Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anwalt der Redtube-Abmahnungen: "Wir…
  6. Thema

VPN VPN VPN

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: VPN VPN VPN

    Autor: SeveQ 17.12.13 - 19:38

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur das ein VPN dich genausowenig schützt ... es macht den
    > ermittlungsaufwand nur viel höher ... das könnte dann zur Folge haben das
    > man es evtl. gleich bleiben lässt ... aber mehr schützt es dich auch
    > nicht!
    >
    > Daten die du anfragst worüber auch immer und die dann auch bei dir wieder
    > ankommen .... können immer zurückverfolgt werden! Nur eine Frage des
    > Aufwands ... und das ist der Einzige Schutz der dir ein VPN bietet: das der
    > Aufwand so groß wird das es sich evtl. nicht mehr lohnt!

    Ist es nicht das Ergebnis, das zählt? Natürlich gibt es keinen 100% Schutz vor Verfolgung, genau so wenig wie es 100% Schutz vor Urheberrechtsverletzungen gibt. UND GEBEN DARF! Das wäre nämlich dann eine totalitäre Diktatur, die einer Welt unendlicher Grautöne nicht gerecht wird, sondern sie in Schwarz und Weiß, in gut und böse, in rechtens und unrecht einzuteilen versucht.

    Doch, am Ende ist es das Ergebnis, das zählt. Schutz heißt, im Rahmen der Verhältnismäßigkeit nicht gefunden werden zu können. Diese Art Schutz gewähren VPN mit mehreren Exit-Hosts in fernen Ländern durchaus.

  2. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 19:48

    Nur mal so ihr VPN-Jünger. In Schweden gilt die Vorratsdatenspeicherung. Gepaart mit eurer Kontoverbindung seid ihr somit 6 Monate zurückverfolgbar im Vergleich zu 7 Tage in Deutschland.

  3. Re: VPN VPN VPN

    Autor: fgordonZ 17.12.13 - 19:49

    Ohje jetzt kommen wieder solche - ja aber Urmann könnte doch auch 10.000.000 Söldner anheuern irgendwo einmaschieren dort eine Dikatatur errichten und dann die Gestze so ändern, dass dann Auskunftspflicht besteht.

    Und Du machst Dir nicht täglich auch Sorgen dass ein Mitarbeiter des Passamts sich mit Deinen Daten enen Paß erstellt und damit Kredite aufnimmt?
    Oder dass einfach Urmann sich eine IP ausdenkt die zufällig Deine ist und einfach erfindet ja der der schaut doch jeden Tag 2x "Schafe in rosa Strapsen machen's der Heidi" das ist ja auch möglich.

    Klar kann man sich irgendwelche unrelaistische Szenarien ausdenken in denen irgendwas möglich ist bis hin zum Versagen der Schwerkraft - aber.... mit der Realtiät haben die selten was zu tun,


    Ja und?? Es geht doch nicht ob man zurückverfolgen kann - sondern bei welchen Delikten ein schwedischer Betreiber Auskunft geben muss.

    Der Unterschied ist Deutschland speichert vielleicht kürzer aber rückt das bei den leichtesten Vergehen raus - selbst wenn Schweden länger speichert solange es nicht um schwere Straftaten - nach schwedischem Recht! - geht, gibt es dort keine Daten.

    Das wurde ja nun oft genug geschrieben und wer das bis jetzt nicht verstanden hat, der hat dann wohl nur das Zeug zu einer Urmann Karriere :D :D :D



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.13 19:57 durch fgordonZ.

  4. Re: VPN VPN VPN

    Autor: cookie22 17.12.13 - 19:59

    fluppsi schrieb:
    >
    > Fakt ist, dass VPNs nicht viel nützen. Wenn diese Firmen an fremde
    > Serverdaten kommen, dann kriegen sie auch den Rest hin. Schon die Tatsache,
    > dass jeder einen digitalen Fingerprint hinterlässt. Ausserdem sind auch
    > Mitarbeiter bei den VPNs bestechlich. Je größer das Unternehmen, desto eher
    > findest du jemanden mit Zugriff, dem sein Gehalt zu mager ist. Oder jemand
    > wird entlassen und zieht vorher noch schnell die Daten runter, die er dann
    > verhökert. Wie man an den Steuer-CDs gesehen hat, ist Ausland!=sicher.

    Fakt ist, dass du hier nur Halbwissen verbreitest. Wenn dein VPN-Hoster nicht loggt was bei den meisten VPN-Hostern Standard ist, ist die Chance von deutschen Behörden ermittelt zu werden gleich Null.

    Wenn dir das zu unsicher ist, kannst du ja mehrere VPNs + Tor kaskadieren, da streckt dann selbst die NSA die Waffen. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.13 20:01 durch cookie22.

  5. Re: VPN VPN VPN

    Autor: narea 17.12.13 - 20:00

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst über Tor kannst du zurückverfolgt werden, wenn du Javascript oder
    > Flash nutzt. Aber glaub du mal an deine angebliche Sicherheit.

    Flash kann/hat an den Proxyeinstellungen vorbei Verbindungen aufgemacht. JS macht überhaupt nichts - abgesehen von Exploits wie denen im alten FF.
    In einem VPN würde Flash nicht mehr Direktverbindungen aufbauen.
    Zumal Flash das mWn sowieso nicht mehr macht.

  6. Re: VPN VPN VPN

    Autor: cookie22 17.12.13 - 20:04

    Flash und Java benutzen natürlch auch den VPN-Tunnel. Also besteht hier via VPN gar keine Gefahr.

    Fluppsi verwechselt hier Dinge, wie Proxys, VPN und TOR.

  7. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Sarkastius 17.12.13 - 20:04

    >Und Du machst Dir nicht täglich auch Sorgen dass ein Mitarbeiter des Passamts sich >mit Deinen Daten enen Paß erstellt und damit Kredite aufnimmt?

    nein weil es illegal ist. Zudem würde sowas auffallen und mit harten Strafen geahndet. Und warum sollte man jeden verdächtigen nur weil es mal wieder ein schwarzes Schaf in der Gesellschaft gibt. Der gehört aus dem Verkehr gezogen, mit Berufsverbot und Geldstrafe.

    Solche Rechtsbeuger sind der Grund von moralischer Inkompetenz einer jeden Gesellschaft.

  8. Re: VPN VPN VPN

    Autor: fgordonZ 17.12.13 - 20:09

    Was ich echt erschreckend finde ist dass manche tatsächlich offensichtlich ernsthaft glauben ein ausländischer VPN Bertriber müsste einem deutschen Gericht auf Grund in Detuschland geltender Gesetzeslage Auskunft geben und nicht an die Gestze seines Landes halten

    Da wird wirklich geglaubt nur weil in Deutschland hier Aukunftsrecht egenüber Providern besteht in diesen Fällen, würde das auch automatisch überall gelten, egal was die Gestze im Ausland für so einen Fall vorsehen.

    Erstaunlich....

  9. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 20:26

    Und was machst du, wenn in Schweden die Gesetze geändert werden und die Auskunftsschwelle gesenkt? Dann liegen deine Daten nämlich trotzdem 6 Monate rückwirkend vor und du guckst nur blöd weil nicht so weit gedacht.

  10. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 20:28

    Es dürfte wohl kein Serverbetreiber geben, der nicht loggt. Wenn er dir was anderes erzählt, dann lügt er dich an. Schon um den Traffic analysieren zu können und Angriffe ausfindig zu machen. Und die schwedischen VPNs sind gesetzlich verpflichtet, die Daten vorrätig zu halten. Fragt sich, wer hier mit Halbwissen glänzt.

  11. Eine Gesellschaft von Weicheiern und Warmduschern

    Autor: klick mich 17.12.13 - 20:58

    löst keine Probleme, sondern umgeht sie.
    Und so bleiben uns alle Probleme auf Ewigkeiten erhalten - DANKE!

  12. Re: VPN VPN VPN

    Autor: vol1 17.12.13 - 21:24

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es dürfte wohl kein Serverbetreiber geben, der nicht loggt. Wenn er dir was
    > anderes erzählt, dann lügt er dich an. Schon um den Traffic analysieren zu
    > können und Angriffe ausfindig zu machen. Und die schwedischen VPNs sind
    > gesetzlich verpflichtet, die Daten vorrätig zu halten. Fragt sich, wer hier
    > mit Halbwissen glänzt.


    Erzähl das mal dem Admin von Perfect Privacy, der in Beugehaft war aber nix rausgeben konnte, weil nix da war. ;)

    Fakt ist: Man ist vor unseriösen Pornoabmahnungen geschützt. Mehr will ich gar nicht, obwohl aber noch viel mehr geht. ;)

  13. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 21:34

    Wenn VPN, würde ich persönlich nicht zu Perfect Privacy greifen. Der scheint mir da nicht der rechte Mann zu sein.

