Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anwalt der Redtube-Abmahnungen: "Wir…

VPN VPN VPN

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VPN VPN VPN

    Autor: vol1 17.12.13 - 16:25

    So einfach ist das.

  2. Re: VPN VPN VPN

    Autor: caldeum 17.12.13 - 16:30

    vol1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So einfach ist das.
    Temporär. Wenn alle VPNs nutzen, um die kleinen juristischen Fettnäpfchen zu vertuschen, wird daraus ein schlagkräftiges Argument für die totale Internetüberwachung und der "Vorratsdatenspeicherung". Auf lange Sicht wird sich das für uns nachteilig auswirken, da ein VPN nur solange Schutz bietet, wie die verschickten Daten selbst (und nicht nur die Metadaten) juristisch relevant sind. Kommt irgendwann ein Urteil von komischen Richtern, welches festlegt, dass der Verbindungsnachweis ausreicht, um eine Datenübertragung anzunehmen (das Prinzip der Umkehr der Beweislast), haben VPNs in ihrer jetzigen Form nahezu ihren Nutzen verloren. Da lohnt sich auf Lang der Kampf fürt ein freies Internet mehr.

  3. Re: VPN VPN VPN

    Autor: mp5gosu 17.12.13 - 16:31

    Gibt's das im Media Markt?

    Kl. Anm.: Ich nutze selber ein VPN, aber das dürfte wohl der Ottonormalverbraucher noch nie gehört haben. Macht man VPN massentauglich, erübrigt sich der Sinn davon früher oder später wieder.

  4. Re: VPN VPN VPN

    Autor: fgordonZ 17.12.13 - 16:53

    Natürlich kann ein dt Gericht ermitteln dass man eine VPN Verbindung nach z.B. Schweden hat - aber das war's dann auch - welche Daten der schwedische VPN Betreiber wann und an wen herausgeben muss das unterliegt nur und ausschliesslich schwedischem Recht - und auch ein Amthilfeersuchen setzt natürlich nicht die Gestzgebung eines Landes ausser Kraft - und dort sind die Hürden deurlich höher halbseidene Abmahnvorwürfe reichen da halt nicht.

    Genaus scheitert auch ein saudische Gericht dass die Namen von Frauen will, die in Deutschland Auto fahren, weil das ja gegen das saudische Gesetz ist - es ist halt hier nicht illegal deshalb wird kein Gericht so einem Amtshilfeersuchen stattgeben - gut vielleicht die Doofies aus Köln wenn man das etwas komplizierter formuliert schon :D

  5. Re: VPN VPN VPN

    Autor: vol1 17.12.13 - 18:22

    fgordonZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich kann ein dt Gericht ermitteln dass man eine VPN Verbindung nach
    > z.B. Schweden hat - aber das war's dann auch - welche Daten der schwedische
    > VPN Betreiber wann und an wen herausgeben muss das unterliegt nur und
    > ausschliesslich schwedischem Recht - und auch ein Amthilfeersuchen setzt
    > natürlich nicht die Gestzgebung eines Landes ausser Kraft - und dort sind
    > die Hürden deurlich höher halbseidene Abmahnvorwürfe reichen da halt
    > nicht.
    >
    > Genaus scheitert auch ein saudische Gericht dass die Namen von Frauen will,
    > die in Deutschland Auto fahren, weil das ja gegen das saudische Gesetz ist
    > - es ist halt hier nicht illegal deshalb wird kein Gericht so einem
    > Amtshilfeersuchen stattgeben - gut vielleicht die Doofies aus Köln wenn man
    > das etwas komplizierter formuliert schon :D


    Lool ^^ du hast es auf den Punkt gebracht.

  6. Re: VPN VPN VPN

    Autor: serra.avatar 17.12.13 - 18:37

    nur das ein VPN dich genausowenig schützt ... es macht den ermittlungsaufwand nur viel höher ... das könnte dann zur Folge haben das man es evtl. gleich bleiben lässt ... aber mehr schützt es dich auch nicht!

