1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anga: Kabelnetzbetreiber wollen…

Papperlapapp

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Papperlapapp

    Autor: Grob Notoriker 28.01.19 - 08:18

    Der einzig plausible Grund für Routerzwang ist m.E.

    Kontrolle der Nutzer al la Google.

    Bei Glasfaser oder Unity Media schon lange kein 24 Stunden zwangs IP Wechsel mehr.

    Monatelang gleiche IP = totale Kontrolle!

    Eigener Router = VPN und DNS selbstbestimmung

  2. Re: Papperlapapp

    Autor: Aluz 28.01.19 - 09:38

    Grob Notoriker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der einzig plausible Grund für Routerzwang ist m.E.
    >
    > Kontrolle der Nutzer al la Google.

    Weniger Google, und es geht auch weniger darum. Es geht darum Geld zu sparen. Kann man den Router frei waehlen muessen ISPs gute Endgeraete anbieten, wenn sie das nicht tun will niemand den Standardrouter und deren Bestellungen bei den Herstellern werden teurer. Mit Routerzwang koennen die einfach ne Billigbox hinstellen und dennoch 10EUR pro Monat fuer die "Miete" verlangen. Das rechnet sich schneller. Zudem braucht man etwas weniger Support, die brauchen weniger Schulungen, da die mit nur einer Modellreihe zu tun haben. Den Kunden zu bevormunden ist also wirtschaftlich interessant.

    > Bei Glasfaser oder Unity Media schon lange kein 24 Stunden zwangs IP
    > Wechsel mehr.
    >
    > Monatelang gleiche IP = totale Kontrolle!

    Strom ab, Strom dran, nich sooo effektiv. Kabel Deutschland (Jetzt Vodafone) hat das schon vor 10 Jahren gemacht. Hatte ein Jahr lang die gleiche IP. Kein dynDNS, das war praktisch. Andere moegen es nicht so haben wollen.

    > Eigener Router = VPN und DNS selbstbestimmung

    DNS selbstbestimmung hast du immer, das kann jedes Endgeraet.

  3. Re: Papperlapapp

    Autor: znorf 28.01.19 - 09:50

    Wieso Support? Hinter dem Netzabschluß, hier Dose bzw. tumbes Providermodem, befindet sich alles in Verantwortung des Kunden. Da hat der Betreiber nichts zu suchen, das Problem ergibt sich ja erst wenn der Router vom Provider ist.

    D

  4. Re: Papperlapapp

    Autor: Aluz 28.01.19 - 10:02

    Daran merkt man, dass du noch nie im Support gearbeitet hast.
    Diese Probleme werden auch bis zu einem gewissen Grad abgearbeitet werden muessen da einem sonst die Kunden wegen "Scheiss Support" wegrennen.

    Szenario: Markus (keine Ahnung von Technik) hatte einen Router von Vodafone, der ging kaputt, sein Kumpel Nick gibt ihm einen Ersatz, den er nur rumliegen hatte. Nun geht das nach 3 Monaten auch nicht mehr, Nick ist im Urlaub also ruft Markus den Support an.
    Markus ist ein sehr ungeduldiger Kunde und einer von der Sorte, die denkt, dass ihm alles zustehen wuerde. Sagt nun der Support "da koennen wir nix tun, sie verwenden ein eigenes Geraet" eskaliert Markus das Ticket und kontert "Dann gehe ich halt zu einem anderen Anbieter wenn ihr es nicht gebacken bekommt, dass mein Internet geht".
    Er versteht einfach nicht, dass er mit einem Fremdgeraet nun selbst verantwortlich ist. Und ja, ich weiss es ist schade und die Menschen sollten schlauer sein. Haben wir hier ja schon ueber alles geredet.
    Fakt ist aber: wir sind nicht die Einzigen, die Internetanschluesse buchen, die breite Masse sind zu 60-70% Markus, die keine Ahnung haben. Und das ist zu beachten bei solchen Themen. Will man jeden "Markus" in seinem Kundenstamm veraergern oder akzeptiert man, dass die Nicks ein bisschen meckern aber dann doch via IP einen eigenen Router als exposed Host anschliessen, denn das geht ja heute schon.

  5. Re: Papperlapapp

    Autor: Grob Notoriker 28.01.19 - 10:04

    Unity Media packt z.b. keine Billigrouter hin...

    Amtlicher moderner AVM aber keine IP Wechsel mehr seit 2016
    Nur nach Stunden vom Strom (Im Urlaubsfall bemerkt...)

    Domain Name System ~ 99% aller User nutzen DHCP...

    > Vodafone) hat das schon vor 10 Jahren gemacht. Hatte ein Jahr lang die
    > gleiche IP. Kein dynDNS, das war praktisch. Andere moegen es nicht so haben
    > wollen.
    >
    Da freut sich Google...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.19 10:06 durch Grob Notoriker.

