1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausbau: Vodafone stellt 730.000…

Bitte mehr Upload!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte mehr Upload!

    Autor: Tranquil 20.10.20 - 08:49

    Dieses Thema treibt mich seit vielen Jahren um. Jetzt, zu Zweit im Homeoffice und "nur" 40 Mbit Upload welche zudem sehr sehr volatil sind, ist das relevanter denn je. Klar, 40 Mbit ist schon deutlich mehr als das, was manch Anderer noch mit deiner 16 Mbit ADSL Leitung hat, aber es ist dennoch ein Flaschenhals wenn wir hier große Projektfiles bewegen.

  2. Re: Bitte mehr Upload!

    Autor: Tou 20.10.20 - 08:54

    Eine deutliche Steigerung der Uploadraten wird voraussichtlich erst mit DOCSIS 4.0 kommen.

  3. Ehrlich frage...

    Autor: Pecker 20.10.20 - 08:59

    Tranquil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses Thema treibt mich seit vielen Jahren um. Jetzt, zu Zweit im
    > Homeoffice und "nur" 40 Mbit Upload welche zudem sehr sehr volatil sind,
    > ist das relevanter denn je. Klar, 40 Mbit ist schon deutlich mehr als das,
    > was manch Anderer noch mit deiner 16 Mbit ADSL Leitung hat, aber es ist
    > dennoch ein Flaschenhals wenn wir hier große Projektfiles bewegen.

    Was braucht ihr den Upload? In der Stunde kann man mit 40 Mbit/s mal eben 18 Gigabyte übertragen. Selbst in der Firma hätte ich "nur" 100 Mbit/s, die ich mir aber mit den Kollegen teilen muss.

  4. Re: Bitte mehr Upload!

    Autor: M.P. 20.10.20 - 09:00

    Meiner Erfahrung nach ist der Upload seltener von Überlastung betroffen, als der Download. Bei abendlichen Speedtests erreiche ich gelegentlich im Download nur 750 von 1000 MBit/s.
    Die 50 MBit Up stehen aber...

    Das kann aber an der Kundenmischung im Segment liegen. Wenn mehr gewerbliche Nutzer, oder Home Office Leute im Segment sind....

  5. Re: Bitte mehr Upload!

    Autor: Oekotex 20.10.20 - 09:02

    Tranquil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > etzt, zu Zweit im
    > Homeoffice und "nur" 40 Mbit Upload welche zudem sehr sehr volatil sind,
    > ist das relevanter denn je.

    Wir haben Mitarbeiter, wo manchmal sogar drei Personen an einem Anschluss hängen (inkl. Kind). Und trotzdem scheinen die keine Probleme zu haben. Allerdings muss ich zugeben, das sind keine Piloten, die ein Flugzeug Remote steuern. Die machen normale Büroarbeit. Videokonferenzen mit denen waren bisher nie problematisch und die online gespeicherte Datei war dann mal 2 Sekunden länger unterwegs.

    Naja.
    Aber wie gesagt, bei Piloten versteh ich das Problem. Und auch bei Ärzten, die aus dem Homeoffice heraus den OP-Roboter lenken.

  6. Re: Ehrlich frage...

    Autor: Oekotex 20.10.20 - 09:03

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tranquil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dieses Thema treibt mich seit vielen Jahren um. Jetzt, zu Zweit im
    > > Homeoffice und "nur" 40 Mbit Upload welche zudem sehr sehr volatil sind,
    > > ist das relevanter denn je. Klar, 40 Mbit ist schon deutlich mehr als
    > das,
    > > was manch Anderer noch mit deiner 16 Mbit ADSL Leitung hat, aber es ist
    > > dennoch ein Flaschenhals wenn wir hier große Projektfiles bewegen.
    >
    > Was braucht ihr den Upload? In der Stunde kann man mit 40 Mbit/s mal eben
    > 18 Gigabyte übertragen. Selbst in der Firma hätte ich "nur" 100 Mbit/s, die
    > ich mir aber mit den Kollegen teilen muss.


    Warts ab, da kommen gleich die datenlastigen CAD-Anwendungen. Was man halt so durchschnittlich macht.

  7. Re: Bitte mehr Upload!

    Autor: Pecker 20.10.20 - 09:05

    Oekotex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja.
    > Aber wie gesagt, bei Piloten versteh ich das Problem. Und auch bei Ärzten,
    > die aus dem Homeoffice heraus den OP-Roboter lenken.

    Ernsthaft? da gehts nicht um Datenrate sondern um Latenz und Stabilität. So einen Roboter steuere ich dir mit einer ISDN Leitung.

