Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Schweizer Bahnen bekamen 20…

Und was haben hier einige diesen Ideenklau marginalisiert!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was haben hier einige diesen Ideenklau marginalisiert!

    Autor: Charles Marlow 11.11.12 - 11:32

    Bei 20 Millionen Franken scheint's wohl doch kein "Kavaliersdelikt" zu sein, was sich Apple da geleistet hat.

  2. Re: Und was haben hier einige diesen Ideenklau marginalisiert!

    Autor: dabbes 11.11.12 - 11:53

    Das haben die Anwälte schon abgeklärt und nun ist offiziell Friede Freude Eierkuchen und alle sind total glücklich und voller Respekt, die Spielchen kennt man ja.

  3. Abgerundete Ecken = 1000 Millionen

    Autor: SJ 11.11.12 - 12:00

    Das sah doch eine Jury so gegen Samsung und hier wird eine seit Jahrzehnten bekannte Uhr genommen und kopiert und es gibt nur einen Bruchteil davon?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: Abgerundete Ecken = 1000 Millionen

    Autor: AndyMt 11.11.12 - 13:36

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sah doch eine Jury so gegen Samsung und hier wird eine seit Jahrzehnten
    > bekannte Uhr genommen und kopiert und es gibt nur einen Bruchteil davon?
    Ach das Urteil dieser "Jury" wird bestimmt auch noch kassiert, keine Sorge.

  5. Re: Und was haben hier einige diesen Ideenklau marginalisiert!

    Autor: fac3 11.11.12 - 14:10

    20 Millionen Franken sind Peanuts. Sowohl für Apple als auch für die SBB.

  6. Re: Und was haben hier einige diesen Ideenklau marginalisiert!

    Autor: synoon 11.11.12 - 15:31

    schon peinlich das sich das eigentilch eine Schweizer Firma gefallen lassen muss. Sonst würde die SBB noch an einem Image-Schaden zu grunde gehen weil sie ja so kleinlich sind und Anzeige erstatten...

  7. Re: Und was haben hier einige diesen Ideenklau marginalisiert!

    Autor: Dontales 11.11.12 - 20:56

    Papierloses arbeiten, Technik auf dem "neusten hype"-Stand, die 20 Mio. sind nur ein Teil, der Rest wie Gratis iPads für Mitarbeiter und etc. wurde gar nicht erwähnt!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Frankfurt
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  4. Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR), Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. 556,03€
  3. 19,00€ (nur für Prime-Kunden!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs