1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arbeit im Amt: Wichtig ist ein Talent…

Krankenhaus IT war so ziemlich das Gleiche.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Krankenhaus IT war so ziemlich das Gleiche.

    Autor: halloballo 21.10.19 - 16:04

    Ich habe nach der Ausbildung, glaube 2007, auch in der IT in einem Krankenhaus angefangen. Anfangs war die Arbeit toll, leicht verdientet Geld (damals dachte ich es sei viel) wenig zutun.
    Musste dann der Liebe wegen die Stadt wechseln und bin dann in die Wirtschaft. Dort war es wie eine andere Welt. War aber auch eine Firma die mit IT Geld verdient, da läuft es meist eh besser.
    Es gab jede Weiterbildung die ich wollte, ich konnte mich spezialisieren, weiterentwickeln und Zertifizierungen machen. Natürlich musste ich auch mehr Verantwortung übernehmen. Das war im OD alles gar nicht denkbar. Es gab gar nicht den Bedarf, alles wurde so günstig wie möglich am Laufen gehalten. Mein Bruttogehalt konnte ich in den 5 Jahren hier fast verdreifachen und ich bin inzwischen eine gefragte Fachkraft in meinem Fachgebiet und kann mir aussuchen wo ich arbeite. Ein Kumpel von mir der auch im gleichen Krankenhaus gearbeitet hat ist dort immer noch und tritt seit Jahren Beruflich auf der Stelle. Das ich in die Wirtschaft gegangen bin war das beste was mir passieren konnte.

  2. Re: Krankenhaus IT war so ziemlich das Gleiche.

    Autor: violator 21.10.19 - 16:37

    Ich hab mal vor ca. 10 Jahren was in ner Apotheke ausgeholfen. Da liefen noch Rechner mit WinNT, teils mit DOS-Programmen. Einmal musste ich an einem separaten PC Daten einpflegen, dann hab ich gefragt, wie die dann zu den restlichen PCs kommen. Ein CD-Laufwerk hatte der nicht, USB hatte der nicht (!), ans LAN angeschlossen war er nicht. Am Ende lief das über Disketten. O_o

    Und das ist eine der größten Apotheken im Raum hier, mit teils 1000 Kunden am Tag und Hightech-Lagerroboter. Aber die PCs dort waren von vorvorgestern. "Funktioniert ja alles".

  3. Re: Krankenhaus IT war so ziemlich das Gleiche.

    Autor: uschatko 23.10.19 - 11:24

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mal vor ca. 10 Jahren was in ner Apotheke ausgeholfen. Da liefen
    > noch Rechner mit WinNT, teils mit DOS-Programmen. Einmal musste ich an
    > einem separaten PC Daten einpflegen, dann hab ich gefragt, wie die dann zu
    > den restlichen PCs kommen. Ein CD-Laufwerk hatte der nicht, USB hatte der
    > nicht (!), ans LAN angeschlossen war er nicht. Am Ende lief das über
    > Disketten. O_o

    Ja und? Der Rechner war wenigstens vor Schadcode übers Netz geschützt. Es gibt noch Unmengen alter Rechner mit DOS, OS/2, NT solange die Standalone laufen alles kein Problem.

  4. Re: Krankenhaus IT war so ziemlich das Gleiche.

    Autor: Trockenobst 23.10.19 - 14:06

    uschatko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und? Der Rechner war wenigstens vor Schadcode übers Netz geschützt. Es
    > gibt noch Unmengen alter Rechner mit DOS, OS/2, NT solange die Standalone
    > laufen alles kein Problem.

    Solange man nicht am Abend ab 18 Uhr noch vier Stunden manuellen Unsinn machen muss, hast du Recht. Das Warenwirtschaftssystem im PC Shop ums Eck ist immer noch mit DOS Frontend, weil es mit dem Keyboard am Schnellsten geht. Die Wartung und Reports sind aber alle in einer echten Windows GUI, die auch Excelimports und solche Sachen ermöglicht.

    Leider ist es so, dass sehr viele dieser alten Systeme doch eine Menge Handarbeit erfordern. Ich kenne ein wenig die Nahrungsmittellogistik, da sind die alten Tools inzwischen alle weg. Inzwischen hat man Tablets mit Spezialapps, weil man die viel höheren Anforderungen an Sicherheit und Qualität der Nahrungsmittel mit dem alten Zeug nicht managen konnte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 6,63€
  4. (-28%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. K-ZE: Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten
      K-ZE
      Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten

      Renault will den eigentlich nur für den chinesischen Markt gedachten Elektro-Mini-SUV K-ZE über seine Marke Dacia auch nach Europa bringen. Es könnte das günstigste vollwertige Elektroauto auf dem deutschen Markt werden.

    2. China: Yibin nimmt fahrer- und schienenlose Straßenbahn in Betrieb
      China
      Yibin nimmt fahrer- und schienenlose Straßenbahn in Betrieb

      In der chinesischen Großstadt Yibin fährt künftig eine Straßenbahn ohne Schienen: Auf Gummireifen folgt die Bahn einer Spur auf der Straße und kann bis zu 300 Personen befördern. Die Bahn ist auch autonom ohne Fahrer einsetzbar.

    3. IT: Für Berlins Windows-10-Umstellung wird es immer enger
      IT
      Für Berlins Windows-10-Umstellung wird es immer enger

      Das Betriebssystem Windows 7 ist ein Auslaufmodell: Im Januar 2020 beendet Microsoft den kostenlosen Support, dann drohen Sicherheitslücken. Doch in der Berliner Verwaltung warten noch Tausende Rechner auf ein Upgrade - 30.000 müssen wegen eines Fehlers zudem neu bespielt werden.


    1. 14:26

    2. 13:27

    3. 13:02

    4. 22:22

    5. 18:19

    6. 16:34

    7. 15:53

    8. 15:29