  8. Re: Ehrlich frage...

    Autor: Pecker 20.10.20 - 09:06

    Oekotex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tranquil schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dieses Thema treibt mich seit vielen Jahren um. Jetzt, zu Zweit im
    > > > Homeoffice und "nur" 40 Mbit Upload welche zudem sehr sehr volatil
    > sind,
    > > > ist das relevanter denn je. Klar, 40 Mbit ist schon deutlich mehr als
    > > das,
    > > > was manch Anderer noch mit deiner 16 Mbit ADSL Leitung hat, aber es
    > ist
    > > > dennoch ein Flaschenhals wenn wir hier große Projektfiles bewegen.
    > >
    > > Was braucht ihr den Upload? In der Stunde kann man mit 40 Mbit/s mal
    > eben
    > > 18 Gigabyte übertragen. Selbst in der Firma hätte ich "nur" 100 Mbit/s,
    > die
    > > ich mir aber mit den Kollegen teilen muss.
    >
    > Warts ab, da kommen gleich die datenlastigen CAD-Anwendungen. Was man halt
    > so durchschnittlich macht.

    Dann ist der Aufbau falsch. Ich kenne Leute, die CAD Anwendungen im Homeoffice machen. Die Loggen sich aber auf ihren Firmenrechner Remote ein. Die haben also nur das Bild ihres Rechners daheim auf dem Bildschirm und hängen so quasi komplett im Firmennetz. Für jedes Problem gibt es eine Lösung.

  9. Re: Bitte mehr Upload!

    Autor: Oekotex 20.10.20 - 09:08

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oekotex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja.
    > > Aber wie gesagt, bei Piloten versteh ich das Problem. Und auch bei
    > Ärzten,
    > > die aus dem Homeoffice heraus den OP-Roboter lenken.
    >
    > Ernsthaft? da gehts nicht um Datenrate sondern um Latenz und Stabilität. So
    > einen Roboter steuere ich dir mit einer ISDN Leitung.

    Inklusive der hochauflösenden Bilder, nehme ich an? ;-)

  10. Re: Bitte mehr Upload!

    Autor: most 20.10.20 - 09:31

    Oekotex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oekotex schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Naja.
    > > > Aber wie gesagt, bei Piloten versteh ich das Problem. Und auch bei
    > > Ärzten,
    > > > die aus dem Homeoffice heraus den OP-Roboter lenken.
    > >
    > > Ernsthaft? da gehts nicht um Datenrate sondern um Latenz und Stabilität.
    > So
    > > einen Roboter steuere ich dir mit einer ISDN Leitung.
    >
    > Inklusive der hochauflösenden Bilder, nehme ich an? ;-)

    Hier ging es doch um Upload, das Videobild wird ja nur in einer Richtung gesendet.

  11. Re: Bitte mehr Upload!

    Autor: Oekotex 20.10.20 - 09:37

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier ging es doch um Upload, das Videobild wird ja nur in einer Richtung
    > gesendet.

    Kommt drauf an wo der OP-Saal ist ;-).
    Mal im Ernst, wann reichen 40 MBit/s nicht aus im Homeoffice?

    Bisher hätte zumindest mir sogar weniger gereicht. Aber ich habe halt auch nur einen normalen Beruf, in dem es auf 3 Sekunden nicht ankommt.
    Klar, wer seine Daten in einer Wolke liegen hat braucht für das volle Backup ein paar Augenblicke länger (ich unterstelle mal, dass nur wenige wirklich TB zu sichern haben und die, bei denen es so ist stellen wahrscheinlich eher nicht die üblichen Nutzer dar).

    Aber auch so eine Datensicherung ist ja eher automatisiert. Oder wer schiebt heute noch jede Datei einzeln?

  12. Re: Bitte mehr Upload!

    Autor: blbm9 20.10.20 - 09:43

    Oekotex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt drauf an wo der OP-Saal ist ;-).
    > Mal im Ernst, wann reichen 40 MBit/s nicht aus im Homeoffice?

    Och, da könnte man schon einen (natürlich pathologischen) Fall konstruieren.
    RDMA vom Heim-PC zu einer entfernten Grafikkarte... ;-)

  13. Re: Bitte mehr Upload!

    Autor: Tuxraxer007 20.10.20 - 09:52

    Oekotex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben Mitarbeiter, wo manchmal sogar drei Personen an einem Anschluss
    > hängen (inkl. Kind). Und trotzdem scheinen die keine Probleme zu haben.
    > Allerdings muss ich zugeben, das sind keine Piloten, die ein Flugzeug
    > Remote steuern. Die machen normale Büroarbeit. Videokonferenzen mit denen
    > waren bisher nie problematisch und die online gespeicherte Datei war dann
    > mal 2 Sekunden länger unterwegs.
    Ich kenne Firmen, die lange Zeit mit 10 und später 50MBit/s Leitungen auf einer Citrix-Umgebung im Rechenzentrum gearbeitet haben, das funktioniert auch.

