1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Artiphon: Klavier-Trommel-Geigen…

Android

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android

    Autor: HerrWolken 15.03.15 - 13:46

    Ich habe es direkt zwei befreundeten Musikern geschickt. Die waren zwar intresssiert, haben aber unabhängig von einander festgestellt, dass Android nicht bzw. nur "experimentell" unterstützt wird und waren damit beide auch schon wieder raus.

    "The INSTRUMENT 1 is a class-compliant USB MIDI and audio device, and can play any MIDI-compatible software. We have done extensive testing on OSX, Windows, and iOS platforms. Currently, we are developing the Artiphon companion App to be native to iOS. Android support at this time is experimental."

    Wenn man sowas schon aufzieht und auch für Tablets und Telefone anbitete, dann würde ich wenn auch eher auf das weiter verbreitete OS setzen. Da hat man sich ein bisschen ins eigene Fleisch geschnitten.

  2. Re: Android

    Autor: kellemann 15.03.15 - 13:49

    In den USA ist IOS um einiges mehr verbreitet als Android. Glaube ist dort immer noch auf 1 oder? Da diese ganzen kickstarter Sachen ja meistens aus den USA und für die USA sind, liegt der Fokus primär auf IOS.

    Schau dir doch mal die ganzen Smartphone Zubehör Projekte auf kickstarter an, 80% davon sind rein für IOS bzw iPhones wenn es um externes Zubehör geht.

  3. Re: Android

    Autor: TabPhones63 15.03.15 - 13:51

    Android hat ein massives Problem bei der Audiolatenz, die (möglicherweise) unter Android 5.0 verbessert wurde. Deswegen gibt es generell für iOS mehr Musikproduktionsapps und -zubehör

  4. Re: Android

    Autor: HerrWolken 15.03.15 - 13:51

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den USA ist IOS um einiges mehr verbreitet als Android. Glaube ist dort
    > immer noch auf 1 oder? Da diese ganzen kickstarter Sachen ja meistens aus
    > den USA und für die USA sind, liegt der Fokus primär auf IOS.
    >
    > Schau dir doch mal die ganzen Smartphone Zubehör Projekte auf kickstarter
    > an, 80% davon sind rein für IOS bzw iPhones wenn es um externes Zubehör
    > geht.

    In den Kommentaren gehts jedenfalls viel um Android.

    Das hier ist auch sehr interessant:

    "A word of caution to anyone hoping for Android support, I got a PM back from the creator, and they made it clear that they only plan on supporting iOS at launch. They explained that even the PC support is for simple configuring of the unit, it won't be able to play sounds via the PC app. So if you don't have an iOS device, you may want to rethink your level of support or you may end up disappointed when you can't use it."

  5. Re: Android

    Autor: Xstream 15.03.15 - 13:52

    Nöö
    http://www.kantarworldpanel.com/global/smartphone-os-market-share/

  6. Re: Android

    Autor: kellemann 15.03.15 - 14:04

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nöö
    > www.kantarworldpanel.com

    Trotzdem knapp an den 50% in den USA. Deutschland zB nur 17%. Das reicht vollkommen ala Argument.

  7. Re: Android

    Autor: Anonymer Nutzer 15.03.15 - 14:17

    HerrWolken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe es direkt zwei befreundeten Musikern geschickt. Die waren zwar
    > intresssiert, haben aber unabhängig von einander festgestellt, dass Android
    > nicht bzw. nur "experimentell" unterstützt wird und waren damit beide auch
    > schon wieder raus.

    Ja genau, weil Musikern die Android-Plattform auch dermaßen wichtig ist. Wen willst du denn mit deinen angeblich befragten Musikern veräppeln? Netter Geek-Scherz. Das ist doch genauso Getrommel von Leuten wie man es ständig von der Linux-Szene kennt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.15 14:18 durch fluppsi.

  8. Re: Android

    Autor: demon driver 15.03.15 - 14:25

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrWolken schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Ich habe es direkt zwei befreundeten Musikern geschickt. Die waren zwar
    > > intresssiert, haben aber unabhängig von einander festgestellt, dass Android
    > > nicht bzw. nur "experimentell" unterstützt wird und waren damit beide auch
    > > schon wieder raus.
    >
    > Ja genau, weil Musikern die Android-Plattform auch dermaßen wichtig ist.
    > Wen willst du denn mit deinen angeblich befragten Musikern veräppeln?
    > Netter Geek-Scherz. Das ist doch genauso Getrommel von Leuten wie man es
    > ständig von der Linux-Szene kennt.

    Das Gegenteil ist richtig. Hierzulande ist der iPhone-User gegenüber dem Android-User der Außenseiter, nicht umgekehrt, und niemand, der keinen Geldscheiszer im Keller stehen hat und bei Verstand ist, wird ohne Not seinen bestehenden Android-Gerätepark durch iOS-Geräte ersetzen oder damit erweitern wollen. Für die Verhältnisse in DE wäre es eher vergleichbar, wenn sie eine Anwendung nur für Linux rausbrächten und alle Windows-User im Regen stehen ließen – mit dem Unterschied, dass es für den Windows-User in erster Linie Arbeit bedeuten würde, ein Linux-Dualboot-System oder ein Linux in einer VM einzurichten, im Gegensetz zur teuren Apple-Hardware.

  9. Re: Android

    Autor: HerrWolken 15.03.15 - 14:29

    Was ist denn nun los? Wo kommt die Unterstellung her?

    Der erste ist ein Indiegame-Entwickler, der zweite eine Indiemusikerin.

    Was hat das preferierte OS denn mit den musikalischen Fähigkeiten zu tun, Freud?

  10. Re: Android

    Autor: demon driver 15.03.15 - 14:31

    HerrWolken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das hier ist auch sehr interessant:
    >
    > "A word of caution to anyone hoping for Android support, I got a PM back
    > from the creator, and they made it clear that they only plan on supporting
    > iOS at launch. They explained that even the PC support is for simple
    > configuring of the unit, it won't be able to play sounds via the PC app. So
    > if you don't have an iOS device, you may want to rethink your level of
    > support or you may end up disappointed when you can't use it."

    Wenn ich den Text richtig verstehe, dann lässt sich aber am PC (oder eben Windows-Notebook/Netbook) für den "play sounds"-Part aber doch via MIDI jede geeignete Musiksoftware nutzen? Oder gibt es auch beim Spielen des Instruments Dinge, die nur die proprietäre App kann?

  11. Re: Android

    Autor: igor37 15.03.15 - 18:06

    Seit 5.0 hat Android USB-Audio-Support der angeblich recht gut läuft. Zum Thema Latenz kann ich aber nicht viel sagen.

  12. Re: Android

    Autor: Heinzel 15.03.15 - 18:08

    Es gibt unglaublich viele Musik-Apps nur für iOS. Die kosten richtig Geld und auf der iOS Seite ist halt (viel) mehr Geld zu finden.

  13. Re: Android

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.15 - 00:04

    Es gibt auch für Android richtig viele Musik-Apps und die kosten auch richtiges Geld. Einige sind sogar richtig gut. In beiden Stores (iOS/Android) ist aber auch haufenweise Schrott. Auf welchem Endgerät etwas keinen Spaß macht ist doch letztlich egal ;-)

    play.google.com/store/apps/Lemur
    play.google.com/store/apps/FL Studio
    play.google.com/store/apps/Groove Machine
    play.google.com/store/apps/Oscilab Pro
    play.google.com/store/apps/Caustic 3
    play.google.com/store/apps/Audio Evolution
    play.google.com/store/apps/G-Stomper Studio


    sourceforge.net/android/files/apk/Milkytracker https://play.google.com/store/apps/details?id=net.liine.lemurapp&hl=de&referrer=utm_source%3Dgoogle%26utm_medium%3Dorganic%26utm_term%3Dlemur+android&pcampaignid=APPU_1_cQkGVdKZIsisPfH3gPgM

  14. Re: Android

    Autor: Nielz 16.03.15 - 07:19

    Denke ich nicht, Android spielt im Musik Bereich derzeit noch keine Rolle. Apple hat da seit Jahren einen großen Vorsprung im Audio- und Midi bereich entwickelt. Seien die verschiedenen Standards des Audioroutings und Midi-Routings, mittlerweile lässt sich in ersten Anwendungen Audio- und Midi Bi-Direktional über das Standard Lightningkabel übertragen ganz ohne Zusätzliche Hardware. Entwickler von Apps wisssen das (Korg, Moog, Zerodebug/Touchable) und die entwickeln seit langem alle ausschließlich für iOS. Musiker die in Erwägung ziehen mobile Hardware für Musik zu wissen dies eigentlich auch.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.15 07:21 durch Nielz.

  15. Re: Android

    Autor: plutoniumsulfat 16.03.15 - 07:57

    Nicht ganz, auch hier kann man prima mit OSX vergleichen -> extra Hardware.

  16. Re: Android

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.15 - 16:03

    Nielz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke ich nicht, Android spielt im Musik Bereich derzeit noch keine Rolle.
    > Apple hat da seit Jahren einen großen Vorsprung im Audio- und Midi bereich
    > entwickelt. Seien die verschiedenen Standards des Audioroutings und
    > Midi-Routings, mittlerweile lässt sich in ersten Anwendungen Audio- und
    > Midi Bi-Direktional über das Standard Lightningkabel übertragen ganz ohne
    > Zusätzliche Hardware. Entwickler von Apps wisssen das (Korg, Moog,
    > Zerodebug/Touchable) und die entwickeln seit langem alle ausschließlich für
    > iOS.

    Das mit dem "entwickeln seit langem alle ausschließlich für iOS" ist doch glatt gelogen ;-)
    Zumal Lemur und Oscilap auf beiden Systemen meine absoluten Favoriten sind. Trotzdem stimmen deine Behauptungen auch so,schlicht und einfach nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Hays AG, Thüringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,33€
  2. 4,99€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme