Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple Music und Digital Concerthall…

Apple Music unbenutzbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple Music unbenutzbar

    Autor: latschen6 01.12.15 - 15:17

    Ich bin seit Jahren begeisterter Applenutzer. Aber das Musikstreaming ist nutzlos.

    Alle anderen Streaming Angebote funktionieren bei mir Tadellos, 200mbit Leitung etc, geringe Latenzen usw.
    Nur Apple Music hat Verbindungsabbrüche, ellenlange Puffer-Pausen und Weiteres.

    Das ging soweit, dass ich gekündigt habe und sogar mein Geld zurück bekommen habe, mit dem Eingeständnis seitens des Supports: "Man arbeite an der Verbesserung des Dienstes"

    Eine Recherche in den Appleeigenen Supportforen ergab dann auch, dass nicht nur ich mit dem Problem zu kämpfen hatte.

    Es wäre schön wenn die Reportage auf dergleichen ausweiten würde.

  2. Re: Apple Music unbenutzbar

    Autor: korona 01.12.15 - 16:09

    Das ist wahrscheinlich schwer, da so etwas nur bei wenigen Leuten tatsächlich an Apple liegt und nicht an dem Benutzer selbst (schlechtes WLAN etc). Solche Berichte rauszufiltern ist schon was

  3. Re: Apple Music unbenutzbar

    Autor: ndakota79 01.12.15 - 17:50

    Bei mir laueft es perfekt und bietet mir viel viel bessere Musikvorschlaege als Spotify. Habe das Gefuehl, dass da wirklich Leute arbeiten, die sich mit Musik auseinander gesetzt haben und etwas davon verstehen, keine Algorithmen.

    Aber sicherlich wird Apple Music fuer den Grossteil der Menschen unbenutzbar sein, wie du sagst. Alle, die dennoch dafuer bezahlen, tun es vermutlich, weil sie Apple Sheeps sind.

  4. Re: Apple Music unbenutzbar

    Autor: Netspy 01.12.15 - 18:33

    Ich will deine Probleme zwar nicht in Frage stellen aber es sind sicherlich nur sehr wenige Leute davon betroffen und ich kann bspw. über Apple Music gar nicht klagen. Über jeden Einzelfall muss deshalb nicht gleich berichtet werden, zumal es immer jemanden gibt, bei dem irgendwas nicht funktioniert.

  5. Re: Apple Music unbenutzbar

    Autor: Fuzzy Dunlop 01.12.15 - 20:46

    Bin ebenfalls Apple-User und habe mich riesig auf Apple Music gefreut. Ich arbeite am iMac, höre dabei sehr viel Musik und bin ständig auf der Suche nach neuer Musik. Eigentlich wäre Apple Music perfekt dafür gewesen. Leider habe ich genau die selben Probleme wie der TE. Ich musste diesen Monat wieder ausgestiegen und bin zu Spotify zurückgekehrt. Die ständigen Aussetzer waren für mich einfach nicht mehr zu ertragen.

    Tatsächlich gibt es zahlreiche User, die ebenfalls von diesen Streaming-Problemen berichten. Man muss einfach nur mal dem Twitterfeed @AppleMusicHelp einige Minuten folgen.

    Mein W-Lan und die 120mbit Leitung laufen wie geschmiert, da gibt's nix zu meckern. Auch ist es nicht geräteabhängig, da diese Probleme ebenfalls am Pad und iPhone auftreten. Ich könnte mir nur vorstellen, dass es in irgendeiner Weise vielleicht mit dem ISP (UM in meinem Fall) zu tun hat, da ja scheinbar nicht alle betroffen sind.

    Sobald das Streaming läuft und sich irgendwer bei Apple ein wenig mehr Gedanken über die Benutzerführung und das Handling des Clients gemacht hat, bin ich sofort zurück.

  6. Re: Apple Music unbenutzbar

    Autor: latschen6 01.12.15 - 21:55

    Kann ich ebenfalls noch hinzufügen iPhone + iPad sind ebenfalls betroffen.

