1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Astronomie: Video zeigt…

Aus Geldmangel

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aus Geldmangel

    Autor: Aristarch 02.12.20 - 04:20

    Die National Science Foundation bzw. die beteiligten Universitäten waren unterfinanziert und konnten sich reguläre Inspektionen im Vollprogramm seit Jahren nicht mehr leisten. Da darf man sich bei Donny T. bedanken, dem größten Wissenschaftler und Denker der Erde (und ehemals besten US-Präsidenten aller Zeiten). Die Mauer war wichtiger.

    Übrigens war das Verhalten der Projektleitung geradezu kriminell fahrlässig, denn der kontrollierte Abbau hätte Leute in Gefahr gebracht und war nach dem Abriss des 2. Seils (Trageseil, kein Hilfsseil wie das 1.) bereits illusionär.

    Anders als berichtet und wie man auch auf den Fotos sieht, sind die Trägertürme alle abgeknickt.

  2. Re: Aus Geldmangel

    Autor: DerYupp 02.12.20 - 05:16

    Ja klar - und Putin sowohl der Adolf hinterm Mond stecken da auch drinnen. Die haben beschlossen, das Teil innerhalb von vier Jahren im Schnellverfahren weggammeln zu lassen.

    Vielleicht hat ja aber auch die Wissenschaftsgemeinde beschlossen, dass es wichtigere Dinge gibt als nach Außerirdischen zu suchen und die dann auch noch auf uns hin zu weisen. Forschung am Klimawandel, schlimme Krankheiten und Bekämpfung der Armut zum Beispiel.

  3. Re: Aus Geldmangel

    Autor: Aristarch 02.12.20 - 05:42

    DerYupp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja klar - und Putin sowohl der Adolf hinterm Mond stecken da auch drinnen.
    > Die haben beschlossen, das Teil innerhalb von vier Jahren im
    > Schnellverfahren weggammeln zu lassen.

    Tropen.

    > wichtigere Dinge gibt als nach Außerirdischen zu suchen und die dann auch
    > noch auf uns hin zu weisen. Forschung am Klimawandel, schlimme Krankheiten
    > und Bekämpfung der Armut zum Beispiel.

    Wo ja Donny T. nun ein Glänzer war. Wie gesagt, er ist überhaupt der größte lebende Mensch aller Zeiten, daran habe ich keinen Zweifel, auch wenn ich bei billigen Trolls immer Zweifel durchhöre.

    Beispiel "Schlimme Krankheiten": Donny T. bezeichnete es als "Chinesische Schlimme Krankheit" und davon abgesehen für harmlos. Gewonnen. Die Menge jubelt und ist auf deiner Seite.

    PS. Tropen ergänzt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.20 05:45 durch Aristarch.

  4. Re: Aus Geldmangel

    Autor: Max Level 02.12.20 - 07:20

    Aristarch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die National Science Foundation bzw. die beteiligten Universitäten waren
    > unterfinanziert und konnten sich reguläre Inspektionen im Vollprogramm seit
    > Jahren nicht mehr leisten. Da darf man sich bei Donny T. bedanken, dem
    > größten Wissenschaftler und Denker der Erde (und ehemals besten
    > US-Präsidenten aller Zeiten). Die Mauer war wichtiger.

    Wobei das ja eher ein generelles Problem unseres Wirtschaftssystems ist, dass es immer etwas Wichtigeres gibt als jene Dinge, die "Sinn" ergeben. Precht hats mal schön gesagt, sinngemäß etwa, dass der Maßstab des Geldes gegen jeden anderen Maßstab gewinnt. Deswegen verliert der Maßstab der Wissenschaft auch immer, denn der "bringt" nichts ausser Sinn und Erkenntnis. Und "wir" als kapitalistische Gesellschaften haben dann eben Geld für Banken und dafür, reiche Leute noch reicher zu machen (was wir uns eigentlich gar nicht leisten können) und für Militär etc. Nur eben nicht für Dinge, die "wichtig" sind.

  5. Re: Aus Geldmangel

    Autor: Snoozel 02.12.20 - 07:23

    Tja, unsere Zeiten sind schon sehr einfach. Es gibt immer nur zwei Schuldige für alles, DT und Corona.
    Sonst macht niemand Fehler, niemand anderes ist Verantwortlich.

  6. Re: Aus Geldmangel

    Autor: Max Level 02.12.20 - 07:27

    > Vielleicht hat ja aber auch die Wissenschaftsgemeinde beschlossen, dass es
    > wichtigere Dinge gibt als nach Außerirdischen zu suchen und die dann auch
    > noch auf uns hin zu weisen. Forschung am Klimawandel, schlimme Krankheiten
    > und Bekämpfung der Armut zum Beispiel.

    Das ist erforsch und jede echte Lösungsstrategie ginge dahin, unsere Art zu wirtschaften grundlegend zu ändern. Das weiß man auch und das wird auch so kommuniziert. Aber das gilt genauso als Häresie wie damals Luthers Vorschlag, man könnte doch ohne die heiligen Institutionen auskommen.
    Man kann zB Armut bekämpfen, müsste dafür aber am Kapitalismus freveln. Wir sind aber so konditioniert, dass das ausserhalb unseres Lösungsraumes liegt, also bekämpfen wir lieber die Armen und reden uns ein, das wäre das Gebotene. Gilt für die anderen Themen sinn gemäß ebenso.

