1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Astronomie: Amateur entdeckt ersten…

Gibt es schon erste Prognosen, wie hell das Ding zum Jahresende wird?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es schon erste Prognosen, wie hell das Ding zum Jahresende wird?

    Autor: motzerator 12.09.19 - 19:15

    Vielleicht wird das Ding ja schön hell und bekommt einen tollen Schweif.

    Wenn es dann im Winter wieder erwarten hier doch mal schönes Wetter gibt, dann könnte man den vielleicht auch mit Objektiv und Kamera jagen.

  2. Re: Gibt es schon erste Prognosen, wie hell das Ding zum Jahresende wird?

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 12.09.19 - 20:41

    Da muss ich leider enttäuschen.

    (Die Helligkeit von Astronomischen Objekten wird in Magnituden angegeben. Je 5 Magnituden Unterschied sind ein Faktor 100. Kleinere Zahlen sind heller.)

    Derzeit ist er rund 18mag "hell". Schätzungen gehen von einer Helligkeit um 14mag im Perihel aus. ... Er wird dann vielleicht in Amateurteleskopen knapp ohne Kamera sichtbar sein - wobei helle Ausbrüche bei so einem Kometen auf keinen Fall nicht auszuschließen sind. Aber müsste noch 8 Magnituden heller werden um mit bloßem Auge am Himmel sichtbar zu werden. Das ist ein Faktor 1500 ...

    Frank Wunderlich-Pfeiffer (Twitter: @FrankWunderli13) - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Countdown Podcast zur Raumfahrt @countdown_pod oder https://countdown.podigee.io/

  3. Re: Gibt es schon erste Prognosen, wie hell das Ding zum Jahresende wird?

    Autor: brainslayer 14.09.19 - 08:53

    Frank Wunderlich-Pfeiffer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da muss ich leider enttäuschen.
    >
    > (Die Helligkeit von Astronomischen Objekten wird in Magnituden angegeben.
    > Je 5 Magnituden Unterschied sind ein Faktor 100. Kleinere Zahlen sind
    > heller.)
    >
    > Derzeit ist er rund 18mag "hell". Schätzungen gehen von einer Helligkeit um
    > 14mag im Perihel aus. ... Er wird dann vielleicht in Amateurteleskopen
    > knapp ohne Kamera sichtbar sein - wobei helle Ausbrüche bei so einem
    > Kometen auf keinen Fall nicht auszuschließen sind. Aber müsste noch 8
    > Magnituden heller werden um mit bloßem Auge am Himmel sichtbar zu werden.
    > Das ist ein Faktor 1500 ...

    auch das kann man ausschließen. hell werden kometen nur wenn sie der sonne sehr nahe kommen. der hier bewegt sich noch außerhalb der mars umlaufbahn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Duravit AG, Hornberg
  4. Stadt Erlangen, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (u. a. Sniper Ghost Warrior 3 - Season Pass Edition für 4,99€, Sherlock Holmes: The Devil's...
  3. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme