Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auslastung: Wenn es Abend wird im…

Vodafone: Keine Probleme? Warum bekomme ich dann seit einem halben Jahr mein Geld zurück?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vodafone: Keine Probleme? Warum bekomme ich dann seit einem halben Jahr mein Geld zurück?

    Autor: TripleB 21.09.17 - 12:08

    Das Vodafone keine Probleme im Kabelnetz haben will ist absoluter Quatsch. Seit Februar 2017 kommen bei mir Abends teilweise unter 5 Mbit an (200 Mbit laut Vertrag). Upload ist konstant bei 12 MBit, also kein Problem.
    Nach mehreren Telefonaten mit Vodafone bekam ich den vorläufigen Termin März 2018 (Jepp, 18) genannt. Seitdem rufe ich jeden Monat einmal bei Vodafone an und bekomme jeden Monat mein Geld rückerstattet.
    Das Geld ist zwar in Ordnung, trotzdem ist die ganze Geschichte mehr als nervig.

  2. Re: Vodafone: Keine Probleme? Warum bekomme ich dann seit einem halben Jahr mein Geld zurück?

    Autor: esei 21.09.17 - 14:39

    Anderthalb (1,5 Jahre) hatte ich mit exakt denselben Problemen zu kämpfen.
    2 Mal wurde der Termin vom Ende der Segmentierung arbeiten verschoben.
    Von meinen damals 100 Mbit kamen abends unter 1 Mbit an. Das war also weniger als 1% der bezahlten Leistung.
    Geld bekam ich auch nach monatlicher Meldung zurück, aber es nervt gewaltig!

    Nun läuft's einigermaßen stabil. Schwankungen zwischen 20-30% sind vorhanden und bei 200 Mbit ertragbar.

    Edit:
    - Ich habe das alles Dokumentiert und mit Screenshots belegt.
    - Handelt sich um Berlin Mitte
    - Die Probleme begannen ziemlich exakt mit der Übernahme von VF.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.17 14:42 durch esei.

  3. Re: Vodafone: Keine Probleme? Warum bekomme ich dann seit einem halben Jahr mein Geld zurück?

    Autor: HansiHinterseher 21.09.17 - 14:42

    esei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun läuft's einigermaßen stabil. Schwankungen zwischen 20-30% sind
    > vorhanden und bei 200 Mbit ertragbar.

    Also das was VF dir auch zusichert:

    https://www.vodafone.de/media/downloads/pdf/Red-IundP_Cable-200_Apr-2017.pdf

  4. Re: Vodafone: Keine Probleme? Warum bekomme ich dann seit einem halben Jahr mein Geld zurück?

    Autor: esei 21.09.17 - 14:45

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > esei schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nun läuft's einigermaßen stabil. Schwankungen zwischen 20-30% sind
    > > vorhanden und bei 200 Mbit ertragbar.
    >
    > Also das was VF dir auch zusichert:
    >
    > www.vodafone.de


    Jau und das ist auch wiegesagt "OK".

    Doch die Zeit davor war ein untragbarer Zustand.
    Sieht man ja auch hier im Forum, die Erfahrungen decken sich mit tausenden, wenn nicht zehn- oder hunderttausenden Haushalten.

    Ich habe keine DSL Alternative, müsste also bleiben.

  5. Re: Vodafone: Keine Probleme? Warum bekomme ich dann seit einem halben Jahr mein Geld zurück?

    Autor: Hazamel 21.09.17 - 16:07

    Hatten wir auch.
    Ging sogar so weit, dass Telefonie nicht mehr möglich war. Damals hat Vodafone seine Festnetzkunden alle auf Kabel umgelegt und das Netz gnadenlos überbucht.

    Mehrere böse Mails und der Vertrag für Telefon und Internet wurde einvernehmlich aufgelöst.
    Ich hab irgendwann die ketzerische Frage gestellt, ob ich jetzt jeden Monat anrufen soll oder ob wir uns das ersparen und ich kündigen kann.

  6. Re: Vodafone: Keine Probleme? Warum bekomme ich dann seit einem halben Jahr mein Geld zurück?

    Autor: iamweazel 21.09.17 - 16:15

    Vodafone behauptet in der Vertriebs-Hotline auch noch ganz frech, dass es eine solche Problematik nicht geben würde und das wäre alles nur Gerüchte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€
  3. 29,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57