Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aufstand der Kommunen: ARD und ZDF…

Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: deutscher_michel 30.01.13 - 14:18

    Anspruchsvolle Sendungen muss man selbst auf den Kultursendungen oft mit der Lupe suchen.. klar manchmal Nachts zwischen 1 und 6 Uhr läuft auf Phoenix mal was interessantes.. investiver Journalismus, unabhängige Berichterstattung, unangenehme Fragen..nicht im TV.. weder auf den Privaten noch den Öffentlichen.
    Ich sehe ARD & ZDF mittlerweile in bester Tradition des schwarzen Kanals ..das ist doch die reine Volksverarschung..
    Was einem alles vorenthalten wird merkt man aber tatsächlich erst wenn man mal über den Tellerrand guckt und sich mal die Nachrichten anderer Ländern anguckt.. auch gern mal von ehemaligen "Klassenfeinden" ...hat was von Brot & Spiele fürs dumme Volk.

  2. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: achkeule 30.01.13 - 14:29

    Das sehen wohl Viele ähnlich. Unabhängige Unterhaltungssendungen braucht kein Mensch. Wir wollen unabhängigen Journalismus. Dafür reicht ein Kanal mit unabhängigen Redaktionen dahinter.

  3. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: hypron 30.01.13 - 14:33

    Das Programm ist doch gar nicht mal das Problem.

    Mein Problem ist eher:
    - Fernseher einschalten
    - Werbung
    - umschalten
    - Werbung
    - umschalten
    - Werbung
    - umschalten
    - oh eine interessante Sendung, erstmal gemütlich hinsetzen
    - 1min später
    - Werbung

    Und "Werbung" besteht mittlerweile aus "einzelne Werbung, eigentlicher Werbeblock, Trailerwerbung, in 30s gehts weiter Werbung und diese Sendung wird präsentiert von XY-Werbung und am Ende jeder Sendung nochmal eine diese Sendung wurde ihnen präsentiert von XY Werbung"

  4. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: turgor 30.01.13 - 14:35

    Bestes Beispiel für die freie und offene Berichterstattung im ersten und zweiten ist die ganze Diskussion um die GEZ "Steuer", die quasi gar nicht (und wenn in eine ziemliche Richtung, also nicht frei und unabhängig, gelenkt wird) stattfindet.
    Die Stadt Köln könnte Wegbereiter sein. Für den privaten und kleinen Mann und die Frau muss man leider auf die ersten gerichtlichen Entscheidungen warten :(

    "Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null."

  5. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: User2 30.01.13 - 14:47

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Programm ist doch gar nicht mal das Problem.
    >
    > Mein Problem ist eher:
    > - Fernseher einschalten
    > - Werbung
    > - umschalten
    > - Werbung
    > - umschalten
    > - Werbung
    > - umschalten
    > - oh eine interessante Sendung, erstmal gemütlich hinsetzen
    > - 1min später
    > - Werbung
    >
    > Und "Werbung" besteht mittlerweile aus "einzelne Werbung, eigentlicher
    > Werbeblock, Trailerwerbung, in 30s gehts weiter Werbung und diese Sendung
    > wird präsentiert von XY-Werbung und am Ende jeder Sendung nochmal eine
    > diese Sendung wurde ihnen präsentiert von XY Werbung"

    ^THAT!!!
    Wer von euch Arbeitet über 8H Täglich und wer davon ist betroffen wenn es um die 16/17 Uhr Feierabend-Leute geht? Als Schüler war das noch ziehmlich cool wenn man am Wochenende KRTL oder so hatte, oder unter der Woche Arabella kam :-D
    aber jezt, zur zeit? Ich bin wie viele andere total empfindlich und empfänglich für Störungen geworden, da man z.b. die Wörter Mainstream, Jungle-Camp DSDS viel zu häufig gehört hat und nun kompensieren muss.

    Ansonsten läuft der TV einfach nur noch mit, da läuft irgendein Schund, gerne auch lautlos, aber hin und wieder guckt man auf die Glotze.
    DER Fernseher ist längst ein Staubfänger geworden, es ist ein Wort das man (meine Freunde) für "Filme" gucken verwendet, undzwar dann wenn man auch auf Kinox.to oder sonst wo sich Filme anschaut.

  6. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: fehlermelder 30.01.13 - 15:17

    Für mich hats angefangen uninteressant zu werden, als es anfing, dass während eines Films Werbung, teilweise mit Ton, über die gesamte untere Bildschirmhälfte eingeblendet wurde.
    Hab seit dem letzten Umzug keinen Fernseher mehr. War früher mal eine Quelle für Filme, die 2-3 Jahre vorher im Kino gelaufen sind oder die man sich zwar nicht ausleihen würde, aber doch gerne mal im Nachtprogramm schaut. Aber selbst damit scheints langsam vorbei zu sein.
    Jedenfalls hab ich jetzt keinen Fernseher, kein Radio und die Seiten der ÖR besuche ich auch nie. Warum soll ich nochmal eine Gebühr dafür zahlen?

  7. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: helgebruhn 30.01.13 - 15:32

    Also erst einmal gibt es KEINE EINZIGE anspruchsvolle Sendung, die durch Werbung unterbrochen wirde, weil sowas gibts nur im Privat-TV und da fällt mir auch bei sehr langem nachdenken keine einzige ein. Und falls jetzt SternTV etc. kommt, die haben dasselbe reißerische Niveau wie Hartz4-TV am Nachmittag, nur anders verpackt.

    Wer Sendungen im Bereich (Weiter)Bildung sehen will, der ist ganz gut bedient in den Spartensendern der ÖR wie arte, ZDF info, ZDF Theater etc. oder im PayTV bei Discovery, SpiegelTV, History, vieles auch in perfekter HD-Qualität. Ich persönlich sehe Abends aber meist Blockbuster oder andere Filme auf Sky, da gibts keine Werbung oder anderen Müll.

  8. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: deutscher_michel 30.01.13 - 17:01

    Einspruch auf ZDFinfos siehst du pseudo Dokus über das FBI von 2006 oder ähnlichen Dünnsinn..das hat mit Niveau nicht das geringste zu tun.. ich pers. gucke gar nichts mehr was irgendwie mit ZDF anfängt.. da kann ich auch gleich FOX-News gucken und glauben ich wüsste was in der Welt passiert.

    ..wobei die ARD nicht viel besser ist.

    Was ich mich tatsächlich frage: war das schon immer so, oder fällt es mir erst im Alter auf was für ein manipulativer Sch**** da kommt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 17:03 durch deutscher_michel.

  9. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: wasabi 30.01.13 - 17:53

    > Also erst einmal gibt es KEINE EINZIGE anspruchsvolle Sendung, die durch
    > Werbung unterbrochen wird, weil sowas gibts nur im Privat-TV und da fällt
    > mir auch bei sehr langem nachdenken keine einzige ein.

    BBC-Reportagen bei VOX.

  10. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: GodsBoss 30.01.13 - 22:47

    > Was ich mich tatsächlich frage: war das schon immer so, oder fällt es mir
    > erst im Alter auf was für ein manipulativer Sch**** da kommt?

    Ich habe vor über zehn Jahren im ÖR kindgerechte Propaganda für den Überfall auf Serbien gesehen, seitdem weiß ich Bescheid. :-(

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  11. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: martinboett 31.01.13 - 02:58

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Programm ist doch gar nicht mal das Problem.
    >
    > Mein Problem ist eher:
    > - Fernseher einschalten
    > - Werbung
    > - umschalten
    > - Werbung
    > - umschalten
    > - Werbung
    > - umschalten
    > - oh eine interessante Sendung, erstmal gemütlich hinsetzen
    > - 1min später
    > - Werbung
    >
    > Und "Werbung" besteht mittlerweile aus "einzelne Werbung, eigentlicher
    > Werbeblock, Trailerwerbung, in 30s gehts weiter Werbung und diese Sendung
    > wird präsentiert von XY-Werbung und am Ende jeder Sendung nochmal eine
    > diese Sendung wurde ihnen präsentiert von XY Werbung"

    da gibt es so eine box, die werbung erkennt und beim zappen diese sender automatisch überspringt. frag mich wie das dann aussehen soll :D :D
    "leider ist im moment kein werbefreier sender in ihrem land verfügbar"


    weiß denn einer was ich mein? war das auf kickstarter? ich weiß es nicht meeehr.

