Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auslastung: Wenn es Abend wird im…

Upload höher als bei DSL?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Upload höher als bei DSL?

    Autor: alkotraz 21.09.17 - 10:10

    "Sogar der Upload ist immer noch schneller als mit den DSL-Konkurrenten"
    Worauf begründet sich denn diese Aussage?
    Man darf nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Bei einem 100MBit DSL Tarif gibt es mal eben 40MBit/s Upload dazu.
    Unitymedia zum Vergleich: 120MBit/s Download und 6MBit/s Upload

    Da sehe ich eindeutig die größte Schwachstelle von Kabel. Technisch Interessierte, die einen eigenen Server betreiben stoßen bei 6Mbit sehr schnell an die Grenzen des möglichen..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.17 10:11 durch alkotraz.

  2. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: tnevermind 21.09.17 - 10:16

    Du sollst zu Hause halt kein eigenen Server betreiben, das steht auch in vielen AGB's.
    Leider wird aber überall ein "Homeserver" oder NAS beworben.... ärgere mich auch über 6mbit upload...

  3. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: Test_The_Rest 21.09.17 - 10:17

    Och, für einen Server für rein private Zwecke reichen 6 MBit völlig aus.

    Kommerzielle Server darfst Du an einem solchen Anschluß eh nicht betreiben und dafür sind die Anschlüsse ja auch nicht gedacht.

  4. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: HansiHinterseher 21.09.17 - 10:19

    Wenn du einen Server (für mehrere Clients) betreiben willst, musst du halt einen anderen Tarif oder Dienstleister wählen.
    Deine genannten Tarife sind nunmal für Consumer-Haushalte gedacht, die hauptsächlich Downstream brauchen.
    Wenn du was anderes mit dem Anschluss vorhast, musst du dich anderweitig umschauen.

  5. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: M.P. 21.09.17 - 10:21

    Mit DSLite reichen die 6 MBit/s bestimmt ;-)
    Mein Mobilprovider O2 bietet keine IPv6 Adresse ....

  6. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: Test_The_Rest 21.09.17 - 10:24

    Ich hatte vorher 0,5 MBit... ;)

    Darum bin ich mit den 6 MBit am privaten Anschluß inzwischen mehr als glücklich.
    Aber ich bilde mir ja auch nicht ein, irgendwelche Server müßten über den Privatanschluß laufen ;)

  7. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: FreierLukas 21.09.17 - 10:27

    alkotraz Wrote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man darf nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Bei einem 100MBit DSL Tarif
    > gibt es mal eben 40MBit/s Upload dazu.
    > Unitymedia zum Vergleich: 120MBit/s Download und 6MBit/s Upload

    Den Ball kann man nur zurückwerfen. Es geht hier um den bundesweiten Schnitt für das was am Ende wirklich ankommt und eben nicht einzelne Verträge. In Durchschnitt ist offenbar der Kabel-Upload höher als der der Telekom.

  8. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: M.P. 21.09.17 - 10:32

    Ich habe ein kleines intern als NAS genutztes ARM-Board mit USB-Festplatten.
    Darauf läuft auch ein CALDAV-Server, sodass die Terminkalender der Familie nicht z. B. bei Google abgelegt werden müssen.
    Die Smartphones synchronisieren sich dann eben nur von zu Hause aus.
    Selbst, wenn der Server aus dem Internet erreichbar gemacht werden könnte, würde ich das wohl nicht machen, da ich auf Angriffe auf den Server keine Lust habe.
    So kann ich mit Updates doch etwas schludriger umgehen...

  9. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: alkotraz 21.09.17 - 10:33

    Touché, da hast du Recht!
    Liegt wohl auch daran, dass Kabel "relativ neu" ist und die Betreiber sich aussuchen dürfen wen sie versorgen, wohingegen die Telekom auch die letzte Hütte versorgen muss, wenn auch nur mit 2Mbit/s.

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Den Ball kann man nur zurückwerfen. Es geht hier um den bundesweiten
    > Schnitt für das was am Ende wirklich ankommt und eben nicht einzelne
    > Verträge. In Durchschnitt ist offenbar der Kabel-Upload höher als der der
    > Telekom.

  10. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: mrgenie 21.09.17 - 10:39

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du einen Server (für mehrere Clients) betreiben willst, musst du halt
    > einen anderen Tarif oder Dienstleister wählen.

