1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Tim Cook spendet 50.000 Apple…

Ne Menge Leute auf Golem...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ne Menge Leute auf Golem...

    Autor: PalimPalim2 30.05.15 - 21:00

    .... sind anscheinend krankhaft voller Hass auf irgendwelche (IT-) Firmen und Führungspositionen. Und dabei rede ich nicht nur von Apple. Wenn ich mir hier die Beiträge teilweise anschaue frage ich mich auf welchem traurigen Niveau hier kommentiert wird. Ist doch nicht eurer Ernst. Ihr sucht sofort Gründe um eine gutwillige Tat in den Dreck zu ziehen. Wie respektlos kann man nur sein. Natürlich ist es nur ein Bruchteil des Vermögens von Herrn Cook oder Gates was gespendet wird, warum macht es das Ganze dann so schlecht. Wenn nichts dafür berichtet wird habt ihr keine Meinung zum Thema. Aber sobald eine News auf Golem kommt, schäumt wohl bei Leuten die sich gerne überlegen fühlen, indem sie andere schlecht machen, das Maul. Ihr wundert euch warum Golem eine News bringt? Ein IT Chef spendet ne Menge Geld. Was ist daran nicht zu verstehen. Womöglich bringt er sogar andere Leute zum spenden. Also seid einfach froh dass er sich wenigstens einsetzt und nicht auf dem Geld hocken bleibt wie viele andere Reiche Leute. Über die könnt ihr berechtigt herfallen.

  2. Re: Ne Menge Leute auf Golem...

    Autor: exxo 30.05.15 - 22:22

    Gefrustetes meckern und jammern nicht nur bei den Foristen bei Golem in Mode. Je größer die Reichweite der Webseite um so schlechter sind die Leserkommentare. Schau dir mal an was bei SPON oder den Webseiten von großen Tageszeitungen so rein geschrieben wird.

  3. Re: Ne Menge Leute auf Golem...

    Autor: Madricks 31.05.15 - 13:47

    PalimPalim2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .... sind anscheinend krankhaft voller Hass auf irgendwelche (IT-) Firmen
    > und Führungspositionen. Und dabei rede ich nicht nur von Apple. Wenn ich
    > mir hier die Beiträge teilweise anschaue frage ich mich auf welchem
    > traurigen Niveau hier kommentiert wird. Ist doch nicht eurer Ernst. Ihr
    > sucht sofort Gründe um eine gutwillige Tat in den Dreck zu ziehen. Wie
    > respektlos kann man nur sein. Natürlich ist es nur ein Bruchteil des
    > Vermögens von Herrn Cook oder Gates was gespendet wird, warum macht es das
    > Ganze dann so schlecht. Wenn nichts dafür berichtet wird habt ihr keine
    > Meinung zum Thema. Aber sobald eine News auf Golem kommt, schäumt wohl bei
    > Leuten die sich gerne überlegen fühlen, indem sie andere schlecht machen,
    > das Maul. Ihr wundert euch warum Golem eine News bringt? Ein IT Chef
    > spendet ne Menge Geld. Was ist daran nicht zu verstehen. Womöglich bringt
    > er sogar andere Leute zum spenden. Also seid einfach froh dass er sich
    > wenigstens einsetzt und nicht auf dem Geld hocken bleibt wie viele andere
    > Reiche Leute. Über die könnt ihr berechtigt herfallen.


    Mir ist es ja im Prinzip egal, aber wenn ein Milliardär 6 Millionen spendet, finde ich, ist das nicht der Rede wert. Das ist so als wenn du irgendjemand auf der Straße 5¤ in den Hut wirfst und auf Spieglel.de und in der Tagesschau würde es einen Bericht darüber geben.

  4. Re: Ne Menge Leute auf Golem...

    Autor: M_Q 31.05.15 - 14:10

    +1

    Stimme aber dem anderen User ebenfalls zu. Diese Meckerkultur zieht sich durch sämtliche Onlinemedien bzw. Alles, wo (weitegehend) unmoderiert Kommentiert werden kann... Scheint ein grundlegendes Verhaltensmuster (deutscher?) User zu sein. Wäre mal interessant, aus psychologischer Sicht, ob sich dieser Meckerkult komplett auf Alle erstreckt und somit jeder mehr oder weniger Meckerer ist, oder ob es nur bestimmte Leute sind, die im Internet derartig "diskutieren" und die große Masse eigentlich doch eher gemäßigt/reflektiert ist...

    Man liest natürlich wie immer nur von den Leuten, die sich auch äußern...

  5. Re: Ne Menge Leute auf Golem...

    Autor: Hassashin 31.05.15 - 21:59

    Madricks schrieb:

    > Mir ist es ja im Prinzip egal, aber wenn ein Milliardär 6 Millionen
    > spendet, finde ich, ist das nicht der Rede wert.

    | Cooks Vermögen wird auf etwa 785 Millionen US-Dollar geschätzt.

    Ein Milliardär sieht anders aus. Und selbst wenn, dann sind das 6,5 Mio., über die sich der Empfänger freut, für den ist das schon der Rede wert. Oder soll der auch jammern, weil er nicht alles bekommen hat?

    Gruß
    Hassashin

    --
    Lebenslanges Arbeitsverbot für alle bei vollem Lohnausgleich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Changemanager/in (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  3. Digital Specialist & Data Analyst (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  4. Technischer Projektleiter (m/w/d) Hardware E-Mobility
    Continental AG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Bravia KE-65XH9077 65 Zoll für 827,38€ inkl. Versand)
  3. 150,50€ (Bestpreis)
  4. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elite 3 und Studio Buds im Test: Jabra deklassiert doppelt so teure Beats-Stöpsel
Elite 3 und Studio Buds im Test
Jabra deklassiert doppelt so teure Beats-Stöpsel

Können 80 Euro teure Bluetooth-Hörstöpsel Konkurrenten für 150 Euro schlagen? Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Jabra Elite 7 Pro Besonders kleine ANC-Stöpsel mit sehr langer Akkulaufzeit
  2. Elite 3 Airpods-Konkurrenz von Jabra für 80 Euro

Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Bundestagswahl Wahl-O-Mat 2021 ist online
  2. Bundestagswahl 2021 Einige Wahlbehörden nur über unsichere Mailserver erreichbar
  3. Kandidaten-Triell Sogar Gendern ist wichtiger als Digitalisierung

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test