    Daten die du anfragst worüber auch immer und die dann auch bei dir wieder ankommen .... können immer zurückverfolgt werden! Nur eine Frage des Aufwands ... und das ist der Einzige Schutz der dir ein VPN bietet: das der Aufwand so groß wird das es sich evtl. nicht mehr lohnt!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.13 18:40 durch serra.avatar.

  7. Re: VPN VPN VPN

    Autor: InflamedSoul 17.12.13 - 18:41

    Was ist denn z.B. ein anständiger Anbieter? War schonmal auf der suche, hab es dann aber bleiben lassen weil ich nix so wirklich vertrauenswürdiges gefunden habe. In NSA Zeiten will ich auch nicht meine ganzen daten über die USA leiten.

  8. Re: VPN VPN VPN

    Autor: fgordonZ 17.12.13 - 18:53

    Du verstehst das nicht.

    Das einzige was man zurückverfolgen kannst ist da hat irgendjemand aus irgendeinem Land mit der IP des schwedischen VPN Betreibers X auf einen Film zugegriffen.

    Was willste denn damit anfangen?

    Klar kann man auch eine VPN Verbindung verfolgen - aber nicht bei solchen Sachen, die nicht ausreichen, damit der schwedische VPN Provider Daten herausgibt - da endet halt das Verfolgen bei der VPN-IP.

    Ein deutsches Gericht bekommt nicht leichter oder mehr Daten von einem schwedischen VPN Betreiber als ein schwedisches Gericht.

    Und weil eben das schwedische Gestz deutlich höhere Hürden vorsieht bevor ein VPN betreiber Daten rausrücken muss schützt das natürlich bei solchen Sachen.

    Es schützt nicht bei Kipo und auch nicht bei Terror da müssen auch schwedische VP Betreiber mit Behörden zusammenarbeiten - aber Urherberrechtsverletzungen sind eben eine andere Sache, da unterscheidet sich die Gesetzesage in Schweden deutlich von Deutschland.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.13 18:58 durch fgordonZ.

  9. Re: VPN VPN VPN

    Autor: b0nk 17.12.13 - 19:00

    @ fgordonZ: darf man fragen bei welchem Anbieter du bist?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.13 19:01 durch b0nk.

  10. Re: VPN VPN VPN

    Autor: fgordonZ 17.12.13 - 19:05

    Ich bin bei IPredator

    Vor allem halt weil die Geschwindigkeit für mich wirklich gut ist (Echter Anschluss Vodafone 16 MBIT DSL) über VPN bekomme ich auch zu den Heavy User Zeiten wie jetzt abends immer noch so ~ 10 Mbit.

    Das schränkt dann die Internetnutzung für mich nicht wirklich wesentlich ein,

  11. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 19:06

    vol1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So einfach ist das.

    Ist es eben nicht lieber Pseudoexperte.

  12. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Helicon 17.12.13 - 19:07

    bin bei CyberGhost mit einem Premium Plus da kommt die volle Bandbreite durch 32Mbit ... kann nicht klagen!

    Zur Info:
    http://www.anonnewsde.org/2013/05/vpn-anbieter-cyberghost-unter-die-lupe-genommen/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.13 19:09 durch Helicon.

  13. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 19:08

    Selbst über Tor kannst du zurückverfolgt werden, wenn du Javascript oder Flash nutzt. Aber glaub du mal an deine angebliche Sicherheit.

  14. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Konakona 17.12.13 - 19:09

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur das ein VPN dich genausowenig schützt ... es macht den
    > ermittlungsaufwand nur viel höher ... das könnte dann zur Folge haben das
    > man es evtl. gleich bleiben lässt ... aber mehr schützt es dich auch
    > nicht!
    >
    > Daten die du anfragst worüber auch immer und die dann auch bei dir wieder
    > ankommen .... können immer zurückverfolgt werden! Nur eine Frage des
    > Aufwands ... und das ist der Einzige Schutz der dir ein VPN bietet: das der
    > Aufwand so groß wird das es sich evtl. nicht mehr lohnt!
    Ein auf Anonymität ausgelegter VPN speichert nicht. Der Server wird von mehreren Benutzern verwendet, gleichzeitig. Sofern "man" den Verkehr nicht live überwacht, kann man nicht mehr feststellen, wer was über den VPN aufgerufen hat - sofern der Nutzer keine kompromittierenden Cookies etc. hat. Da die Verbindung zum VPN verschlüsselt ist, sieht man auch nur einen Datenstrom zu einem VPN.