    // will meinen vorredner recht geben. ich gucke auch meist nur noch dokus.
    national geo. national wild, motorvision, zdf neo, zdf info und wenn man sehen will wie brücken oder irgendwelche wolkenkratzer gebaut werden eben discovery :D oder n24 universum und so^^

    mein grundgesetz beim fernsehen ist sowieso: ICH GLAUBE NICHTS WAS DARAUS KOMMT! außer tierdokus!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 03:02 durch martinboett.

  12. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: frostbitten king 31.01.13 - 08:29

    Ich glaub das wurde von den meisten TV-Sender,Konzernen usw. die von Werbung abhängig sind möglichst schnell in Grund und Boden geklagt, weil das sei ja unmoralisch und so und .. das kann ma nicht machen, dann sehen die Leute ja unsere verblödenede Werbung nicht - es kann nicht sein was nicht sein darf.

  13. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: Private Paula 31.01.13 - 09:09

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich mich tatsächlich frage: war das schon immer so, oder fällt es mir
    > erst im Alter auf was für ein manipulativer Sch**** da kommt?

    Haengt wohl eher damit zusammen, dass durch das Internet mehr Informationsquellen zur Verfuegung stehen, und einem eher mal auffaellt, wenn eine News in der Tagesschau nicht angesprochen wird, oder die Berichterstattung sehr einseitig ist.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  14. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: raw 31.01.13 - 09:46

    Ich finde es erstaunlich wie viele es doch mittlerweile sind, die kein TV schauen. Um so mehr freut man sich hier Gleichgesinnte zu finden, die das heutige Fernsehen als mentale Kloschüssel sehen. Abgesehen von 3Sat, Phoenix und ein Paar anderen gibt es tatsächlich nichts Sehenswertes. Da ich neulich umgezogen bin, werde ich mir gar kein Fernseher mehr holen.

    Sollten sich die ganzen Manager doch langsam fragen, wieso die Zahl derer, die nicht mehr fern sehen immer größer wird und wohl bemerkt auch unter Jugendlichen. Glücklicherweise schauen auch nicht alle Jugendliche DSDS und Dschungelcamp...es gibt Hoffnung :)

  15. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: Prypjat 31.01.13 - 10:38

    Euro News fand ich als Nachrichtensender sehr gut.
    Aber diesen Sender kann ich nicht mehr empfangen, weil mein Kabelanbieter ihn aus den Programm genommen hat.

  16. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: Wurzelgnom 31.01.13 - 12:10

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe vor über zehn Jahren im ÖR kindgerechte Propaganda für den
    > Überfall auf Serbien gesehen, seitdem weiß ich Bescheid. :-(

    Einspruch!

    Damals hatten wir noch das Mittagsmagazin geschaut und dort wurde gezeigt wie ein LKW Fahrer angegriffen wurde, er unter dem LKW schutz gesucht hat und am Bein das Fleisch vom Knochen getrennt herunterhing und er schrie. Ich glaube gerade im Serbienkrieg wurde das Grauen direkt den Zuschauern gezeigt.
    Das war damals das schlimmste was ich jemals gesehen habe und mir war schlecht dabei.
    Ich glaube nicht, daß du Kindern soetwas zumuten möchtest und der KIKA wird entsprechend das Thema Kindgerecht aufarbeiten.

    Im Irak-Krieg der USA sah das dann komplett anders aus, dort wurde Zensiert und eine Art Computerspiel den Zuschauern präsentiert. Das nenne ich dann wirklich Propaganda.

    Bei Serbien definitiv nicht!

  17. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: GodsBoss 31.01.13 - 18:04

    > > Ich habe vor über zehn Jahren im ÖR kindgerechte Propaganda für den
    > > Überfall auf Serbien gesehen, seitdem weiß ich Bescheid. :-(
    >
    > Einspruch!
    >
    > Damals hatten wir noch das Mittagsmagazin geschaut und dort wurde gezeigt
    > wie ein LKW Fahrer angegriffen wurde, er unter dem LKW schutz gesucht hat
    > und am Bein das Fleisch vom Knochen getrennt herunterhing und er schrie.
    > Ich glaube gerade im Serbienkrieg wurde das Grauen direkt den Zuschauern
    > gezeigt.
    > Das war damals das schlimmste was ich jemals gesehen habe und mir war
    > schlecht dabei.
    > Ich glaube nicht, daß du Kindern soetwas zumuten möchtest und der KIKA wird
    > entsprechend das Thema Kindgerecht aufarbeiten.
    >
    > Im Irak-Krieg der USA sah das dann komplett anders aus, dort wurde Zensiert
    > und eine Art Computerspiel den Zuschauern präsentiert. Das nenne ich dann
    > wirklich Propaganda.
    >
    > Bei Serbien definitiv nicht!

    Ich habe nicht geschrieben, dass alles über den Serbienkrieg kindgerechte Propaganda war, sondern dass ich solche gesehen habe.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  18. Re: Fernsehen heute ist eine einzige Beleidigung fürs Gehirn..

    Autor: Maceo 31.01.13 - 22:54

    Warum sollte man GEZ zahlen ? Für DDR1 und DDR2 habe ich damals auch nichts bezahlt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Qnit AG, München
  3. Hubert Burda Media, Offenburg, München
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Kassel, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 45,90€ (Vergleichspreis 54€)
  3. 81,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis CPU ca. 60€ und Kühler 43€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P10 und P10 Plus im Hands on: Huaweis neues P10 kostet 600 Euro
P10 und P10 Plus im Hands on
Huaweis neues P10 kostet 600 Euro
  1. iOS SAP bringt Cloud-SDK für mobile Apple-Geräte
  2. TC-7680 Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt
  3. HTC D4 Cog Systems will das sicherste Smartphone der Welt zeigen

P10 und P10 Plus im Hands on: Huaweis neues P10 kostet 600 Euro
P10 und P10 Plus im Hands on
Huaweis neues P10 kostet 600 Euro
  1. Sandisk iNand 7350 WD rüstet Speicher für Smartphones auf
  2. Lenovo Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld
  3. Alternatives Betriebssystem Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

Arktika 1 Angespielt: Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro
Arktika 1 Angespielt
Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro
  1. VR Desktop Oculus Rift mit Mac-Unterstützung
  2. Virtual Reality Oculus forscht an VR-Handschuhen
  3. Oculus Rift Zenimax bekommt 500 Millionen US-Dollar Entschädigung

  1. NFC: Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen
    NFC
    Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

    Passkontrolle per Smartphone: Die auf der Chipkarte gespeicherten Daten des neuen Reisepasses lassen sich künftig ohne stationäres Lesegerät abfragen.

  2. 1 GBit/s überall: Alternative Netzbetreiber wollen Glasfaser statt 5G
    1 GBit/s überall
    Alternative Netzbetreiber wollen Glasfaser statt 5G

    5G-Netze sind nichts anderes als Festnetze mit mobiler Schnittstelle, sagt der Breko. Reine Glasfaseranschlüsse blieben 5G immer überlegen.

  3. Nintendo Switch im Test: Klack und los, egal wie und wo
    Nintendo Switch im Test
    Klack und los, egal wie und wo

    Die Nintendo Switch lässt sich als Handheld, Tablet oder Konsole nutzen. Wir haben Nintendos Neue in allen Szenarios ausführlich getestet: unter bewölktem Himmel und Sonnenschein, auf der Couch mit TV und Hi-Fi-Anlage, auf dem Küchentisch und im Bett.


  1. 15:22

  2. 15:08

  3. 15:00

  4. 14:30

  5. 13:42

  6. 13:22

  7. 12:50

  8. 12:30