Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anwalt der Redtube-Abmahnungen: "Wir…

Wird Golem uns nun auch abmahnen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 17:03

    Beim Abrufen der Artikel (die sind ja wohl urheberrechtlich geschützt) laden wir die ja auch erstmal in den Zwischenspeicher, also vervielfältigen sie. Wäre nett, wenn einer der Verantwortlichen dazu mal Stellung beziehen könnte. Und wie sieht es mit dem Logo oben links und den ganzen urheberrechtlich geschützten Bildern hier auf der Seite aus? Im Grunde ist hier ja jeder Seitenaufruf eine massenhafte Urheberrechtsverletzung, genau wie auf den meisten anderen Internetseiten.

  2. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: SternchenAgain 17.12.13 - 17:05

    Deswegen hast Du morgen auch Post von golem.de's Anwalt. 250 Euo pro angeklickten Artikel. Schönen Tag noch ;)

  3. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: anyuser 17.12.13 - 17:36

    Gute Frage!
    @golem: wie lange wird hier Vorratsdatenspeicherung betrieben?
    sprich wie lange werden die IPs je Beitrag ( wenn überhaupt ;) gespeichert?

    Wo läuft euer Server? Wer ist euer ISP?

  4. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: katze_sonne 17.12.13 - 17:56

    Laut whois ist wohl die SysEleven GmbH der Hoster - auf deren Webseite (http://www.syseleven.de/referenzen/108/golem/) wird golem.de auch explizit aufgeführt, also scheint das so zu stimmen. Zu den anderen Fragen kann ich dir nichts sagen ;)

  5. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 18:12

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut whois ist wohl die SysEleven GmbH der Hoster - auf deren Webseite
    > (www.syseleven.de wird golem.de auch explizit aufgeführt, also scheint das
    > so zu stimmen. Zu den anderen Fragen kann ich dir nichts sagen ;)

    Die Tatsache, dass Golem eine Webseite erstellt, diese auf einen Server legt und mit einer Domain versieht, bedeutet noch lange nicht, dass die einem die Vervielfältigung der urheberrechtlich geschützten Inhalte erlauben. Durch das Abrufen der Artikel, der Bilder, der Videos, etc. und der zwangsläufigen Kopie in den Zwischenspeicher geschieht dies aber. So jedenfalls verstehe ich die Erklärung dieser Anwälte.

  6. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: XtoX 17.12.13 - 18:24

    1.) Die auf golem.de veröffentlichten Beiträge, Bilder und sonstige Inhalte wurden vom Rechteinhaber öffentlich zugänglich gemacht. Ein privates Vervielfältigen der Inhalte ist erlaubt, sofern diese nicht zu gewerblichen Zwecken weiter verwendet werden.

    2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne die Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des Rechteinhabers und handelt starfbar. Eine Vervielfältigung ist dann selbst zu privaten Zwecken nicht erlaubt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.13 18:27 durch XtoX.

  7. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: jaykay2342 17.12.13 - 18:28

    XtoX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne die
    > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > Rechteinhabers und handelt starfbar.

    Der Rechteinhaber hat es gemerkt und nicht an Redtube gemeldet, man muss also eigentlich davon ausgehen dass er im Nachhinein eingewilligt hat.

  8. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.13 - 18:31

    XtoX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1.) Die auf golem.de veröffentlichten Beiträge, Bilder und sonstige Inhalte
    > wurden vom Rechteinhaber öffentlich zugänglich gemacht. Ein privates
    > Vervielfältigen der Inhalte ist erlaubt, sofern diese nicht zu gewerblichen
    > Zwecken weiter verwendet werden.
    >
    > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne die
    > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > Rechteinhabers und handelt starfbar. Eine Vervielfältigung ist dann selbst
    > zu privaten Zwecken nicht erlaubt.

    Ich zitiere mal wortwörtlich aus dem Impressum von Golem: "Kein Teil dieser Publikation darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des Herausgebers in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden."

    Du kannst dich gerne selbst überzeugen: https://www.golem.de/sonstiges/impressum.html

    Selbst wenn es so gewesen wäre, wie du es sagst, so wäre dies noch lange keine allgemeingültige Praxis. Es wäre eher die Ausnahme.

