Wenn ich dafür ein Clean Android bekomme und selbst entscheiden kann, welche Gapps Teile ich installieren will. Eigentlich eine gute Sache für den Nutzer. Hoffentlich hat dann mal ein Hersteller den Mut, auf die ganze Bloatware zu verzichten und die Kosten auf den Käufer umzulegen. Ich zahls gerne, dann muss ich mir nicht mehr die Mühe mit rooten, flashen etc. machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.18 21:16 durch orgx2.

  2. Re: Zahle ich gern als Endverbraucher...

    Autor: thedude2097 21.10.18 - 01:13

    Ich würde für ein Smartphone einen Aufpreis in Kauf nehmen wenn nichts anderes als GAPPS vorhanden wären.

    Was das immer für ein Act ist Facebook, Twitter und co erst mal zu deaktivieren und dann zu löschen,... Oder die eigenen Mail Clients des Herstellers zb. Braucht doch kein Mensch! :D

    Ein komplett nacktes Android mit allen GAPPS und sonst nichts!
    Und das ohne das zutun des Users mit Root und Distributionen aus der xda-dev Community!

    Ja, das wäre toll! :)

    Ja, ich weiss das Google eigene Geräte anbietet wo genau das so gegeben ist...
    Jedoch sagen diese Geräte mir meist nicht zu wegen Preis, Design, Austattung oder sogar alles zusammen :)

  3. Re: Zahle ich gern als Endverbraucher...

    Autor: AlfredENeumann 21.10.18 - 01:29

    @orgx2 @thedude2097

    ???

    Ich weis nicht was ihr wollt?
    Ihr wollt ein möglichst "reines" Android mit GAPPS?
    Gibts doch schon. Nennt sich Google Pixel, bzw, Android One.

  4. Re: Zahle ich gern als Endverbraucher...

    Autor: KraftKlotz 21.10.18 - 02:02

    Das Nokia 7 plus hat mit Android One auch ein reines Vanilla Android, gibt bei der Ersteinrichtung nur ein paar wenige Google Apps aber die lassen sich alle samt Deinstallieren.
    Bloatware ist gar nicht vorhanden, auch kein Facebook, Twitter etc.
    Man bekommt Monatlich Sicherheitsupdates und Systemupdates kommen auch recht schnell.

  5. Re: Zahle ich gern als Endverbraucher...

    Autor: nixidee 21.10.18 - 02:46

    Brauchst bei einem halbwegs verbreiteten Smartphone nicht mal was zahlen, einfach ROM drauf und fertig.

  6. Re: Zahle ich gern als Endverbraucher...

    Autor: plutoniumsulfat 21.10.18 - 14:35

    orgx2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich dafür ein Clean Android bekomme und selbst entscheiden kann,
    > welche Gapps Teile ich installieren will. Eigentlich eine gute Sache für
    > den Nutzer. Hoffentlich hat dann mal ein Hersteller den Mut, auf die ganze
    > Bloatware zu verzichten und die Kosten auf den Käufer umzulegen. Ich zahls
    > gerne, dann muss ich mir nicht mehr die Mühe mit rooten, flashen etc.
    > machen.

    Das tolle ist eher, dass Hersteller Geräte ohne Google jetzt entsprechend günstiger (!) anbieten können.

  7. Re: Zahle ich gern als Endverbraucher...

    Autor: RichiNbg 21.10.18 - 15:02

    Als ob die Firmen dann deswegen weniger Geld verlangen würden... selbst wenn sie auf die Apps verzichten bezweifel ich das stark.

  8. Re: Zahle ich gern als Endverbraucher...

    Autor: Tuxgamer12 21.10.18 - 15:10

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das tolle ist eher, dass Hersteller Geräte ohne Google jetzt entsprechend
    > günstiger (!) anbieten können.

    Das ist aber eine ziemliche Milchmädchenrechnung!