  6. Re: Papperlapapp

    Autor: Aluz 28.01.19 - 10:07

    Grob Notoriker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unity Media packt z.b. keine Billigrouter hin...

    Aber immer die Gleichen und dadurch werden sie billiger, da die Bestellmenge groesser wird.

    > Amtlicher moderner AVM aber keine IP Wechsel mehr seit 2016
    > Nur nach Stunden vom Strom (Im Urlaubsfall bemerkt...)

    KabelDE hatte das 2012 schon.

    > Domain Name System ~ 99% aller User nutzen DHCP...

    Dann wollen die das wohl auch so. Wo ist das Problem? Willst du es anders stellst du es um.

    > Da freut sich Google...

    Google braucht dene IP zum Tracking nicht, das ist eher nebensaechlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.19 10:08 durch Aluz.

  7. Re: Papperlapapp

    Autor: Grob Notoriker 28.01.19 - 10:11

    Leider braucht G sie doch...

    Durch moderne Browser und Betriebssystem Anti Track Features ist das die einzig / schnellste Bestimmungsmöglichkeit...

    IP so wichtig wie unikate Telefonnummer bei WhatsApp...

    Warum musst Du Captcha lösen bei Google Suche, wenn Provider eigenen Suchserver
    einbinden und G denkt du bisn Bot...

    Ja ja ja ip ip ip



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.19 10:14 durch Grob Notoriker.

  8. Re: Papperlapapp

    Autor: Skoten 28.01.19 - 10:16

    Grob Notoriker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unity Media packt z.b. keine Billigrouter hin...
    >
    > Amtlicher moderner AVM aber keine IP Wechsel mehr seit 2016
    > Nur nach Stunden vom Strom (Im Urlaubsfall bemerkt...)
    >
    > Domain Name System ~ 99% aller User nutzen DHCP...
    >
    > > Vodafone) hat das schon vor 10 Jahren gemacht. Hatte ein Jahr lang die
    > > gleiche IP. Kein dynDNS, das war praktisch. Andere moegen es nicht so
    > haben
    > > wollen.
    > >
    > Da freut sich Google...

    Erzähl, dass mal meiner Connect Box. Unitymedia weigert sich einfach Support zu geben bei eigenem Endgerät. Ich hatte ein Technicolor TC 4400 Modem angeschlossen, was Sie provisoniert hatten. Ich hatte 4 Monate Probleme mit Ingress Einstrahlung die ersten 2 Monate haben sie es auch mein falsch "konfiguriertes" Technicolor Modem geschoben. Entweder du bekommst nur billigste Hardware bei Unitymedia siehe Probleme zu Technicolor TC7200 oder du hast die Fritzbox die kastriert und mit uralter Firmware arbeitet.

  9. Re: Papperlapapp

    Autor: Aluz 28.01.19 - 10:21

    Grob Notoriker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider braucht G sie doch...
    >
    > Durch moderne Browser und Betriebssystem Anti Track Features ist das die
    > einzig / schnellste Bestimmungsmöglichkeit...
    >
    > IP so wichtig wie unikate Telefonnummer bei WhatsApp...
    >
    > Warum musst Du Captcha lösen bei Google Suche, wenn Provider eigenen
    > Suchserver
    > einbinden und G denkt du bisn Bot...
    >
    > Ja ja ja ip ip ip

    Das kann auch andere Gruende haben. z.B. viel zu viele Anfragen mit verschiedenen ID cookies von der selben IP. Das ist Bot-Schutz aber verhindert nicht unbedingt das Tracking.

  10. Re: Papperlapapp

    Autor: Aluz 28.01.19 - 10:54

    PS:
    Wir alle haben das wichtigste uebersehen.
    Solche Taktiken gibts ja auch mit dem Zwang:
    [forum.golem.de]

  11. Re: Papperlapapp

    Autor: tsx-11 28.01.19 - 11:05

    Ob dir dein Provider eine quasi statische IP Adresse oder eine Dynamische gibt ist vom Routerzwang erst mal komplett unabhängig. Geht beides mit und ohne Zwangsrouter.

  12. Re: Papperlapapp

    Autor: LennStar 28.01.19 - 11:20

    Aluz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Markus ist ein sehr ungeduldiger Kunde und einer von der Sorte, die denkt,
    > dass ihm alles zustehen wuerde. Sagt nun der Support "da koennen wir nix
    > tun, sie verwenden ein eigenes Geraet" eskaliert Markus das Ticket und
    > kontert "Dann gehe ich halt zu einem anderen Anbieter wenn ihr es nicht
    > gebacken bekommt, dass mein Internet geht".