  9. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: XtoX 17.12.13 - 18:36

    jaykay2342 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XtoX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne die
    > > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > > Rechteinhabers und handelt starfbar.
    >
    > Der Rechteinhaber hat es gemerkt und nicht an Redtube gemeldet, man muss
    > also eigentlich davon ausgehen dass er im Nachhinein eingewilligt hat.

    Ich müsste den Sachverhalt und die Urteile durchlesen, um hier eine einigermaßen fundierte Antwort zu geben. Ich denke aber kaum, dass ein Richter die Meinung vertreten würde, dass der Urheber der rechtswidrigen Veröffentlichung durch sein Schweigen zugestimmt hätte.

  10. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: ein-schreiberling2011 17.12.13 - 18:39

    > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne die
    > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > Rechteinhabers und handelt starfbar. Eine Vervielfältigung ist dann selbst
    > zu privaten Zwecken nicht erlaubt.

    Die öffentliche Zugänglichmachung hat redtube betrieben, nicht der Zuschauer. Eine Zwischenspeicherung aus technischen Gründen ist auf keinen Fall eine öffentliche Zugänglichmachung und auch keine Kopie im Sinne des Urheberrechts. Urmann und ein paar Anwälte versucht hier nichts als FUD zu verbreiten. Genau das geht auch zwischen den Zeilen aus dem Interview hervor.

  11. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: XtoX 17.12.13 - 18:40

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XtoX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1.) Die auf golem.de veröffentlichten Beiträge, Bilder und sonstige
    > Inhalte
    > > wurden vom Rechteinhaber öffentlich zugänglich gemacht. Ein privates
    > > Vervielfältigen der Inhalte ist erlaubt, sofern diese nicht zu
    > gewerblichen
    > > Zwecken weiter verwendet werden.
    > >
    > > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne die
    > > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > > Rechteinhabers und handelt starfbar. Eine Vervielfältigung ist dann
    > selbst
    > > zu privaten Zwecken nicht erlaubt.
    >
    > Ich zitiere mal wortwörtlich aus dem Impressum von Golem: "Kein Teil dieser
    > Publikation darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des
    > Herausgebers in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung
    > elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet
    > werden."
    >
    > Du kannst dich gerne selbst überzeugen: www.golem.de
    >
    > Selbst wenn es so gewesen wäre, wie du es sagst, so wäre dies noch lange
    > keine allgemeingültige Praxis. Es wäre eher die Ausnahme.

    Das ist im Urheberrecht geregelt, ich saug mir das nicht von den Fingern. Ich wollte euch nur die ganzen Paragraphen ersparen. Der Satz im Impressum gilt nicht für den privaten Gebrauch.

  12. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: ein-schreiberling2011 17.12.13 - 18:41

    > Ich müsste den Sachverhalt und die Urteile durchlesen, um hier eine
    > einigermaßen fundierte Antwort zu geben. Ich denke aber kaum, dass ein
    > Richter die Meinung vertreten würde, dass der Urheber der rechtswidrigen
    > Veröffentlichung durch sein Schweigen zugestimmt hätte.

    Doch.

  13. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: XtoX 17.12.13 - 18:44

    ein-schreiberling2011 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne die
    > > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > > Rechteinhabers und handelt starfbar. Eine Vervielfältigung ist dann
    > selbst
    > > zu privaten Zwecken nicht erlaubt.
    >
    > Die öffentliche Zugänglichmachung hat redtube betrieben, nicht der
    > Zuschauer. Eine Zwischenspeicherung aus technischen Gründen ist auf keinen
    > Fall eine öffentliche Zugänglichmachung und auch keine Kopie im Sinne des
    > Urheberrechts. Urmann und ein paar Anwälte versucht hier nichts als FUD zu
    > verbreiten. Genau das geht auch zwischen den Zeilen aus dem Interview
    > hervor.

    Es geht nicht darum ob der letztendliche Benutzer am Rechner das Werk öffentlich zugänglich macht. Sondern darum das die Vervielfältigung durch eine rechtswidrige öffentliche Zugänglichmachung erreicht wurde.

  14. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: H-D-F 17.12.13 - 18:53

    XtoX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaykay2342 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > XtoX schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne die
    > > > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > > > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > > > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > > > Rechteinhabers und handelt starfbar.
    > >
    > > Der Rechteinhaber hat es gemerkt und nicht an Redtube gemeldet, man muss
    > > also eigentlich davon ausgehen dass er im Nachhinein eingewilligt hat.
    >
    > Ich müsste den Sachverhalt und die Urteile durchlesen, um hier eine
    > einigermaßen fundierte Antwort zu geben. Ich denke aber kaum, dass ein
    > Richter die Meinung vertreten würde, dass der Urheber der rechtswidrigen
    > Veröffentlichung durch sein Schweigen zugestimmt hätte.

    Das ist sehr wohl so, wenn er davon Kenntnis hat (also darüber Bescheid weiß).

  15. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: XtoX 17.12.13 - 18:56

    H-D-F schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XtoX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jaykay2342 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > XtoX schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne
    > die
    > > > > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > > > > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > > > > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > > > > Rechteinhabers und handelt starfbar.
    > > >
    > > > Der Rechteinhaber hat es gemerkt und nicht an Redtube gemeldet, man
    > muss
    > > > also eigentlich davon ausgehen dass er im Nachhinein eingewilligt hat.
    > >
    > > Ich müsste den Sachverhalt und die Urteile durchlesen, um hier eine
    > > einigermaßen fundierte Antwort zu geben. Ich denke aber kaum, dass ein
    > > Richter die Meinung vertreten würde, dass der Urheber der rechtswidrigen
    > > Veröffentlichung durch sein Schweigen zugestimmt hätte.
    >
    > Das ist sehr wohl so, wenn er davon Kenntnis hat (also darüber Bescheid
    > weiß).

    Bitte die Rechtsgrundlage nennen, wenn du dir so sicher bist.

  16. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: jaykay2342 17.12.13 - 19:19

    XtoX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > H-D-F schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > XtoX schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > jaykay2342 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > XtoX schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne
    > > die
    > > > > > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > > > > > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > > > > > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > > > > > Rechteinhabers und handelt starfbar.
    > > > >
    > > > > Der Rechteinhaber hat es gemerkt und nicht an Redtube gemeldet, man
    > > muss
    > > > > also eigentlich davon ausgehen dass er im Nachhinein eingewilligt
    > hat.
    > > >
    > > > Ich müsste den Sachverhalt und die Urteile durchlesen, um hier eine
    > > > einigermaßen fundierte Antwort zu geben. Ich denke aber kaum, dass ein
    > > > Richter die Meinung vertreten würde, dass der Urheber der
    > rechtswidrigen
    > > > Veröffentlichung durch sein Schweigen zugestimmt hätte.
    > >
    > > Das ist sehr wohl so, wenn er davon Kenntnis hat (also darüber Bescheid
    > > weiß).
    >
    > Bitte die Rechtsgrundlage nennen, wenn du dir so sicher bist.

    Ich hab nicht sagen wollen dass dies aktuelles Recht ist. Meiner Meinung nach sollte es aber so sein. Denn mit welchem Grund hat er es denn nicht gemeldet? Damit er die User abmahnen kann? Das generieren von extra Einnahmen ist nämlich nicht Sinn von Abmahnungen.
    Es wäre auch fair wenn der Portalbetreiber( in dem Fall Redtube ) nicht nur löschen muss sondern auch bei der Ermittlung des Uploaders helfen muss. Nur doof wenn der Rechteinhaber dann dort nur den Namen seines Strohmanns raus bekommt den er eh schon kennt ;)

  17. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: fgordonZ 17.12.13 - 19:35

    Auch wenn viele Ausführungen prinzipiell Sinn machen wie das letztendlich vor Gericht ausgeklegt wird ist ja völig offen.

    Es gibt ja auch durchaus Aussagen, dass wer auch nur 1 Cent dadurch spart, indem er ein MP3 herunterlädt das er eigentlich vielleicht gekauft hätte schon "gewerblich" handelt weil er ja den 1 Cent spart.

  18. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: Sarkastius 17.12.13 - 20:24

    XtoX schrieb:
    --------------------------------------------------------
    > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne die
    > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > Rechteinhabers und handelt starfbar. Eine Vervielfältigung ist dann selbst
    > zu privaten Zwecken nicht erlaubt.