    Ich finde das sehr sicher.

  15. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Konakona 17.12.13 - 19:10

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst über Tor kannst du zurückverfolgt werden, wenn du Javascript oder
    > Flash nutzt. Aber glaub du mal an deine angebliche Sicherheit.
    Du wirst nicht über TOR zurückverfolgt. Durch das Nutzen dieser Dinge besteht die Möglichkeit, dass ein bösartiges Script TOR einfach umgeht. Was bei tails z.B. egal ist, weil jeglicher Traffic außerhalb von TOR geblockt wird.

  16. Re: VPN VPN VPN

    Autor: theonlyone 17.12.13 - 19:11

    fgordonZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du verstehst das nicht.
    >
    > Das einzige was man zurückverfolgen kannst ist da hat irgendjemand aus
    > irgendeinem Land mit der IP des schwedischen VPN Betreibers X auf einen
    > Film zugegriffen.
    >
    > Was willste denn damit anfangen?
    >
    > Klar kann man auch eine VPN Verbindung verfolgen - aber nicht bei solchen
    > Sachen, die nicht ausreichen, damit der schwedische VPN Provider Daten
    > herausgibt - da endet halt das Verfolgen bei der VPN-IP.
    >
    > Ein deutsches Gericht bekommt nicht leichter oder mehr Daten von einem
    > schwedischen VPN Betreiber als ein schwedisches Gericht.
    >
    > Und weil eben das schwedische Gestz deutlich höhere Hürden vorsieht bevor
    > ein VPN betreiber Daten rausrücken muss schützt das natürlich bei solchen
    > Sachen.
    >
    > Es schützt nicht bei Kipo und auch nicht bei Terror da müssen auch
    > schwedische VP Betreiber mit Behörden zusammenarbeiten - aber
    > Urherberrechtsverletzungen sind eben eine andere Sache, da unterscheidet
    > sich die Gesetzesage in Schweden deutlich von Deutschland.

    Wird nicht lange dauern bis die GroKo (Großes Kotzen) dem VPN einfach einen Riegel vorschiebt.

    Gerade wenn vermehrt leute nur über VPN ins Netz gehen muss man bei "privaten" Nutzern ja schon fast direkt von illegalen Handlungen ausgehen (als Indiz, wer VPN nutzt ist direkt mal verdächtig).

    Das "Verschleierungsgesetz" in Deutschland könnte man dann so auslegen das es genauso verboten ist seine Identität im Netz zu verschleiern und ruck zuck ist VPN einfach mal illegal.

    Ebenso könnte man den Traffic verstärkt einschränken der Deutschland verlässt, ganz im Sinne von digitalen Grenzüberwachung, natürlich alles "Terrorbekämpfung und Kipo".


    Braucht man VPN ? Nein.

    Letztlich verzichtet man einfach auf die offensichtlichen Seiten, den ganz ehrlich, die braucht keiner und wer dann für sein VPN noch Geld ausgibt, der hat ja ohnehin einen an der Waffel.

  17. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Profi 17.12.13 - 19:18

    fgordonZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du verstehst das nicht.
    >
    > Das einzige was man zurückverfolgen kannst ist da hat irgendjemand aus
    > irgendeinem Land mit der IP des schwedischen VPN Betreibers X auf einen
    > Film zugegriffen.

    Und wenn der Richter statt beim VPN-Betreiber bei Google, Microsoft, Facebook etc. nachfragt, ob jemand mit dort hinterlegtem Klarnamen und am besten noch Telefonnummer und Adresse zum Zeitpunkt x mit VPN-Betreiber-IP y eingeloggt war?

    Sicher gibt es Freaks, die all das vermeiden, aber die wollen dann wohl aus anderen Gründen nicht gefunden werden als aus Angst vor umgeleiteten Tube-Pornos.

