Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auslastung: Wenn es Abend wird im…

Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Autor: Microwave2000 21.09.17 - 17:31

    Meine Erfahrungen: Vodafone z.T. massive Einbrüche um bis zu 80% in den Abendstunden und am Wochenende. Habe eine Adresse die 200 MBit haben sollte, aber auf Grund der Nodeüberlastung nie mehr als 70 MBit hat. Zig Techniker da gewesen, keine Chance hier was zu richten bevor Vodafone nicht ausbaut.

    Unitymedia: diverse Anschlüsse realisiert, funktionieren hervorragend, keinerlei Geschwindigkeits oder Latenzverluste, auch am WE nicht.

  2. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Autor: elcaron 21.09.17 - 21:18

    Hm, Einzelfälle. Bei mir laufen beide eigentlich immer auf voller Bandbreite. Sagt aber im Endeffekt über beide nix aus.

  3. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Autor: SanderK 21.09.17 - 21:23

    Hier Franken, bei Erlangen, Vodafone auch Abends 105 von 100.

  4. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Autor: ArcherV 21.09.17 - 22:02

    Microwave2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Erfahrungen: Vodafone z.T. massive Einbrüche um bis zu 80% in den
    > Abendstunden und am Wochenende. Habe eine Adresse die 200 MBit haben
    > sollte, aber auf Grund der Nodeüberlastung nie mehr als 70 MBit hat. Zig
    > Techniker da gewesen, keine Chance hier was zu richten bevor Vodafone nicht
    > ausbaut.
    >
    > Unitymedia: diverse Anschlüsse realisiert, funktionieren hervorragend,
    > keinerlei Geschwindigkeits oder Latenzverluste, auch am WE nicht.

    Bin auch bei Vodafone/Kabeldeutschland. Bis jetzt hatte ich zu jeder Zeit meine 100 Mbit.

  5. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Autor: Gladiac782 22.09.17 - 00:29

    Ich bin nun seit 2010 Kunde von Kabel Deutschland/Vodafone und hatte an meinen drei Wohnorten seitdem noch nie Probleme mit der Bandbreite. Einmal in Fürth (100/6 Mbit) dann in Hildburghausen in Thüringen (100/6 Mbit) und jetzt Nürnberg (erst 400/25 und jetzt 500/50 Mbit). Die volle Bandbreite habe ich bisher zu jeder Tageszeit tatsächlich immer erreicht, jetzt mit 500 Mbit waren es mal zwischendurch so um die 430 Mbit, aber sehr selten, der Upload war tatsächlich immer voll da. Es kommt wohl sehr stark darauf an, wo man wohnt. Ein paar Bekannte von mir verteilt über Deutschland haben auch keine Probleme. Ich selbst kenne keinen, der Probleme mit Vodafone Kabel hat.

    Jetzt will ich das nicht relativieren und behaupten, dass die Probleme Einzelfälle sind, das sind sie definitiv nicht. Ich habe mal vor 5 Jahren bei Cableway im Auftrag von Kabel Deutschland Anschlüsse beim Kunden priovisiert, das ist heute wohl vorbei, heute bekommt man den Router für die Selbstinstallation zugeschickt und für den Fall dass man keine Multimediadose hat, so eine Art Splitter mitgeliefert. Die Leute haben uns zu der Zeit die Bude eingerannt, es war auch nicht genügend Personal vorhanden, so dass eben so gut wie jeden Tag Überstunden geschoben werden mussten und man auch regelmäßig überterminier wurde. Man hat jeden Kunden aufgenommen, koste es, was es wolle mit den ganzen Gutscheinaktionen mit 300 Euro-Gutscheinen bei nur einem Jahr Laufzeit im ersten Jahr für gerade mal 22,90 im Monat.

    Mich wundert es jedenfalls nicht, nachdem das Kundenwachstum in der Zwischenzeit noch erheblich gestiegen ist und die gebuchte Bandbreite auch höher ist als vor ein paar Jahren, dass es diese Probleme jetzt gibt. Das Motto Kundengewinnung um jeden Preis dürfte unter Vodafone noch höher stehen. Und allgemein scheint Vodafone den Laden nicht wirklich im Griff zu haben, ich habe da auch so meine Erfahrungen machen müssen. Zweimal hat man mir beim TV-Paket nicht das geliefert, was ich bestellt habe. Ich lasse das jetzt aber, das würde den Rahmen hier sprengen. Eine Sache aber noch. Mein Vater hat vor einiger Zeit ein Homepage-Paket für 1 Euro im Monat gebucht, um eine eigene Domain für E-Mails zu haben. Eigenartigerweise hatte mein Vater dann regelmäßig phasenweise keinen Zugriff auf seine E-Mails, der Server wurde nicht gefunden. Das hat sich dann mit der Zeit verschlimmert. Eigenartig war daran, wie ich eher zufällig rausgefunden habe, dass man die E-Mails und auch die Kabel E-Mail Seite, die ja auch nicht erreichbar war, aus dem Mobilfunknetz erreichen konnte. Am Rechner von meinem Vater lags nicht, auch am Laptop gab es die gleichen Probleme.

    Jedenfalls hatte mein Vater genug davon und wollte den Auth-Code zum Übertragen der Domain, um den Euro im Monat ging es ihm gar nicht, dafür lohnt es sich nicht, einen Rechtsstreit anzufangen für die restliche Laufzeit. Der Auth-Code kam aber nicht. Die Vodafone-Hotline hat nicht wirklich helfen können. Es kam nach etlichen Telefonaten heraus, dass Vodafone die Homepage gar nicht selbst bereitstellt, sondern damit einen Anbieter namens Loomes beauftragt hat. Und dann ging das Hin- und Her los. Vertragspartner war ja Vodafone und das ganze ging dann an den Rechtsanwalt, aber auch darauf hat Vodafone nicht reagiert. Ohne Rechtschutz hätte er das nicht gemacht. Das Problem wurde dann doch noch gelöst, tatsächlich mit Hilfe von Loomes. Nach gut 3 Monaten hatte mein Vater dann endlich den Auth-Code. Wenn es an solchen Kleinigkeiten schon scheitert, hat Vodafone seinen Laden einfach nicht wirklich im Griff. Ich habe auch schon Domains umgezogen und da ging der Wechsel in Minuten.

    Ich will nicht grundsätzlich von Vodafone Kabel abraten, aber es sollte sich jeder vorher in seinem Umfeld informieren, wie der Internetzugang funktioniert und eventuell dort mal einen SpeedTest in den Abendstunden machen. Was die Störungsbeseitigung angeht, wenn es nicht um Netzüberlastung geht, also defektes Modem und so, oder auch generell langsamer Zugang, da wird dann durchgemessen und die Werte gelesen, da funktioniert das ziemlich gut bei Vodafone und es wird auch recht schnell ein Techniker rausgeschickt.

  6. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Autor: Silberfan 23.09.17 - 21:37

    Ich Nutze Unitymedia und habe in allen Bereichen was das Thema betrifft keine Schwierigkeiten. Aktuell nutze ich DSL 200.000 und kriege rund um die Uhr 24/7 immer meine volle Geschwindigkeit ,teilweise sogar ein klein wenig mehr. Also Knapp über DSL 200K . Es kam auch schon mal vor das ich beim Download kurzfristig 250K hatte. Beim Upload hab ich die gewohnten Geschwindigkeiten ohne Probleme und dort wird auch es gehalten. Zur Zeit Überlege ich mir wieder auf DSL 400K zu gehen das ich Kurzfristig mal hatte. da aber aktuell bei mir in der nähe gebaut wird hatten sie mich Angeschrieben Vorübergehend auf DSL 200K zu gehen. Bis die Bauarbeiten Abgeschlossen sind. Den Preis haben Sie auch entsprechend angepasst. Da ich nicht 24/7 DSL 400K nutze ,reicht mir auch DSL 200K . Im gesamten bin ich mit Unitymedia in Hessen zufrieden. Wenn ich an die Probleme damals mit O2 und DSL 50K zurückdenke ,so tu ich mir das nie wieder an. Bin froh das ich dort kein Kunde mehr bin !

  7. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Autor: drvsouth 25.09.17 - 09:23

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DSL 200.000 ... DSL 200K ....DSL 400K .... DSL 200K ... DSL 200K .

    Unitymedia hat keinen DSL Tarif.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49