  7. Re: Aus Geldmangel

    Autor: lock_ 02.12.20 - 08:03

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, unsere Zeiten sind schon sehr einfach. Es gibt immer nur zwei
    > Schuldige für alles, DT und Corona.
    > Sonst macht niemand Fehler, niemand anderes ist Verantwortlich.
    gott sei dank ist das eine thema jetzt durch und das andere hoffentlich ende 2021.

  8. Re: Aus Geldmangel

    Autor: Clown 02.12.20 - 08:57

    Aristarch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da darf man sich bei Donny T. bedanken, dem
    > größten Wissenschaftler und Denker der Erde (und ehemals besten
    > US-Präsidenten aller Zeiten). Die Mauer war wichtiger.

    2016 war Arecibo also noch Top in Schuss?

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  9. Re: Aus Geldmangel

    Autor: Telecom-Mitarbeiter 02.12.20 - 10:08

    Aristarch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die National Science Foundation bzw. die beteiligten Universitäten waren
    > unterfinanziert und konnten sich reguläre Inspektionen im Vollprogramm seit
    > Jahren nicht mehr leisten. Da darf man sich bei Donny T. bedanken, dem
    > größten Wissenschaftler und Denker der Erde (und ehemals besten
    > US-Präsidenten aller Zeiten).

    Die Tragseile hatten bei der Notfalluntersuchung vor ein paar Wochen nur noch 1/3 der vorgesehenen Tragkraft. So viel vom Seil gammelt nicht bereits nach 4 Jahren weg.
    Das Ding war damit locker schon seit 10 Jahren ein Sanierungsfall.

    Es ist mir auch unbegreiflich, wieso so etwas nicht auffällt. Hier in Deutschland werden tragende Bauteile, die Witterungsbedinungen unterliegen alle 2 Jahre von Technikern untersucht, teilweise mit dem Einsatz von Drohnen oder gar Ultraschall.

    Und die drei Trägertürme sind eben nicht eingeknickt. Die "Gittermast"-Struktur, die man in der Schüssel liegen sieht, war das Gestell an der der eigentliche Teleskop-Kopf langgefahren ist....

  10. Re: Aus Geldmangel

    Autor: Muhaha 02.12.20 - 11:02

    Telecom-Mitarbeiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist mir auch unbegreiflich, wieso so etwas nicht auffällt.

    Wie kommst Du darauf, dass dies nicht aufgefallen ist? Es ist mit Sicherheit aufgefallen, aber aus Geldmangel (man konnte ja nur mit Mühe genug Geld nur für den reinen Betrieb bekommen) ist in Punkto Wartung halt zu wenig passiert.

  11. Re: Aus Geldmangel

    Autor: bofhl 02.12.20 - 11:40

    Aristarch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die National Science Foundation bzw. die beteiligten Universitäten waren
    > unterfinanziert und konnten sich reguläre Inspektionen im Vollprogramm seit
    > Jahren nicht mehr leisten. Da darf man sich bei Donny T. bedanken, dem
    > größten Wissenschaftler und Denker der Erde (und ehemals besten
    > US-Präsidenten aller Zeiten). Die Mauer war wichtiger.

    Bedank dich lieber bei dem Herrn Obama, denn zu seiner Zeit hätte man noch was machen können! Aber Obama interessierte weder NASA noch sonst alles was mit Forschung und Raumfahrt zu tun hatte (ihn seine Regierungszeit fallen die größten Streichungen von Gelder an die Wissenschaft und Forschung, aber wem interessiert das, war ja in Nobelpreisträger "für nichts")

  12. Re: Aus Geldmangel

    Autor: zereberus 02.12.20 - 11:51

    Telecom-Mitarbeiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist mir auch unbegreiflich, wieso so etwas nicht auffällt. Hier in
    > Deutschland werden tragende Bauteile, die Witterungsbedinungen unterliegen
    > alle 2 Jahre von Technikern untersucht, teilweise mit dem Einsatz von
    > Drohnen oder gar Ultraschall.
    Hier in Deutschland ist es doch genauso. Mannheim hat zwei Brücken über die du in die Innenstadt kommst beide sind seit Jahren sanierungsbedürftig, was wird gemacht? Man reduziert die Spuren von vier auf drei mit max Geschwindigkeit von 30 und stellt ein paar Schilder auf das die LKWs nicht drüber dürfen. LKWs interessiert es nicht, Brettern trotzdem durch. Ein Jahr später engt man die Spuren so weit ein das nur PKWs durch können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenbank-Administrator (m/w/d)
    KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Stuttgart
  2. ERP System Administrator (abas) (m/w/d)
    RAYLASE GmbH, Weßling/Oberpfaffenhofen
  3. Senior Cyber Security Engineer (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Weßling
  4. Agile Software Entwickler (m/w/d) Java
    binaris-informatik, Langenfeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 369,99€
  2. (u. a. 7 Tage Premium-Spielzeit, 250.000 Kreditpunkte, Tarnung Tarnfest 2018, Premium-Panzer + drei...
  3. (u. a. Die Truman Show für 8,76€, King Kong Extended Edition für 8,29€, Fast and Furious 7...
  4. PC, PS4, PS5, Xbox, Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de