Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Artemis: US-Mondmission hat Antrieb…

Warum auf den Mond?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum auf den Mond?

    Autor: Daem 29.05.19 - 09:30

    Monstaub? Wassereis? Bohrungen?
    Was verspricht man sich davon, wieder auf dem Mond zu landen? Warum wieder das Rennen?

  2. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: XYoukaiX 29.05.19 - 09:40

    Warum nicht ?

    Wenn man es auf lange sicht irgendwann hin bekommt auf dem Mond vielleicht sogar eine Station zu bauen oder halt erst mal eine Station in Mondumlaufbahn zu errichten kann das auf jeden fall irgendwann als Zwischenstation genutzt werden auf dem weg zu anderen Zielen oder sonstwas.

    Schaden dürfte es nicht wenn die Raumfart irgendwann mal recht sicher auf den Mond und zurück kommen würde ohne das es jedes mal ein riesen akt wäre. Aber das wird wohl noch was dauern.

  3. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: dasfrd 29.05.19 - 09:54

    Zusätzlich dürften Teleskope auf dem Mond weitaus besser funktionieren; keine Atmosphäre.

    Aber vermutlich ist da auch eine große Portion "weil wirs können" dabei.

  4. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: Daem 29.05.19 - 10:08

    Als Zwischenstation reicht eine Raumstation völlig aus, wenn du meinst dass man von da aus dann weiter z.B. in Richtung Mars kann.

    Mir geht es um das Rennen gerade. Man will relativ zeitnah auf den Mond. Warum hat man es eilig?

  5. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: TrollNo1 29.05.19 - 10:12

    Weil Trump das wahrscheinlich auf seine Liste schreiben will

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  6. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: DeathMD 29.05.19 - 10:14

    Das und "make Murrica great again!!!1!1!!".

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: Muhaha 29.05.19 - 10:50

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Trump das wahrscheinlich auf seine Liste schreiben will

    Lass das "wahrscheinlich" weg, dann stimmt es :)

  8. Re: Warum rennen zum Mond?

    Autor: MrAndersenson 29.05.19 - 12:15

    wetteifern ist für manche motivierend &
    "prognosen klimawandel" suchen -> rezo hat das mit Temperaturanstieg schön beschrieben

    Mond ist nächste logische Schritt richtung Weltraum, Mars mit momentan verfügbarer technik wohl nur ein one-way-ticket.

    https://www.golem.de/news/raumfahrt-jeff-bezos-will-eine-siedlung-auf-dem-mond-bauen-1805-134620.html

  9. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: DeathMD 29.05.19 - 12:25

    Testen von Technologien um weiter in den Weltraum vordringen zu können. Der Mond ist einfach am nähesten und bei Problemen kann man entweder relativ schnell Hilfe schicken oder relativ schnell zur Erde zurück kehren.

    Der bereits erwähnte Schwanzlängenvergleich kommt natürlich auch hinzu, ohne den funktioniert auf der Erde scheinbar nichts.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  10. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: Trollversteher 29.05.19 - 12:30

    >Als Zwischenstation reicht eine Raumstation völlig aus, wenn du meinst dass man von da aus dann weiter z.B. in Richtung Mars kann.

    Wäre aber langfristig aufwendiger und umständlicher. Eine Raumstation müsste komplett von der Erde aus versorgt werden, vom Material für die Konstruktion mal ganz zu schweigen. Dazu kommen natürlich noch die Probleme durch den umherfliegenden Weltraumschrott, was zusätzlichen Treibstoff und hohe Manövrierfähigkeit für Ausweichmanöver erfordert.
    Bei einer permanenten Mondbasis könnte man Material und (Wasservorkommen in der Nähe vorausgesetzt) Teile der Versorgung vor Ort beziehen. Und Treibstoff für Manöver werden dort erst gar nicht gebraucht.

    >Mir geht es um das Rennen gerade. Man will relativ zeitnah auf den Mond. Warum hat man es eilig?

    Weil es (auch) ein Schritt auf dem Weg zum Mars ist, und sich in Sachen bemannter Raumfahrt über die ISS hinaus in den letzten Jahrzehnten wenig getan hat? Und da wäre natürlich auch noch Trumps Ego, das sich damit gerne in die Nähe Kennedys rücken würde.

  11. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: masterx244 29.05.19 - 15:18

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Als Zwischenstation reicht eine Raumstation völlig aus, wenn du meinst
    > dass man von da aus dann weiter z.B. in Richtung Mars kann.
    >
    > Wäre aber langfristig aufwendiger und umständlicher. Eine Raumstation
    > müsste komplett von der Erde aus versorgt werden, vom Material für die
    > Konstruktion mal ganz zu schweigen. Dazu kommen natürlich noch die Probleme
    > durch den umherfliegenden Weltraumschrott, was zusätzlichen Treibstoff und
    > hohe Manövrierfähigkeit für Ausweichmanöver erfordert.
    > Bei einer permanenten Mondbasis könnte man Material und (Wasservorkommen in
    > der Nähe vorausgesetzt) Teile der Versorgung vor Ort beziehen. Und
    > Treibstoff für Manöver werden dort erst gar nicht gebraucht.
    >
    > >Mir geht es um das Rennen gerade. Man will relativ zeitnah auf den Mond.
    > Warum hat man es eilig?
    >
    > Weil es (auch) ein Schritt auf dem Weg zum Mars ist, und sich in Sachen
    > bemannter Raumfahrt über die ISS hinaus in den letzten Jahrzehnten wenig
    > getan hat? Und da wäre natürlich auch noch Trumps Ego, das sich damit gerne
    > in die Nähe Kennedys rücken würde.

    Am besten den Trump dann als dauerhafte Stationsbesatzung mit hochschießen. Da hätte er die von ihm geforderte Ruhe vor Einwanderern ohne dass er damit andere nerven würde.

  12. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: GwhE 29.05.19 - 16:28

    Daem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Monstaub? Wassereis? Bohrungen?
    > Was verspricht man sich davon, wieder auf dem Mond zu landen? Warum wieder
    > das Rennen?

    Ich will Mal auf dem Mond Urlaub machen. Stelle mir das Recht cool vor die Erde Mal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

  13. Re: Warum rennen zum Mond?

    Autor: bionade24 29.05.19 - 17:44

    MrAndersenson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wetteifern ist für manche motivierend &
    > "prognosen klimawandel" suchen -> rezo hat das mit Temperaturanstieg schön
    > beschrieben
    >
    > Mond ist nächste logische Schritt richtung Weltraum, Mars mit momentan
    > verfügbarer technik wohl nur ein one-way-ticket.
    >
    > www.golem.de

    Wenn man mal zukunftsfähige Sachen richtig fördern würde, anstatt den Wirkungsgrad von Wasserstoffraketen von 98,9 % auf 99,2% zu erhöhen, könnten wir auch 2035 schon mit Magnetoplasmadynamischen Antrieb durch ganze Sonnensystem fliegen. Dazu müsste man aber halt mal in die Zunkunft blicken und international zusammenarbeiten.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  14. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: FreiGeistler 29.05.19 - 18:15

    GwhE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Monstaub? Wassereis? Bohrungen?
    > > Was verspricht man sich davon, wieder auf dem Mond zu landen? Warum
    > wieder
    > > das Rennen?
    >
    > Ich will Mal auf dem Mond Urlaub machen. Stelle mir das Recht cool vor die
    > Erde Mal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

    Eine Kamera mit Laser-Livestream wäre deutlich einfacher und Umweltfreundlicher...

  15. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: bionade24 29.05.19 - 18:21

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GwhE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Daem schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Monstaub? Wassereis? Bohrungen?
    > > > Was verspricht man sich davon, wieder auf dem Mond zu landen? Warum
    > > wieder
    > > > das Rennen?
    > >
    > > Ich will Mal auf dem Mond Urlaub machen. Stelle mir das Recht cool vor
    > die
    > > Erde Mal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.
    >
    > Eine Kamera mit Laser-Livestream wäre deutlich einfacher und
    > Umweltfreundlicher...

    Hängt doch nur vom Antrieb ab. Wenn wir immer mit der 30er-Jahre Technik rumgammeln, dann schon. Wenn wir aber mal zunkunftsorientiert denken und mehr in die Entwicklung von VASIMR stecken, sind wir relativ umweltfreundlich.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  16. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: Kakiss 29.05.19 - 23:23

    Daem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Zwischenstation reicht eine Raumstation völlig aus, wenn du meinst dass
    > man von da aus dann weiter z.B. in Richtung Mars kann.
    >
    > Mir geht es um das Rennen gerade. Man will relativ zeitnah auf den Mond.
    > Warum hat man es eilig?

    Ich denke die Mittel werden gerade nur so sehr gewährt, weil sich manche beweisen wollen.
    Aber soll auch ok sein, hauptsache da tut sich was.

    Auf dem Mond kann man Erfahrungen für andere Planeten sammeln.

  17. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: Eheran 30.05.19 - 09:20

    >Zusätzlich dürften Teleskope auf dem Mond weitaus besser funktionieren; keine Atmosphäre.

    Damit das ein Vorteil wird, müsste man sie aber auch erst dort bauen. Das wird kaum leichter sein, als direkt in der Umlaufbahn. Eher schwerer, weil man extra noch landen muss usw.

    Wenn man irgendwann eine Basis auf dem Mond hat und dort selbst Glas herstellen kann...

  18. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: Flasher 30.05.19 - 12:16

    Der Mond ist astronomisch gesehen ein Katzensprung für uns. Wenn wir lernen wollen Menschen auf anderen Planeten zu bringen und möglichst unabhängig von Rohstoffen der Erde dort leben zu lassen, ist der Mond ein ideal Ziel. Weit genug entfernt um Autonomie anzustreben, nah genug dran um im Fall der Fälle Rohstoffe hin zu transportieren.

  19. Re: Warum auf den Mond?

    Autor: Daem 31.05.19 - 07:58

    Das sind alles Gründe, um auf dem Mond zu landen und eine Basis zu bauen. Aber kein wirklicher Grund, warum das alles jetzt plötzlich wieder aufflammt, warum Budgets hin und hergeschoben werden, warum in so kurzer Zeit usw.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. BWI GmbH, Köln-Wahn
  4. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€)
  3. 99€
  4. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35