    Es ist für den Leien nicht nachvollziehbar ob Ramona Rammelgeil gern in den Medien zu sehen ist oder das eine gewerbliche Kopie ist. Demnach könnte jeder Idiot ein Video auf Youtube stellen und im Nachhinein Abmahnungen schreiben weil es urheberrechtlich geschützt wäre. Wenn der Rechtsgeber das zulässt ist es Zeit für ein neues Rechtssystem. Anarchie hätte da einen großen Vorteil. Da könnte jeder mal nach Regensburg fahren und einem gewissen Anwalt ordentlich die Fresse polieren. Das würde dann den Bürgern so am Arsch vorbei gehen, wie dem Kölner Landgericht
    der Datenschutz.

  19. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: H-D-F 17.12.13 - 20:27

    XtoX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > H-D-F schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > XtoX schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > jaykay2342 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > XtoX schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > 2.) Die auf redtube öffentlich bereitgestellten Inhalte wurde ohne
    > > die
    > > > > > Einwilligung des Rechteinhabers verbreitet. Bei einer solchen
    > > > > > rechtswidrigen Veröffentlichung, verstößt man gegen das
    > > > > > Ausschließlichkeitsrecht "der öffentlichen Zugänglichmachung" des
    > > > > > Rechteinhabers und handelt starfbar.
    > > > >
    > > > > Der Rechteinhaber hat es gemerkt und nicht an Redtube gemeldet, man
    > > muss
    > > > > also eigentlich davon ausgehen dass er im Nachhinein eingewilligt
    > hat.
    > > >
    > > > Ich müsste den Sachverhalt und die Urteile durchlesen, um hier eine
    > > > einigermaßen fundierte Antwort zu geben. Ich denke aber kaum, dass ein
    > > > Richter die Meinung vertreten würde, dass der Urheber der
    > rechtswidrigen
    > > > Veröffentlichung durch sein Schweigen zugestimmt hätte.
    > >
    > > Das ist sehr wohl so, wenn er davon Kenntnis hat (also darüber Bescheid
    > > weiß).
    >
    > Bitte die Rechtsgrundlage nennen, wenn du dir so sicher bist.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Konkludentes_Handeln


    siehe auch "stillschweigende Willenserklärung", ist aber schwebend, zumindest juristisch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.13 20:29 durch H-D-F.

  20. Re: Wird Golem uns nun auch abmahnen?

    Autor: Private Paula 17.12.13 - 22:04

    fgordonZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn viele Ausführungen prinzipiell Sinn machen wie das letztendlich
    > vor Gericht ausgeklegt wird ist ja völig offen.
    >
    > Es gibt ja auch durchaus Aussagen, dass wer auch nur 1 Cent dadurch spart,
    > indem er ein MP3 herunterlädt das er eigentlich vielleicht gekauft hätte
    > schon "gewerblich" handelt weil er ja den 1 Cent spart.

    Ist auch die Argumentation von U+C.

    http://www.urmann.com/FAQ.htm

    "Das Herunterladen der Werke unserer Mandantschaft erfolgte ausschließlich zur Erlangung eines solchen [wirtschaftlichen oder kommerziellen] Vorteils, da sich der Verletzer hierdurch den Kaufpreis bzw. die Entleihgebühren erspart."

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. (-20%) 15,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  4. 32,99€ (erscheint am 25.01.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

  1. Microsoft: Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr
    Microsoft
    Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr

    Microsoft hat offiziell einen Termin für das Supportende für Windows 10 Mobile bekanntgegeben. Ab Dezember 2019 wird es keine Updates mehr für das Smartphone-Betriebssystem geben. Microsoft rät zum Wechsel auf Android oder iOS.

  2. Digitaler Assistent: Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf
    Digitaler Assistent
    Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf

    Die Nutzung des Google Assistant wird einfacher. Anwender können zwei bis drei Befehle mit einem Zuruf ansagen, diese arbeitet das Gerät nacheinander ab. Der Nutzer muss nicht erst warten, bis ein Kommando ausgeführt wird.

  3. Symfonisk: Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher
    Symfonisk
    Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher

    Es gibt neue Details zur Zusammenarbeit zwischen Ikea und Sonos. Das schwedische Möbelhaus Ikea will im August Multiroom-Lautsprecher unter der Bezeichnung Symfonisk auf den Markt bringen, in denen Sonos-Technik stecken wird.


  1. 11:46

  2. 11:08

  3. 10:43

  4. 15:39

  5. 15:13

  6. 14:16

  7. 13:17

  8. 09:02