    Hab da einfach ein ungutes Gefühl °.°

  14. Re: VPN VPN VPN

    Autor: seppelhuber 17.12.13 - 21:45

    Was Ihr hier für`n Fass auf macht, köstlich :D

    Also...

    WENN, dann würde ich mir auch nen schwedischen VPN-Provider suchen und mich anonym bzw. als "Bart Simpson" oder ähnliches registrieren und niemals per Konto oder Paypal bezahlen sondern mit irgendner Karte die es an der Tanke gibt.

    Für alle anderen Pornogucker gilt ganz einfach die Regel dass man Adblocker, usw. in FF einbindet und direkt auf die Seiten geht und sich dort dann nen Clip oder Film anschaut oder saugt.

    Das bekommen weder Urmel, noch die IP-Fallensteller mit und alles ist im Lot ;)

    So long...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.13 21:46 durch seppelhuber.

  15. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 21:46

    vol1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fluppsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es dürfte wohl kein Serverbetreiber geben, der nicht loggt. Wenn er dir
    > was
    > > anderes erzählt, dann lügt er dich an. Schon um den Traffic analysieren
    > zu
    > > können und Angriffe ausfindig zu machen. Und die schwedischen VPNs sind
    > > gesetzlich verpflichtet, die Daten vorrätig zu halten. Fragt sich, wer
    > hier
    > > mit Halbwissen glänzt.
    >
    > Erzähl das mal dem Admin von Perfect Privacy, der in Beugehaft war aber nix
    > rausgeben konnte, weil nix da war. ;)

    Woher genau weißt du das?

    > Fakt ist: Man ist vor unseriösen Pornoabmahnungen geschützt. Mehr will ich
    > gar nicht, obwohl aber noch viel mehr geht. ;)

    Findest du das aber nicht pervers, dass du Geld ausgeben mußt dafür und dich auch noch dabei gut fühlst? Steckt das Geld lieber gemeinsam in ein Fond und gründet eine Lobbyorganisation, die versucht die Gesetzeslage zu ändern. Der andere Weg des Versteckens gelingt langfristig nicht mal den Profis.

  16. Re: VPN VPN VPN

    Autor: redwolf 17.12.13 - 21:47

    Das eine muss nicht aufgrund des anderen vernachlässigt werden. Aktuell ist VPN ein probate Mittel gegen Abmahnungen.

  17. Re: VPN VPN VPN

    Autor: Peter2 17.12.13 - 22:56

    vol1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So einfach ist das.

    Naja, nicht wirklich sicher. Die Daten werden gespeichert beim VPN-Anbieter. So sicher ist das auch wieder nicht, dass da nie einer dran kommt. Und an die NSA gehen die Daten vom VPN eh. Wenn einigermaßen sicher dann TOR...

  18. Re: VPN VPN VPN

    Autor: vol1 17.12.13 - 23:03

    Peter2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vol1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So einfach ist das.
    >
    > Naja, nicht wirklich sicher. Die Daten werden gespeichert beim
    > VPN-Anbieter. So sicher ist das auch wieder nicht, dass da nie einer dran
    > kommt. Und an die NSA gehen die Daten vom VPN eh. Wenn einigermaßen sicher
    > dann TOR...

    Es gibt genügend Anbieter, die nix speichern. so oder so ist man vor unseriösen Abmahnungen sicher.

  19. Re: VPN VPN VPN

    Autor: raphaelo00 18.12.13 - 01:50

    ist es nicht am sichersten sich einen eigenen root-server zu mieten am besten in Tonga (obwohl das zu weit weg ist wegen Bandbreite und Ping) dort ein VPN-Service einrichten und darüber zu surfen?

  20. Re: VPN VPN VPN

    Autor: DarkForce 18.12.13 - 10:45

    Naja, aber VPN bringt auch wieder diverse Probleme mit sich.
    Grade wenn ich an die diversen kompromittierten CAs in letzter Zeit zurückdenke ist wohl auch die Kombination eines nicht vertrauenswürdigen VPN Providers (ihr dürft gerne weiter glauben, dass der Server in Vietnam im Hochsicherheitszentrum und von nicht korrumpierbaren Admins betrieben wird ;-)) in Verbindung mit Logins über SSL/TLS nicht das Gelbe vom Ei. Über das Abgrasen von Plaintext Logins, die ja zum Glück langsam aber sicher verschwinden, wollen wir mal gar nicht erst reden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.13 10:46 durch DarkForce.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Ingolstadt
  2. BWI GmbH, Weiden in der Oberpfalz
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,49€
  3. 33,99€
  4. 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25