1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
  6. Thema

Idee zu verkaufen... nööö danke

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Idee zu verkaufen... nööö danke

    Autor: Anonymer Nutzer 14.08.19 - 10:43

    Snowi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Exakt das. Man darf dann nur nicht frustriert sein.
    > Ich habe aktuell das große Los und habe Vorgesetzte, die selbst erst mal
    > nicht dumm sind, dazu noch etwas vom Fach verstehen, und als letztes sogar
    > zuhören können, wenn sie Dinge nicht wissen. Wenn ich mir die Meinungen von
    > Freunden und bekannten zu deren Vorgesetzten anhöre, ist das gefühlt wie
    > der Jackpot im Lotto.
    >
    > Und an die, die meinen, dass Mitarbeiter ihre Ideen verkaufen müssen: Nein,
    > müssen wir nicht. Zumindest nicht als normale Angestellte. Ich habe als
    > Angestellter eine Idee, dann schlage ich sie meinem vorgesetzten vor, und
    > was er daraus macht, ist seine Entscheidung. Ich habe nicht die
    > Verantwortung über die Entscheidung, ich habe sehr wahrscheinlich selbst
    > nicht viel davon, egal wie viel Arbeit die Idee spart oder wie viel Geld
    > sie bringt, also renne ich auch niemandem hinterher mit meiner Idee. Wenn
    > die halt nicht ankommt, dann wird sie halt nicht umgesetzt.
    > Das muss aber halt an einem vorbei gehen. Aufregen führt hier leider zu
    > nichts.

    Eben, es ist eine Grundkompetenz eines Vorgesetzten die Möglichkeiten der Mitarbeiter auszunutzen bzw. einzusetzen. Wenn sie es durch eigene Unfähigkeit nicht schaffen, soll jeder Mitarbeiter für seine Ideen noch ein Werbebüro beauftragen? Oder anfangen Bilder zu malen, damit es verstanden wird?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. über duerenhoff GmbH, Hochheim am Main
  3. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

  1. Pick-Up: Tesla stellt kantigen Cybertruck für 39.900 US-Dollar vor
    Pick-Up
    Tesla stellt kantigen Cybertruck für 39.900 US-Dollar vor

    Tesla hat seinen elektrischen Pickup mit einer Reichweite von bis zu 800 km vorgestellt. Der Startpreis für die Konfiguration mit dem kleinsten Akku liegt bei 39.900 US-Dollar.

  2. Bluetooth-Hörstöpsel: Microsoft verschiebt Markteinführung der Surface Earbuds
    Bluetooth-Hörstöpsel
    Microsoft verschiebt Markteinführung der Surface Earbuds

    Microsoft will die Surface Earbuds erst im Frühjahr 2020 auf den Markt bringen. Die noch für dieses Jahr geplante Markteinführung der Bluetooth-Hörstöpsel wurde abgesagt. Begründet wurde das damit, dass der Hersteller eine möglichst gute Qualität der True Wireless In-Ears erzielen wolle.

  3. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.


  1. 08:38

  2. 08:15

  3. 20:02

  4. 18:40

  5. 18:04

  6. 17:07

  7. 16:47

  8. 16:28