Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anwalt der Redtube-Abmahnungen: "Wir…
  6. Thema

Wird Golem uns nun auch abmahnen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 22:14

    XtoX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1.) Die auf golem.de veröffentlichten Beiträge, Bilder und sonstige Inhalte
    > wurden vom Rechteinhaber öffentlich zugänglich gemacht. Ein privates
    > Vervielfältigen der Inhalte ist erlaubt, sofern diese nicht zu gewerblichen
    > Zwecken weiter verwendet werden.
    >
    > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne die
    > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > Rechteinhabers und handelt starfbar. Eine Vervielfältigung ist dann selbst
    > zu privaten Zwecken nicht erlaubt.

    Danke Schlaumeier. Und wenn du uns noch erklärst, wie wir erkennen können, für welche Medien golem.de die Rechte hält und für welche nicht... ich bin gespannt.

  2. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: purzelbaum 17.12.13 - 22:40

    Wenn golem ein video einbettet was geschützt ist...muas doch jeder abgemahnt wersen der auf den artikel geklixkt hat?
    Oder

    Wenn golem ein geschütztes bild unerlaubt in einem artikel hat, dann wird man von einem anderen abgemahnt?
    Oder

    Bei den beiden fällen stexkt golem mit dem rechteinhaber unter einer decke und die teolen sich die asche?
    Wie waers mal wenn sich jmd von golem zu der ersten frage im thread meldet...

  3. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.12.13 - 08:45

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Da könnte jeder mal nach Regensburg fahren und einem
    > gewissen Anwalt ordentlich die Fresse polieren. Das würde dann den Bürgern
    > so am Arsch vorbei gehen, wie dem Kölner Landgericht
    > der Datenschutz.

    Ich würde mich an den Benzinkosten beteiligen.

  4. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: XtoX 19.12.13 - 18:34

    H-D-F schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XtoX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > H-D-F schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > XtoX schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > jaykay2342 schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > XtoX schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde
    > ohne
    > > > die
    > > > > > > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > > > > > > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > > > > > > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung"
    > des
    > > > > > > Rechteinhabers und handelt starfbar.
    > > > > >
    > > > > > Der Rechteinhaber hat es gemerkt und nicht an Redtube gemeldet,
    > man
    > > > muss
    > > > > > also eigentlich davon ausgehen dass er im Nachhinein eingewilligt
    > > hat.
    > > > >
    > > > > Ich müsste den Sachverhalt und die Urteile durchlesen, um hier eine
    > > > > einigermaßen fundierte Antwort zu geben. Ich denke aber kaum, dass
    > ein
    > > > > Richter die Meinung vertreten würde, dass der Urheber der
    > > rechtswidrigen
    > > > > Veröffentlichung durch sein Schweigen zugestimmt hätte.
    > > >
    > > > Das ist sehr wohl so, wenn er davon Kenntnis hat (also darüber
    > Bescheid
    > > > weiß).
    > >
    > > Bitte die Rechtsgrundlage nennen, wenn du dir so sicher bist.
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > siehe auch "stillschweigende Willenserklärung", ist aber schwebend,
    > zumindest juristisch

    Dein Standpunkt gilt für Vertragsgründungen. Das hier ist ein anderer Fall. Nur weil ein Rechteinhaber auf eine Rechtsverletzung icht reagiert, heißt das nicht, dass seine Ansprüche erlöschen. Ab Kenntnisnahme kann der echteinhaberinnerhalb seiner Verjähungsfrist seine Anspüche jederzeit geltend machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.13 18:35 durch XtoX.

  5. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: XtoX 19.12.13 - 18:57

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XtoX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1.) Die auf golem.de veröffentlichten Beiträge, Bilder und sonstige
    > Inhalte
    > > wurden vom Rechteinhaber öffentlich zugänglich gemacht. Ein privates
    > > Vervielfältigen der Inhalte ist erlaubt, sofern diese nicht zu
    > gewerblichen
    > > Zwecken weiter verwendet werden.
    > >
    > > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne die
    > > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > > Rechteinhabers und handelt starfbar. Eine Vervielfältigung ist dann
    > selbst
    > > zu privaten Zwecken nicht erlaubt.
    >
    > Danke Schlaumeier. Und wenn du uns noch erklärst, wie wir erkennen können,
    > für welche Medien golem.de die Rechte hält und für welche nicht... ich bin
    > gespannt.

    Man ist in deinen Augen ein Schlaumeier, wenn man versucht jemanden seine Frage so objektiv wie möglich zu beantworten? Im Grunde müsste ich hier schon bei dir aufhören, aber deine Frage hat durchaus Berechtigung und sollte geklärt werden:

    Falls auf golem.de irgendwelche Inhalte veröffentlich wurden, an denen keine Rechte zur Veröffentlichung bestanden, dann handelt golem.de strafbar. Für den Besucher der Webseite könnten nur in Fällen von "offensichtlichem" Missbrauch Schwierigkeiten entstehen. Wenn also für den Besucher ganz einfach ersichtlich ist, dass die Inhalte unrechtmäßig veröffentlich sind und er wissentlich die Inhalte vervielfältigt, dann könnte dies als Rechtswidrig angesehen werden. Für gewöhnlich wird der Besucher einen Rechtsverstoß nicht ohne weiteres auf golem.de feststellen können, weil die "Offensichtlichkeit" regelmäßig nicht gegeben ist. Auf redtube hingegen wird es schon schwieriger zu Argummentieren, dass einem die rechtswidrige Veröffentlichung nicht bewusst war. Dazu soll dann lieber ein Richter Stellung nehmen.

  6. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: purzelbaum 19.12.13 - 22:47

    Ja aber dann ist es auf Youtube auch nicht ersichtlich. Wie soll ich "Hans" wissen, dass das Video XY illegal hochgeladen wurde? Weil das Vdieo kürzer oder länger ist als dereigentliche Track? Weil der Uploader "MisterIllegal" heißt?Woran verdammtnochmal? Meiner Meinung nach kann man das nicht festmachen an irgendwelchen Parametern und man kann auch nicht ausschließen, dass es LEGAL oder ILLEGAL ist, d.h. defakto der User braucht wenn dann ein "trusted-emblem" oder sowas... Nur dann könnte man sagen "dududu das durfest du aber nicht und wir verdonnern dich jetzt zu höchststrafen von XYZ Euro.

    Nochmal: Also woran soll ich "Hans" aka man aka der User es bei Redtube festmachen?

    PS: Post zu dem vorherigem Post: In dem Fall ist es doch so, dass wenn golem geschütze Inhalte illegal veröffentlicht und ich als "dummer User" nun das Bild (runter)lade dann auch gleichzeitig mein erspartes an Urmann und Kollegen überweisen darf...tzzzzz viel Spaß in der neuen schönen Welt ;)

  7. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: H-D-F 20.12.13 - 18:43

    XtoX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > H-D-F schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > XtoX schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > H-D-F schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > XtoX schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > jaykay2342 schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > XtoX schrieb:
    > > > > > >
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > >
    > > > > > > -----
    > > > > > > > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde
    > > ohne
    > > > > die
    > > > > > > > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > > > > > > > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > > > > > > > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung"
    > > des
    > > > > > > > Rechteinhabers und handelt starfbar.
    > > > > > >
    > > > > > > Der Rechteinhaber hat es gemerkt und nicht an Redtube gemeldet,
    > > man
    > > > > muss
    > > > > > > also eigentlich davon ausgehen dass er im Nachhinein
    > eingewilligt
    > > > hat.
    > > > > >
    > > > > > Ich müsste den Sachverhalt und die Urteile durchlesen, um hier
    > eine
    > > > > > einigermaßen fundierte Antwort zu geben. Ich denke aber kaum, dass
    > > ein
    > > > > > Richter die Meinung vertreten würde, dass der Urheber der
    > > > rechtswidrigen
    > > > > > Veröffentlichung durch sein Schweigen zugestimmt hätte.
    > > > >
    > > > > Das ist sehr wohl so, wenn er davon Kenntnis hat (also darüber
    > > Bescheid
    > > > > weiß).
    > > >
    > > > Bitte die Rechtsgrundlage nennen, wenn du dir so sicher bist.
    > >
    > > de.wikipedia.org
    > >
    > >
    > > siehe auch "stillschweigende Willenserklärung", ist aber schwebend,
    > > zumindest juristisch
    >
    > Dein Standpunkt gilt für Vertragsgründungen. Das hier ist ein anderer Fall.
    > Nur weil ein Rechteinhaber auf eine Rechtsverletzung icht reagiert, heißt
    > das nicht, dass seine Ansprüche erlöschen. Ab Kenntnisnahme kann der
    > echteinhaberinnerhalb seiner Verjähungsfrist seine Anspüche jederzeit
    > geltend machen.

    Ich glaube eher das Du nicht verstanden hast, liess Dir alles nochmal in Ruhe durch (einschliesslich der Verlinkungen).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.13 18:44 durch H-D-F.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  3. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  3. 4,99€
  4. 34,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30