    Wo genau ist das mit den "mehreren Clients" definiert?

    Habe in unserem Vertrag, ist aber Glasfaser, nachgeschaut und dort steht eindeutig keine gewerbliche Zwecke! Dort ist aber kein Verweis, dass Privat = beschränkt auf einen einzigen Nutzer. Wie ich den Vertrag verstehe dürfen klar, Ehefrau, Ehemann und Kinder den Anschluss nutzen um Daten die man lokal gespeichert hat auch mobile Geräte zur Verfügung stellen. Nur nicht mit gewerblichen Absichten.

  11. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 10:47

    Das ist mit 6 MBits auch möglich. Ich frage mich schon, wie du abgesehen mit Streamen so viel Daten produzieren möchtest? Also im Privatumfeld für 3 oder 4 Leute.

  12. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: alkotraz 21.09.17 - 10:51

    Bin des öfteren mit Freunden zum Fotografieren unterwegs. Da kommen dann pro Bild (incl. Raw) ca. 20 MByte zusammen.
    Nach einem Wochenende können mal locker 100 Bilder (ca 2GB) oder auch mehr zu teilen sein, evtl kommen dann noch 4k Videos dazu.
    Das ist schon ziemlich nervig wenn der Upload der Daten mehrere Stunden dauert.

  13. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: HansiHinterseher 21.09.17 - 10:55

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HansiHinterseher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn du einen Server (für mehrere Clients) betreiben willst, musst du
    > halt
    > > einen anderen Tarif oder Dienstleister wählen.
    >
    > Wo genau ist das mit den "mehreren Clients" definiert?
    >
    > Habe in unserem Vertrag, ist aber Glasfaser, nachgeschaut und dort steht
    > eindeutig keine gewerbliche Zwecke! Dort ist aber kein Verweis, dass Privat
    > = beschränkt auf einen einzigen Nutzer. Wie ich den Vertrag verstehe dürfen
    > klar, Ehefrau, Ehemann und Kinder den Anschluss nutzen um Daten die man
    > lokal gespeichert hat auch mobile Geräte zur Verfügung stellen. Nur nicht
    > mit gewerblichen Absichten.

    Mensch, sei doch nicht so empfindlich. Mit Clients meinte ich massig Server-Nutzer und nicht ein paar Familienmitglieder. Man man man, sollte doch aus dem Kontext ersichtlich sein, oder?

    Denn wenn jemand 100 mbit/s Upload erwartet, meint er ganz bestimmt nicht einen kleinen privaten Server, auf dem man unterwegs mal ein paar Bytes abruft. Das ist ja schon Strato- oder Hetzner-Qualität, wo massig fremde Internet-Nutzer den Server nutzen sollen.

    Und dann ist halt so ein Kabel-Anschluss für ein paar Euro nicht für geeignet.

  14. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: niceguy08151982 21.09.17 - 10:58

    Also mein UM Anschluss schafft auch an Abend und am Wochenende die Versprochene Leistung ↓ 450.6 Mbit/s↑ 21 Mbit/s. Der Upload ist auf jeden Fall immer in vollem Umfang nutzbar! Download fällt vielecht wenn viel los ist mal auf 400MBit/s.... Also Meckern auf sehr sehr hohem Nivo! :)

  15. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: alkotraz 21.09.17 - 11:08

    HansiHinterseher schrieb:
    >
    > Denn wenn jemand 100 mbit/s Upload erwartet, meint er ganz bestimmt nicht
    > einen kleinen privaten Server, auf dem man unterwegs mal ein paar Bytes
    > abruft. Das ist ja schon Strato- oder Hetzner-Qualität, wo massig fremde
    > Internet-Nutzer den Server nutzen sollen.

    Davon hat ja auch keiner geredet, finde nur es sollte sich ein wenig die Waage halten. Sonst stehen wir in ein paar Jahren (vielen!) da mit 10Gbit Anschlüssen und nem 50Mbit Upload, der dann wohl bei weitem nicht mehr ausreichen dürfte.

    (Ja ich weiß das Beispiel ist übertrieben...)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.17 11:08 durch alkotraz.

  16. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: HansiHinterseher 21.09.17 - 11:42

    Der Upstream ist bei DOCSIS technisch nicht gleich schnell wie der Downstream.

    Du kannst bei Vodafone Kabel zumindest mit nem Business-Tarif (nur ein paar Euro teurer) einen schnelleren Upstream bekommen. Schau dir den Tarif zumindest mal an. Ob er dir genügt, weiß ich nicht.

    Die Cablelabs arbeiten aktuell an Fullduplex DOCSIS 3.1, damit ist dann technisch auch der Upstream gleich schnell wie der Downstream.

    http://www.cablelabs.com/full-duplex-docsis/

    Ist aber noch in der Entwicklung. D.h. aber auch, dass das Internet über den Kabel-Anschluss noch nicht ausgereizt ist, und in Zukunft technisch noch mehr gehen wird.

    Ich selber bin zufriedener Kabel-Nutzer, aber ich bin auch für Konkurrenz (z.B. durch Glasfaser). Nur so ist der Fortschritt möglich, auch im Kabelnetz.

  17. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: M.P. 21.09.17 - 11:43

    alkotraz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....
    > Das ist schon ziemlich nervig wenn der Upload der Daten mehrere Stunden
    > dauert.

    Da ist die Upload-Bandbreite Deines Häuslichen Anschlusses aber nicht der begrenzende Faktor, sondern die Upload-Bandbreite, die Dir Dein Mobil-Provider zubilligt ...

    EDIT: Außer, Du wartest mit dem Upload, bis Du zu Hause bist, und willst sie von dort aus zu einem Server im Internet hochladen...

    Das würde aber dem Fall des heimische Servers, um den es im Thrad geht nicht entsprechen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.17 11:53 durch M.P..

  18. Cloud /kt

    Autor: SzSch 21.09.17 - 12:07

    kein text.

  19. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: pumok 21.09.17 - 12:17

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och, für einen Server für rein private Zwecke reichen 6 MBit völlig aus.
    Wie kannst Du beurteilen, was für mich und tausende andere Kunden ausreichend ist?

  20. Re: Upload höher als bei DSL?

    Autor: Allandor 21.09.17 - 12:46

    alkotraz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Touché, da hast du Recht!
    > Liegt wohl auch daran, dass Kabel "relativ neu" ist und die Betreiber sich
    > aussuchen dürfen wen sie versorgen, wohingegen die Telekom auch die letzte
    > Hütte versorgen muss, wenn auch nur mit 2Mbit/s.

    ähm, nö. Die Telekom ist nur dazu verpflichtet einen Telefonanschluss zur Verfügung zu stellen. Ein Internetanschluss steht dir gesetzlich nicht zu. Da gibt es ja vereinzelt fälle wo einige Bewohner in Mehrfamilienhäusern das Internet abgedreht wurde da über den multiplexer nur standard-Telefon möglich ist, da einer im Haus vectoring der telekom erhalten hat. Also eine pflicht seitens der Telekom gibt es da überhaupt nicht.
    Es ist eher so das die Telekom die staatlichen Förderungen dazu einsetzen ihre alten netze soweit auszunutzen wie es eben geht, was erst mal auch wirtschaftlich ist, aber nicht unbedingt die langfristig bessere Lösung.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Spieleklassiker: Mafia digital bei GoG erhältlich
    Spieleklassiker
    Mafia digital bei GoG erhältlich

    Wer bisher den ersten Mafia-Teil mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem am PC spielen wollte, benötigte eine spezielle DVD- oder die nicht mehr verfügbare Steam-Version. Bei GoG gibt es nun eine DRM-freie Ausgabe des Spieleklassikers, wenngleich einzig in Englisch und ohne die stimmungsvolle 30er-Jahre-Musik.

  2. Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen
    Air-Berlin-Insolvenz
    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

    Die Air-Berlin-Pleite sorgt gezwungenermaßen für ein Umdenken in der Verwaltung. Statt teurer und nun auch langwieriger Dienstreisen per Zug sollen die Beamten mehr Videokonferenzen abhalten. Unumstritten ist der Einsatz von modernen Kommunikationsmethoden jedoch keineswegs.

  3. Fraport: Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen
    Fraport
    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

    Die R+V-Versicherung und Fraport testen auf dem Gelände Flughafen Frankfurt einen kleinen autonomen Elektrobus, der nicht etwa auf einem abgesperrten Gelände, sondern auf einer belebten Straße fährt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine öffentliche Straße.


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00