    HomeOffice lastet bei mir die Internetleitung nicht mal zu 1 % aus - die notwendige Bandbreite wird vollkommen überschätz.
    Flaschenhals sind nämlich in erster Linie hier mal die Zugänge in den Firme, die bei VPN meist auf 1 MBit/s oder weniger limitiert sind.

  14. Re: Bitte mehr Upload!

    Autor: M.P. 20.10.20 - 09:53

    Oder wenn der Administrator der Firma die Firmen-Server mit ins Homeoffice genommen hat ;-)

  15. Re: Ehrlich frage...

    Autor: Sharra 20.10.20 - 09:54

    Das sind die Leute, die hibbelnd vorm Upload-Balken sitzen, und nicht warten können. Als ob man während der Upload läuft, nichts mit der Kiste machen könnte...

  16. Re: Ehrlich frage... (Besser mit Docsis 3.1?)

    Autor: Tranquil 20.10.20 - 09:59

    Wir haben große Projekt-Modelle die wir lokal Entwickeln und dann bereitstellen.
    Da dauert ein Upload schon mal 20 Minuten.

    Vermutlich wäre es auch weniger das Problem, wenn die 40 Mbit konstant verfügbar wären, sind sie aber nicht. (Im Gegensatz zum Download, der ist hier bei einer 400 Mbit Leitung tatsächlich selbst in Stoßzeiten mit 450 Mbit verfügbar. Vodafone synchronisiert hier großzügig und Speedtests belegen die Verfügbarkeit der Datenrate)

    Der Fortschrittsbalken rennt los und dann eiert es rum. Es pendelt stark zwischen 16 und 40 Mbit, einen Schnitt habe ich noch nicht berechnet.

    Ich habe in einem (Golem?) Artikel gelesen, dass die im Segment zur Verfügung stehende Upstream-Kapazität durch Docsis 3.0 wohl recht begrenzt ist. Wenn es hier Engpässe gibt tauscht hier Vodafone scheinbar schon die Modems auf Docsis 3.1 Geräte. Zwar ist die beim Anwender maximal verfügbare Bandbreite weiterhin auf 50 Mbits im Upload beschränkt, die Gesamtkapazität im Segment aber wohl höher. Vielleicht weiß da jemand mehr zu!?

  17. Re: Bitte mehr Upload!

    Autor: Flasher 20.10.20 - 09:59

    Unabhängig von HomeOffice ist mehr Upload schon lange überfällig. Jeder der ein NAS sein eigen nennt und es als private Cloud nutzen möchte, wird dafür dankbar sein. In meiner früheren Wohnnung hatte ich Glasfaser mit symmetrischen 1 GBit/s. Da war das ein Traum - Fotos, Dokumente und sogar Videostreaming vom heimischen NAS überall auf der Welt waren kein Problem. In meinem jetzigen Zuhause habe ich Kabel Internet mit DOCSIS 3.0 und 500/50 MBit/s. Die Cloudnutzung musste ich auf ein Minimum reduzieren.

    Bei der Telekom habe ich mal nach Glasfaser gefragt, da wurde mir gesagt dass unabhängig von den lokalen Gegebenheiten ich mindestens mit einem 5-stelligen Betrag rechnen müsse.

  18. Re: Ehrlich frage...

    Autor: Tranquil 20.10.20 - 10:00

    Kann man schon. Es schwingt aber die latente Gefahr mit, dass während des Uploads das QOS nicht gescheit funktioniert, meine Freundin aus ihrem Arbeitszimmer brüllt weil ihr Teams Meeting/ Videokonferenz wieder stockt und klötzelz.

    Schon mal flüssig im Netz gearbeitet wenn der Upstream zu 100% ausgelastet ist? Ich nicht.

  19. Re: Bitte mehr Upload!

    Autor: M.P. 20.10.20 - 10:09

    > Jeder der ein NAS sein eigen nennt und es als private Cloud nutzen möchte, wird dafür dankbar sein.

    Die Botnetz-Betreiber finden jedes von Laien aufgesetzte Gerät, was sich aus dem Internet erreichen lässt auch geil ...

    Ob man aber mit einem NAS "von der Stange" oder mit einem selbst auf Linux-Basis zusammengezimmerter Server sicherer fährt, hängt sicherlich von der Bereitschaft ab, sich regelmäßig damit zu beschäftigen.

  20. Re: Ehrlich frage...

    Autor: Sharra 20.10.20 - 10:09

    Und was wird durch mehr Upload, den du dann auch dicht machst, inwiefern besser? Ja, es dauert vielleicht kürzer, aber das von dir beschriebene Problem behebt das in keinster Weise.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  2. 51,90€ (Release 12. Februar)
  3. 2,50€
  4. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12