    Gleichzeitig kann ich allerdings Spotify zB ohne Einschränkung nutzen während Apple Music stockt wie zähes Gummi...

    Das ist einfach 'ne Katastrophe.

  7. Re: Apple Music unbenutzbar

    Autor: zettifour 01.12.15 - 22:20

    latschen6 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich ebenfalls noch hinzufügen iPhone + iPad sind ebenfalls betroffen.
    >
    > Gleichzeitig kann ich allerdings Spotify zB ohne Einschränkung nutzen
    > während Apple Music stockt wie zähes Gummi...
    >
    > Das ist einfach 'ne Katastrophe.

    Wie funktioniert es denn im mobilen Netz oder in einem anderen WLAN mit anderem Provider? Bei mir läuft es einwandfrei, sowohl im WLAN (16Mbit) oder unterwegs im Auto (Vodafone).

  8. Re: Apple Music unbenutzbar

    Autor: DY 02.12.15 - 07:06

    ndakota79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir laueft es perfekt und bietet mir viel viel bessere Musikvorschlaege
    > als Spotify. Habe das Gefuehl, dass da wirklich Leute arbeiten, die sich
    > mit Musik auseinander gesetzt haben und etwas davon verstehen, keine
    > Algorithmen.

    Ich vermute es ist die Verbindung von guten Algorithmen mit menschlichem Feintuning.

    > Aber sicherlich wird Apple Music fuer den Grossteil der Menschen
    > unbenutzbar sein, wie du sagst.

    Für mich ist das aktuelle iTune seine einzige Katastrophe. Träge und unübersichtlich. Ich habe einen downgrade auf 11 gemacht. Dazu Deezer, welches ich absolut empfehlen kann.

    > Alle, die dennoch dafuer bezahlen, tun es
    > vermutlich, weil sie Apple Sheeps sind.

    Ich sag mal so, alles was Apple anbietet reicht für den Hauptteil der Kunden aus :-)

  9. Re: Apple Music unbenutzbar

    Autor: Dwalinn 09.12.15 - 13:39

    Hatte das Problem auch (mit LTE 3-8Mbit) allerdings hat es meistens Funktioniert und mir bessere Playlisten als Spotify geboten. Werde demnächst wieder Apple Music abonnieren

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  2. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Haiger
  3. querformat GmbH & Co. KG, Crailsheim
  4. GMH Systems GmbH, Georgsmarienhütte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,25€
  2. 59,99€
  3. 14,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Elektroautos BMW-Betriebsrat fürchtet Akkus aus China
  2. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  3. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. Angestellten-Shuttle: Das Apple-Auto ist ein VW-Bus
    Angestellten-Shuttle
    Das Apple-Auto ist ein VW-Bus

    Apple will künftig mit Volkswagen ein selbstfahrendes Shuttle für den Transport von Mitarbeitern bauen. Dabei nutzt Apple die selbstentwickelte Software für autonomes Fahren.

  2. Snapdragon 710: Qualcomm stellt Oberklasse-SoC vor
    Snapdragon 710
    Qualcomm stellt Oberklasse-SoC vor

    Der Snapdragon 710 liefert fast die Leistung des Snapdragon 845 und wird mit 10-nm-Technik gefertigt. Gedacht ist der Qualcomm-Chip für Premiumgeräte, die viele Funktionen eines Topsmartphones aufweisen.

  3. Battlefield 5: Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft
    Battlefield 5
    Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    Zerstörbare Umgebungen und der Bau von Stellungen, dazu ein Einzelspielermodus und kein Battle Royale: Das Entwicklerstudio Dice hat Battlefield 5 präsentiert. Die Serie kehrt zurück in den Zweiten Weltkrieg, zusätzliche Karten und andere Erweiterungen sollen kostenlos erhältlich sein.


  1. 08:01

  2. 04:00

  3. 23:27

  4. 21:04

  5. 17:40

  6. 17:00

  7. 16:45

  8. 16:31