    Also, Situation jetzt: Google Dienste kostenlos.
    Man stelle sich vor, Hersteller zahlt bis zu 40 Euro an Google (was ja mit den Chrome/Suchmachinendeal wahrscheinlich auch nicht so sein wird) und legt diese Kosten auf den Endkunden um.
    Und jetzt erzählst du mir, wie toll es doch ist, wenn die Hersteller deshalb Geräte ohne Google günstiger anbieten als mit Google - obwohl der Preis sich durch diese Aktion nicht verändert hat und die Geräte genauso viel kosten wie immer, weil nur die Google-Geräte teurer geworden sind?

    Ne, das tolle ist, dass die Hersteller überhaupt sinnvoll Geräte ohne Google anbieten können.

  9. Re: Zahle ich gern als Endverbraucher...

    Autor: plutoniumsulfat 21.10.18 - 15:20

    Eben, weil diese weniger kosten als die Geräte mit teilweisem google.

  10. Re: Zahle ich gern als Endverbraucher...

    Autor: orgx2 21.10.18 - 18:16

    AlfredENeumann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @orgx2 @thedude2097
    >
    > ???
    >
    > Ich weis nicht was ihr wollt?
    > Ihr wollt ein möglichst "reines" Android mit GAPPS?
    > Gibts doch schon. Nennt sich Google Pixel, bzw, Android One.

    Ich verstehe es so, dass jeder, der nicht die Stock-Gapps installiert den vollen Betrag zahlt. Ich würde Aufpreis zahlen, wenn z.B. Pico- oder Nano-Version wählen könnte (siehe https://opengapps.org/).

  11. Re: Zahle ich gern als Endverbraucher...

    Autor: LanaCroft 21.10.18 - 18:54

    Ich finde das auch sehr gut und würde diesen Betrag gerne zusätzlich bezahlen.
    Wenn das übernächste Huawei Flaggschiff mit F-Droid kommt hätte ich aber wohl auch nichts dagegen.
    Diese Sache ist wirklich eine Win-Win-Win-Situation und das ist sehr selten.

  12. Re: Zahle ich gern als Endverbraucher...

    Autor: FreiGeistler 25.10.18 - 18:36

    AlfredENeumann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @orgx2 @thedude2097
    >
    > ???
    >
    > Ich weis nicht was ihr wollt?
    > Ihr wollt ein möglichst "reines" Android mit GAPPS?
    > Gibts doch schon. Nennt sich Google Pixel, bzw, Android One.

    Ergibt keinen Sinn.
    "Clean" will ich, weil ich nicht getrackt werden will.
    Die gapps sind der hauptsächliche Tracker (und Bevormunder) auf Android.
    Hoffentlich gibt es bald Androiden ohne vorinstallierte gapps.
    Rooten will ich aber sowieso, nur schon der Firewall und Viper4android wegen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ColocationIX GmbH, Bremen
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. State Street Bank International GmbH, Frankfurt
  4. Bosch Gruppe, Amt Wachsenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

  1. Square Enix: Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    Square Enix
    Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier

    Der Blaumagier in Final Fantasy 14 kann Anfangs nichts - außer lernen, und so die Spezialangriffe von Monstern übernehmen. Für Shadowbringers, die nächste Erweiterung des Online-Rollenspiels, hat Square Enix außerdem einige ungewöhnliche Ideen und einen aufwendigen Trailer vorgestellt.

  2. FTTB: Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus
    FTTB
    Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus

    Nachdem Unitymedia ein Dorf in Nordrhein-Westfalen nicht ausbauen wollte, haben die Anwohner einen Verein gegründet und selbst den Tiefbau begonnen. Unitymedia wurde dann doch noch zum Partner.

  3. IT-Sicherheit: Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business
    IT-Sicherheit
    Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business

    Die Netzwerkinstallation der österreichischen Banking-Software ELBA-business ließ sich übernehmen - mitsamt darunterliegendem System. Der Angriff war aufwendig, aber automatisierbar.


  1. 00:02

  2. 18:29

  3. 16:45

  4. 16:16

  5. 15:50

  6. 15:20

  7. 14:40

  8. 13:50