    Das ist am Ende aber egal, das gleicht sich aus. Markus geht von A nach B und Marceline geht von B nach A. Wenn halt alle Routerfreiheit haben. Daher die gesetzlich notwendige Regelung. Damit alle gleiche Chancen haben und der Markt es regeln kann.

  13. Re: Papperlapapp

    Autor: Aluz 28.01.19 - 11:22

    LennStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aluz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Markus ist ein sehr ungeduldiger Kunde und einer von der Sorte, die
    > denkt,
    > > dass ihm alles zustehen wuerde. Sagt nun der Support "da koennen wir nix
    > > tun, sie verwenden ein eigenes Geraet" eskaliert Markus das Ticket und
    > > kontert "Dann gehe ich halt zu einem anderen Anbieter wenn ihr es nicht
    > > gebacken bekommt, dass mein Internet geht".
    >
    > Das ist am Ende aber egal, das gleicht sich aus. Markus geht von A nach B
    > und Marceline geht von B nach A. Wenn halt alle Routerfreiheit haben. Daher
    > die gesetzlich notwendige Regelung. Damit alle gleiche Chancen haben und
    > der Markt es regeln kann.

    Klar, Routerfreiheit soll bitte ausgeweitet werden. Ich meinte nur, darum steigen die Supportkosten gegebenenfalls.

  14. Re: Papperlapapp

    Autor: drvsouth 28.01.19 - 11:55

    Skoten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entweder du
    > bekommst nur billigste Hardware bei Unitymedia siehe Probleme zu
    > Technicolor TC7200 oder du hast die Fritzbox die kastriert und mit uralter
    > Firmware arbeitet.

    Das TC7200 geben die schon ewig nicht mehr aus. Die Fritzbox hat die gleiche Firmware Version wie die freien Modelle und das Update kam auch sehr zügig (ca. 1Monat) nach der freien Version. DVB-C ist wahrscheinlich immer noch deaktiviert, aber das kann ich irgendwie verstehen, da sie halt sonst ihr Kabel-TV Geschäft untergraben.

  15. Re: Papperlapapp

    Autor: znorf 28.01.19 - 12:24

    Warum versteht er es denn nicht? Weil die Betreiber ihm eine bequeme Welt vorgaukeln in der alles zu seinen Wünschen erledigt wird. Und es vermeiden dem Kunden klaren Wein einzuschenken und das vor Vertragsabschluß. Der Kunde wird bewusst durch die Betreiber verblödet, die Politik, die Wirtschaft im Gesamten tun ihr Übriges.

  16. Re: Papperlapapp

    Autor: NativesAlter 28.01.19 - 13:00

    Grob Notoriker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider braucht G sie doch...
    >
    > Durch moderne Browser und Betriebssystem Anti Track Features ist das die
    > einzig / schnellste Bestimmungsmöglichkeit...
    > [...]

    Um dich im Web schnell zu identifizieren und zielsicher zu verfolgen braucht es keine IP-Adresse. Siehe z.B.:
    > https://t3n.de/news/canvas-fingerprinting-1132510/

  17. Re: Papperlapapp

    Autor: HiddenX 28.01.19 - 15:23

    Aluz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Strom ab, Strom dran, nich sooo effektiv.
    Naja, man muss schon ein bisschen warten. Mal kurz Strom raus und wieder rein ändert die IP normal nicht bei Unitymedia. Über Nacht oder während man auf der Arbeit ist reicht aber.

  18. Re: Papperlapapp

    Autor: Grob Notoriker 28.01.19 - 18:01

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/canvasblocker/

    Es wird immer die Kombination aus IP/Canvas/Pixel/SchießmichTod sein!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.19 18:04 durch Grob Notoriker.

  19. Re: Papperlapapp

    Autor: tundracomp 29.01.19 - 13:28

    privacy.resistFingerprinting=1
    Dafür brauchts schon länger kein extra Add-on mehr.

    LG

    “We all know, once you connect something to the Internet — magic happens.”

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netlution GmbH, Mannheim
  2. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg
  3. Simovative GmbH, München
  4. Autohaus Heisel GmbH, Merzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...
  4. (u. a. Farming Simulator 19 für 17,99€, The Surge 2 für 39,99€, The Guild 2 Gold Edition für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

  1. Musik und Fotos: iPhone-Sync mit MacOS Catalina macht Probleme
    Musik und Fotos
    iPhone-Sync mit MacOS Catalina macht Probleme

    Die Synchronisation von Fotos und Musik mit dem iPhone und Apples neuem Betriebssystem MacOS Catalina funktioniert nicht einwandfrei, wenn Nutzer den Abgleich zwischen Smartphone und Rechner via Kabel vornehmen.

  2. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk hat bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads angekündigt, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen werde. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  3. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.


  1. 08:03

  2. 23:10

  3. 19:07

  4. 18:01

  5. 17:00

  6. 16:15

  7. 15:54

  8. 15:21