Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anwalt: Einstweilige Verfügung gegen…

Anwalt: Einstweilige Verfügung gegen Retroshare-Nutzer "gewagt"

Ein IT-Rechtsanwalt hält die Entscheidung des Landgerichts Hamburg gegen einen Retroshare-Nutzer für fragwürdig. Unklar bleibt, wie das Gericht von der mit OpenSSL verschlüsselten Kommunikation des P2P-Filesharingclients erfahren haben will.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Fingierter Fall durch Rechtsanwälte aktiv herbeigeführt ? -> ! 1

    retroshare-question | 05.12.12 13:17 05.12.12 13:17

  2. Ist der Verurteilte nicht selber schuld? (Seiten: 1 2 ) 21

    /mecki78 | 22.11.12 15:57 04.12.12 00:39

  3. Wie RetroShare funktioniert 2

    help.retroshare | 23.11.12 14:51 01.12.12 23:40

  4. "Abschlusserklärung"... -> Neeeeeeeeein! 4

    CodeMagnus | 22.11.12 20:15 23.11.12 11:46

  5. Tornetzwerk 5

    Zunami | 22.11.12 17:22 23.11.12 11:44

  6. Netzwerkmitschnitt und IP-Adresse zuordnen 1

    BITTEWAS | 23.11.12 10:03 23.11.12 10:03

  7. für ne viertelmillion 3

    kendon | 22.11.12 15:19 22.11.12 18:59

  8. Ist bei Retroshar senden von urheberrechtlichen Werken pflicht oder wie? 6

    TedMartines | 22.11.12 15:12 22.11.12 17:40

  9. Ganze Welt als Störer verklagen 3

    Matschblase | 22.11.12 16:17 22.11.12 16:47

  10. Öffentlich zugänglichmachen, bei einer Einschränkung auf Freunde? 4

    Lehmroboter | 22.11.12 15:35 22.11.12 16:32

  11. Da war wieder ein IT-Laie am Werk 2

    EqPO | 22.11.12 15:39 22.11.12 16:12

  12. TOR, JAP, Freenet... 1

    mag | 22.11.12 16:09 22.11.12 16:09

  13. Das Urteil ist so daneben und für die meisten völlig irrelevant 1

    Hivemind | 22.11.12 16:01 22.11.12 16:01

  14. LG Hambur gentscheidet: 4

    lala1 | 22.11.12 15:15 22.11.12 15:53

  15. @Golem: ...droht ein Ordnungsgeld _bis zu einer_ Höhe von 250.000 1

    Lehmroboter | 22.11.12 15:39 22.11.12 15:39

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. EXPERT-TÜNKERS GmbH, Lorsch
  2. ServiceXpert GmbH, Hamburg
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. WIRmachenDRUCK GmbH, Backnang-Waldrems

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Anfrage: Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig
    Anfrage
    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

    Der stellvertretende Vorsitzende der Berliner CDU-Fraktion will ein WLAN in den Berliner U- und S-Bahn-Tunneln. Doch der Senat hält das nicht für seine Aufgabe. Technisch ist es auch fraglich.

  2. Gaming: Über 3 Millionen deutsche Spieler machen regelmäßig E-Sport
    Gaming
    Über 3 Millionen deutsche Spieler machen regelmäßig E-Sport

    Immer mehr Spieler probieren E-Sport aus - um besonders hochdotierte Titel wie League of Legends und Dota 2 machen erstaunlich viele Hobbyathleten aber einen Bogen. Stattdessen sind Sportspiele und Shooter gefragt.

  3. Raumfahrt: Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen
    Raumfahrt
    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

    Wie werden wir den Weltraumschrott wieder los? Laserstrahlen sind eine vielversprechende Möglichkeit. Forscher auf der ganzen Welt arbeiten daran. Aber wie soll das funktionieren?


  1. 13:01

  2. 12:34

  3. 12:04

  4. 11:43

  5. 11:29

  6. 10:58

  7. 10:43

  8. 10:28