  18. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Konakona 17.12.13 - 19:19

    > Braucht man VPN ? Nein.
    Oh ich kenne einige legale Seiten, die über meinen VPN (0 Anonymität da normal gemieteter Server) mehr als doppelt so schnell sind. Außerdem bin ich laut IP nicht mehr deutsch, was auch so seine Vorteile hat.

  19. Re: VPN VPN VPN

    Autor: fgordonZ 17.12.13 - 19:19

    Klar denke mal an guten VPN Betreibern gibt es ja genug zur Auswahl - solange die Gesetzgebung des Landes der VPN Betreibers die Datenherausgabe in solchen Fällen verhindert reicht das ja.

    Natürlich braucht man das nicht man braucht auch kein private Haftpflichtversicherung ich hab die trotzdem auch, weil ich auch die für sinnvoll halte um mich vor unwahrscheinlichen Risiken zu schützen.

    Ich sehe VPN als sinnvolles Mittel um mich vpr deutschem Abmahnwahn irgendwelcher Form zu schützen, den es so in anderen Ländern nicht gibt.

    Indem ich mit VPN privat das mache was jedes Unternehmen auch analog bei der Produktion oder Steuern macht - ich outsource mein Surfen in ein Land, das günstigere rechtliche Bedingungen hat. Durch die VPN Nutzung habe ich den rechtlichen Schutz vor Auskunftsansprüchen wie sie jeder Schwede geniesst, und die gefallen mir eben besser als die eines Deutschen.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.13 19:26 durch fgordonZ.

  20. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 19:32

    Konakona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fluppsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst über Tor kannst du zurückverfolgt werden, wenn du Javascript oder
    > > Flash nutzt. Aber glaub du mal an deine angebliche Sicherheit.
    > Du wirst nicht über TOR zurückverfolgt. Durch das Nutzen dieser Dinge
    > besteht die Möglichkeit, dass ein bösartiges Script TOR einfach umgeht. Was
    > bei tails z.B. egal ist, weil jeglicher Traffic außerhalb von TOR geblockt
    > wird.

    Fakt ist, dass VPNs nicht viel nützen. Wenn diese Firmen an fremde Serverdaten kommen, dann kriegen sie auch den Rest hin. Schon die Tatsache, dass jeder einen digitalen Fingerprint hinterlässt. Ausserdem sind auch Mitarbeiter bei den VPNs bestechlich. Je größer das Unternehmen, desto eher findest du jemanden mit Zugriff, dem sein Gehalt zu mager ist. Oder jemand wird entlassen und zieht vorher noch schnell die Daten runter, die er dann verhökert. Wie man an den Steuer-CDs gesehen hat, ist Ausland!=sicher.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Voith Global Business Services EMEA GmbH, München
  2. Bechtle Onsite Services, Neckarsulm, Stuttgart, Ingolstadt
  3. Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

  1. Electronic Arts: Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant
    Electronic Arts
    Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant

    Das erste Command & Conquer sowie der erste Ableger Alarmstufe Rot werden mitsamt allen Erweiterungen neu aufgelegt. Bei der Entwicklung will EA mit einem Studio namens Petroglyph kooperieren, bei dem viele ehemalige Mitarbeiter von Westwood beschäftigt sind.

  2. Facebook-Anhörung: Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
    Facebook-Anhörung
    Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte

    Den Facebook-Chefs Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg scheint die Kontrolle über ihr Unternehmen zu entgleiten. Recherchen der New York Times zeigen, wie sie Skandale unterschätzten und mit aggressivem Lobbying reagierten.

  3. Unkalkulierbares Risiko: Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen
    Unkalkulierbares Risiko
    Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen

    Machtprobe zwischen der Koalition und den Telekom-Konzernen. Während Bundeskanzlerin Merkel einen flächendeckenden 5G-Ausbau fordert, drohen Telekom, Vodafone und Telefónica mit Klagen. Das könnte den Ausbau stark verzögern.


  1. 21:40

  2. 18:40

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:00

  6. 14:47

  7. 14:23

  8. 14:08