1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apps und Games für VR-Headsets: VR…

"VR taugt für mehr als nur Spiele"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "VR taugt für mehr als nur Spiele"

    Autor: Nikolai 13.06.17 - 12:18

    ...und dann werden fast nur Spiele vorgestellt.

    Dabei gibt es tatsächlich extrem viele Nicht-Spiele-Anwendungen. "Titans of Space 2" ist dabei noch eine der schlechteren.

    Schade.

  2. Re: "VR taugt für mehr als nur Spiele"

    Autor: DasGuteA 13.06.17 - 12:48

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...und dann werden fast nur Spiele vorgestellt.
    >
    > Dabei gibt es tatsächlich extrem viele Nicht-Spiele-Anwendungen. "Titans of
    > Space 2" ist dabei noch eine der schlechteren.
    >
    > Schade.

    Mir hat Titans of Space recht gut gefallen. Hast du ein paar Beispiele für noch bessere Programme?

  3. Re: "VR taugt für mehr als nur Spiele"

    Autor: Nikolai 13.06.17 - 12:57

    > Mir hat Titans of Space recht gut gefallen. Hast du ein paar Beispiele für
    > noch bessere Programme?

    Zum Thema "Weltall" aus meiner Sammlung. Ohne spezielle Reihenfolge:

    * Destinations (Die Mars-Szene ist sehr gut)
    * Universe Sandbox ²
    * Apollo 11 VR
    * Mars Odyssey
    * Buzz Aldrin: Cycling Pathways to Mars
    * Spacetours VR - Ep1 The Solar System

    eher mies:
    * Destination: Pluto The VR Experience
    * ObserVRtarium
    * Stars

    und das war jetzt nur zum Thema "Weltall"... erwähnenswert wären evtl. die Kunst- und Museums-Apps...

  4. Re: "VR taugt für mehr als nur Spiele"

    Autor: Hotohori 13.06.17 - 17:03

    Gerade eines beweist deine List da auch noch mal deutlich, was ich immer gerne sage:

    Bei VR verschwimmen die Grenzen zwischen Spiel und Anwendung.

    So klar definieren kann man bei vielen VR Apps nicht ob das jetzt ein Spiel ist oder nicht.

    Finde ich aber auch nicht schlimm, man sollte dann halt nur nicht versuchen alle VR Apps in eine der beiden Schubladen zu stopfen. ;)

  5. Re: "VR taugt für mehr als nur Spiele"

    Autor: Nikolai 13.06.17 - 17:09

    > Gerade eines beweist deine List da auch noch mal deutlich, was ich immer
    > gerne sage:
    >
    > Bei VR verschwimmen die Grenzen zwischen Spiel und Anwendung.

    Eigentlich habe ich bei der Aufzählung explizit auf "Spiele" verzichtet. Welche Anwendung würdest Du denn davon zu Spielen zählen?

  6. Re: "VR taugt für mehr als nur Spiele"

    Autor: Hotohori 13.06.17 - 17:21

    Explizit zu Spielen nichts, aber einen spielerischen Ansatz haben viele VR Apps, Universe Sandbox ² zum Beispiel.

    Die anderen kenne ich teils nicht gut genug. Apollo 11 ist ja glaub ohne Interaktion, somit kann es auch keinen spielerischen Ansatz haben.

    Aber gerade bei so VR Apps wie Tilt Brush verschwimmt das bei mir doch ziemlich. In VR in 3D malen, für viele ein Spaß ohne den Anspruch zu haben da jetzt ein Kunstwerk schaffen zu wollen. Oder diese Community Apps wie AltSpaceVR mit ihren virtuellen Räumen in denen VR Nutzer miteinander interagieren, aber auch spielen können.

    Schwer da alles noch unter Anwendung oder Spiel abzulegen.

  7. Re: "VR taugt für mehr als nur Spiele"

    Autor: Nikolai 13.06.17 - 17:31

    > Explizit zu Spielen nichts, aber einen spielerischen Ansatz haben viele VR
    > Apps, Universe Sandbox ² zum Beispiel.

    In der Tat... aber meiner Meinung nach mehr Simulation als Spiel. Wenn auch eine Simulation ohne echten Nutzen... also in der Tat sehr "spielerisch".

    > Die anderen kenne ich teils nicht gut genug. Apollo 11 ist ja glaub ohne
    > Interaktion, somit kann es auch keinen spielerischen Ansatz haben.

    Die Interaktion ist zumindest extrem begrenzt. (s.u. "Erfahrung")

    > Aber gerade bei so VR Apps wie Tilt Brush verschwimmt das bei mir doch
    > ziemlich. In VR in 3D malen, für viele ein Spaß ohne den Anspruch zu haben
    > da jetzt ein Kunstwerk schaffen zu wollen.

    Na ja... Dann müsstest Du aber auch Stift und Papier als "Spielzeug" betrachten. Oder "Photoshop" ebenfalls als "Spiel" einordnen. Bei mir kommt nämlich dabei auch nichts sinnvolles raus ;-)

    > Oder diese Community Apps wie
    > AltSpaceVR mit ihren virtuellen Räumen in denen VR Nutzer miteinander
    > interagieren, aber auch spielen können.

    Kenne ich auch nicht. Verstehe schon den Sinn nicht. Gehört, wie Facebook, zu den Dingen für die ich vermutlich zu alt bin.

    > Schwer da alles noch unter Anwendung oder Spiel abzulegen.

    Sicher. Aber es gibt ja noch die Kategorie "Erfahrungen". Da würde ich viel davon einordnen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Darmstadt
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. AOK Bayern - Die Gesundheitskasse, Nürnberg, München
  4. über experteer GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ (Bestpreis)
  2. 413,10€ (mit Rabattcode "PRAKTISCH" - Bestpreis)
  3. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)
  4. (u. a. Microsoft 365 Family 1 Jahr für 76,90€, Braun Stabmixer MQ 7045X für 99,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme