1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antivirussoftware: Mozilla bringt…

Marketing der AV Hersteller

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marketing der AV Hersteller

    Autor: lala1 03.07.19 - 10:55

    ... muss gut sein ansonsten würde sich keiner der bei klarem Verstand ist sowas installieren.
    Ich bin so froh nicht auf "Antivieren"Programme angewiesen zu sein.
    Die machen den Rechner langsam, hebeln Sicherheitssysteme aus und bieten eine riesen Angriffsfläche weil sie kompliziert sind.
    Und das Beste ist dass es Leute gibt die sich gleich 2 dieser Schrottsoftwaren auf den Rechner hauen in der Hoffnung, dass der Schutz größer ist als beim Nachbarn.
    Verrückte IT Welt.

  2. Re: Marketing der AV Hersteller

    Autor: quark2017 03.07.19 - 10:57

    Der Witz an der Sache ist, das Firefox nun auch so handelt, wenn du kein AntiVir installiert hast.

    Wenn ein tatsächlicher MitM-Angriff erfolgt, dann wird Firefox nun die Systemzertifikate importieren. Auch wenn man seinem Firefox dies per Konfiguration zurvor untersagt hat.

    Denn Mozilla weiß es schließlich besser, als der Admin.

  3. Re: Marketing der AV Hersteller

    Autor: tg-- 03.07.19 - 16:51

    quark2017 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Witz an der Sache ist, das Firefox nun auch so handelt, wenn du kein
    > AntiVir installiert hast.
    >
    > Wenn ein tatsächlicher MitM-Angriff erfolgt, dann wird Firefox nun die
    > Systemzertifikate importieren. Auch wenn man seinem Firefox dies per
    > Konfiguration zurvor untersagt hat.
    >
    > Denn Mozilla weiß es schließlich besser, als der Admin.

    Wenn ein Angreifer bereits die nötigen Administratorrechte hat um eigene Zertifikate in den Windows Root Store zu installieren ist ohnehin Hopfen und Malz verloren.
    Mozillas neue Policy erhöht das Risiko nicht.

    Tatsächlich ist das Feature sogar nützlich die Anwender darauf aufmerksam zu machen, dass ihr Traffic mitgelesen wird, für Anwendungen ohne einen eigenen Root Certificate Store wie Mozillas, gibt es nämlich sonst keine Möglichkeit das festzustellen.
    Mozilla informiert die Anwender nun deutlich sichtbar und verständlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Bistum Augsburg, Augsburg
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 42,49€
  3. (-30%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro