Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asteroidenbergbau: Verblendet vom…

Zuständigkeit der USA oder anderer Länder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zuständigkeit der USA oder anderer Länder?

    Autor: jsm 04.02.16 - 10:16

    Schon lustig das einzelne Länder meinen im Weltraum Gesetze erlassen zu können. Sollte sowas in unserer ach so globalisierten Welt nicht ehr eine internationale, weltweite Institution diskutieren und beschließen?
    Es wird Zeit das die Welt die Herrschafts-Phantasien der USA über den Rest der Erde und des Raums endlich mal deutlich zurückweisen.

  2. Re: Zuständigkeit der USA oder anderer Länder?

    Autor: bofhl 04.02.16 - 10:24

    Beim Sport benutzt die USA schon länger die Begriffe "World" für rein nationale Sportveranstaltungen - warum dann nicht auch für den Rest?

  3. Re: Zuständigkeit der USA oder anderer Länder?

    Autor: theonlyone 04.02.16 - 10:29

    USA kann ruhig Gesetze machen, an die hält sich dann eben auch "nur" die USA.

    Will man einen Konsens haben muss man natürlich ein gemeinsames Gesetz verabschieden.

    Ganz so wie das in der EU auch ist, jedes Land hat seine Gesetze, aber die EU macht Richtlinien an die sich die Länder anpassen müssen.

  4. Eigentlich eine Sache der UNO

    Autor: Netzweltler 04.02.16 - 11:35

    So wie die Regularien in internationalen Gewässern.

  5. Re: Eigentlich eine Sache der UNO

    Autor: Zony86 04.02.16 - 12:02

    Immer wieder lustig, die Weltansicht der Kriegstreiber von Übersee :D
    In meinen Augen hat da jeder Mensch (nicht Nation, die ihre Sklaven, oder auch Bürger genannt, separat bevormunden könnte) die gleichen Rechte zu bekommen... Oder eben Niemand.

  6. Re: Zuständigkeit der USA oder anderer Länder?

    Autor: blizzy 04.02.16 - 13:47

    Gesetze erlassen kann jeder Dödel. Man muß sie aber auch durchsetzen können.

  7. Re: Zuständigkeit der USA oder anderer Länder?

    Autor: Niaxa 04.02.16 - 15:00

    Laut Mark Watney steht das Weltall unter internationalem Seerecht.

  8. Re: Zuständigkeit der USA oder anderer Länder?

    Autor: MrAnderson 04.02.16 - 15:33

    Hat jemand jeee einen SiFi gesehen, in dem die Aufsicht über Asteoriden-Mine einer planetaren Regionalregierung unterlag? Maximal findet man hier globale Industriekonzerne, die im Auftrag einer bestimmten (globalen) Bevölkerungsschicht arbeiten. Meist werden die damit verbundenen Planeten gleich ganz von Industrie-Unternehmen regiert.

    Ich glaube man brauch keinen Aluhut oder eine schräge Fantasie um hier parallelen in die mittlere und ferne Zukunft zu ziehen.

  9. Re: Zuständigkeit der USA oder anderer Länder?

    Autor: oiskkin 04.02.16 - 16:14

    Nun ja, auf den ersten Blick erscheint es tatsächlich unsinnig, wenn Länder wie die USA oder Luxemburg Gesetze fürs Weltall erlassen.
    Ob Firma X auf dem Planeten Y was abbaut, wo kein Leben herrscht, ist ja eigentlich wurscht.
    Aber die Firma X wird ja ihren Hauptsitz ja noch nicht im Weltall haben, sondern in einem Staat irgendwo auf der Erde. Und dort muss sich die Firma eben an die Gesetze des betreffenden Landes halten.

    Ist ähnlich wie die Schifffahrt. Da fahren Kreuzfahrtschiffe, Containerschiffe usw. unter der Flagge eines Staates. Und da meistens von Staaten mit laschen Gesetzen.

  10. Re: Zuständigkeit der USA oder anderer Länder?

    Autor: Niaxa 04.02.16 - 21:04

    Mittlere Zukunft? Es ist schlicht und einfach ein Wunschtraum egal wo Ressourcen außerhalb der Erde zu ergattern. Lohnt sich nicht. Die Energie die dazu nötig wäre bräuchte, wie bestimmt im Artikel steht, den ich nur angelesen habe, eine neue Energiequelle, die das Abbauen der meisten Rohstoffe, die von Wert für uns sind, unwichtig machen würden. Generell sind wir nicht mal in der Nähe der Machbarkeit in dieser Richtung.

  11. Re: Zuständigkeit der USA oder anderer Länder?

    Autor: picaschaf 05.02.16 - 07:25

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittlere Zukunft? Es ist schlicht und einfach ein Wunschtraum egal wo
    > Ressourcen außerhalb der Erde zu ergattern. Lohnt sich nicht. Die Energie
    > die dazu nötig wäre bräuchte, wie bestimmt im Artikel steht, den ich nur
    > angelesen habe, eine neue Energiequelle, die das Abbauen der meisten
    > Rohstoffe, die von Wert für uns sind, unwichtig machen würden. Generell
    > sind wir nicht mal in der Nähe der Machbarkeit in dieser Richtung.

    Toll, "angelesen" ... Dann lass doch einfach deinen Kommentar stecken. Interessant ist hier nicht der Abbau und Rücktransport, sondern der Abbau und die Nutzung im Weltraum. Das spart ua. Startgewicht und erhöht die Versorgungssicherheit.

  12. Re: Zuständigkeit der USA oder anderer Länder?

    Autor: Anonymster Benutzer 05.02.16 - 12:47

    oiskkin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja, auf den ersten Blick erscheint es tatsächlich unsinnig, wenn Länder
    > wie die USA oder Luxemburg Gesetze fürs Weltall erlassen.
    > Ob Firma X auf dem Planeten Y was abbaut, wo kein Leben herrscht, ist ja
    > eigentlich wurscht.
    > Aber die Firma X wird ja ihren Hauptsitz ja noch nicht im Weltall haben,
    > sondern in einem Staat irgendwo auf der Erde. Und dort muss sich die Firma
    > eben an die Gesetze des betreffenden Landes halten.
    >
    > Ist ähnlich wie die Schifffahrt. Da fahren Kreuzfahrtschiffe,
    > Containerschiffe usw. unter der Flagge eines Staates. Und da meistens von
    > Staaten mit laschen Gesetzen.

    Die Gesetze müssen nicht unbedingt lasch sein. Wichtig ist, dass es sie überhaupt gibt und sie den Status solcher Firmen regeln. Rechtssicherheit, Besteuerung, eventuell Subventionen, Zugang zu Universitäten etc.. ... bekommt man nur da wo das Land per Gesetz Regeln aufgestellt hat.

    Abgesehen davon hast du recht .... es geht nicht um eventuelle Milliarden an Steuern, die im Jahre 2525 reinkommen, sondern um die paar Milliönchen, die eventuelle Start-ups schon jetzt mir ihrem Personal, Gebäude und Umsatz ins Land bringen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kunstakademie Münster, Münster
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Phoenix Contact Identification GmbH, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
    Razer Blade 15 Advanced im Test
    Treffen der Generationen

    Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.

  2. Passenger Name Record: EU diskutiert Überwachung von Reisen per Zug, Bus und Schiff
    Passenger Name Record
    EU diskutiert Überwachung von Reisen per Zug, Bus und Schiff

    Der EU-Rat diskutiert die Ausweitung der Fluggastdatenspeicherung auf Bahn, Bus und Schiff. Datenschützer und Juristen kritisieren den Vorstoß. Die Datenspeicherung sei bereits in ihrer jetzigen Form unverhältnismäßig und führe effektiv zu weniger Sicherheit.

  3. Neuralink: Elon Musk will Mensch und KI vereinen
    Neuralink
    Elon Musk will Mensch und KI vereinen

    Eine Fremdsprache aus dem Appstore laden: Elon Musks viertes Unternehmen Neuralink entwickelt einen implantierbaren Chip, der es ermöglichen soll, einen Computer mit Gedanken zu steuern. Langfristig sollen über den Chip neue Fähigkeiten ins Gehirn geladen werden können.


  1. 12:01

  2. 12:00

  3. 11:52

  4. 11:42

  5. 11:27

  6. 11:22

  7. 11:10

  8. 10:55